Düsseldorf Verkehr

D_Verkehrswacht_18042019

Gemeinsam mit dem Präventionsteam der Polizei verteilten die Verkehrskadetten am Donnerstag Ostereier

Düsseldorfer Verkehrswacht sagt Danke mit Ostereiern

Ein Dankeschön für Verkehrsteilnehmer, die sich richtig verhielten, verteilte die Straßenwacht Düsseldorf durch ihre Verkehrskadetten am Donnerstagmittag (18.4.). Gemeinsam mit dem Präventionsteam der Polizei wurden Autofahrer und Motorradfahrer am Aquazoo angehalten und mit Ostereiern beschenkt. Parallel führte die Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen durch und dabei ertappte Verkehrssünder erhielten eine Osterüberraschung der eher negativen Art.

D_Verkehrswacht_Radar_18042019

Die Polizei kontrollierte die Geschwindigkeit und winkte die Verkehrsteilnehmer heraus

Mit der Aktion „Unfallfreie Ostertage wünscht Ihre Verkehrswacht“ sorgte die Verkehrswacht bei einigen Verkehrsteilnehmern am Donnerstag erst einmal für ein mulmiges Gefühl. Wer von der Polizei aus dem Verkehr herausgewunken wurde, fragte sich als erstes, was er denn falsch gemacht hatte. Doch das Präventionsteam der Polizei konnte schnell beruhigen und erklären, dass diesmal das vorbildliche Verhalten Grund für den Stopp war.

D_Verkehrswacht_Auto_18042019

Verkehrswacht und Polizei arbeiteten bei der Ostereieraktion zusammen

Korrekte Geschwindigkeit, Nutzung des Gurtes, kein Handy am Steuer und rücksichtsvolle Fahrweise wurde mit einem Osterei von den Verkehrskadetten belohnt, nachdem Führerschein und Fahrzeugpapiere kontrolliert waren. Ein prüfender Blick in die Fahrzeuge bescherte dem einen oder der anderen noch eine Beratung zur sicheren Beladung, aber mehr hatte niemand zu befürchten.

Um die Verkehrssünder, die ebenfalls herausgebeten wurden, kümmerten sich die Beamten der Verkehrspolizei und dabei konnte niemand mit einem Geschenk rechnen.

D_Verkehrswacht_4_18042019

Andreas Hartnigk (2.v.l.), Vorsitzender der Verkehrswacht, und Simon M. Höhner (2.v.r.), Geschäftsführer der Verkehrswacht Düsseldorf, begleiteten die Aktion

Bei der Aktion verteilte die Verkehrswacht an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet mehrere Hundert Eier an Vorbilder im Straßenverkehr – egal ob Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger. Hintergrund der Aktion ist die zunehmende Ablenkung durch Smartphones im Verkehr. Dabei ist weniger das Telefonieren das Problem. Viele Verkehrsteilnehmer tippen Nachrichten oder verfolgen Internetseiten und achten dabei nicht auf den Verkehr. Damit bringen sie sich selber und andere Menschen leichtfertig in Lebensgefahr.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Umleitung_19042018

Während der Herbstferien (14. bis 26. Oktober) müssen Autofahrer in Düsseldorf mit umfangreichen Sperrungen und Umleitungen rechnen. Den Auftakt macht der Rheinufertunnel. Für Arbeiten an den Sperreinrichtungen fährt dort in den Nächten von Montag 14. Oktober, 22 Uhr, bis Freitag 18. Oktober, 5 Uhr, nicht mehr, teilt die Stadt mit. Die Unterfahrung Gladbacher Straße werde zusätzlich mitgesperrt. Für das Wochenende von Freitag, 18. Oktober, 21 Uhr, bis Montag, 21. Oktober, voraussichtlich 5 Uhr macht Straßen NRW die A46 komplett dicht. Fahrbahnarbeiten.

D_Rheinbahn_Ticketautomat_15102018

Ein Lösung für das Verkehrs- und Luftverschmutzungs-Problem in Düsseldorf wäre der Umstieg vieler Autofahrer auf den Öffentlichen Personennahverkehr. Ein Anreiz dazu könnte ein 365-Euro-Jahresticket sein. Doch die fehlenden Einnahmen vom Fahrkartenverkauf würden die Stadtkasse belasten, da sie das Defizit der Rheinbahn ausgleichen müsste. Deshalb hat Oberbürgermeister Thomas Geisel nun einen Brief an den Bundesverkehrsminister geschrieben.

D_UmSP_2_30092019

Voraussichtlich mit dem Beginn der Herbstferien am 14. Oktober wird in Düsseldorf mit der Einrichtung der dritten Umweltspur zwischen Südpark und Nordstern begonnen. Oberbürgermeister Thomas Geisel und Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke sind überzeugt von dem Erfolg der Umweltspuren, auch wenn viele Kritiker dagegen wettern. Durch die Umweltspuren soll ein drohendes Dieselfahrverbot für die Düsseldorfer Innenstadt abgewendet werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D