Düsseldorf Verkehr

D_1Mai_Johannes_20150501_articleimage

Bleibt vorerst Fahnenträger der Mai-Demo: Kollege Johannes Rau, Ex-Ministerpräsident von Niordrhein-Westfalen und ehemaliger Bundespräsident, wird nicht Namensgeber für den Düsseldorfer Flughafen

Geisel zieht Antrag auf „Johannes-Rau-Flughafen“ vor der Ratssitzung zurück

Die Namensgebung für den Düsseldorfer Flughafen ist vom Tisch. Er wird nicht den Zusatz „Johannes-Rau-Flughafen“ bekommen. Einen entsprechenden Antrag wird Oberbürgermeister Thomas Geisel im Aufsichtsrat und bei der Gesellschafterversammlung des Flughafens von der Tagesordnung nehmen. Damit solle das Andenken an Johannes Rau geschützt werden, heißt es. Für Geisel ist es eine schwere politische Niederlage.

Die CDU werde den Gegenantrag in der Ratssitzung zurückziehen, bestätigte ein Fraktionssprecher report-D auf Nachfrage. CDU-Fraktionschef Gutt bezeichnete das ganze Verfahren als „schlecht gemanagt“.
Thomas Geisel hatte sich mit der rot-grünen Landesregierung und der Witwe von Johannes Rau im Vorfeld geeinigt und wollte anschließend den Düsseldorfer Rat über die Namensgebung abstimmen lassen. Doch nicht einmal in der eigenen Ampelkoalition erhielt Geisel für seinen Plan eine Mehrheit. Vor allem die FDP kündigte Widerstand an – weil sie nicht vorab in die Überlegungen einbezogen worden war.
Experten verweisen darauf, dass der Stadtrat eigentlich gar nicht hätte in das Namensverfahren einbezogen werden müssen. Die Flughafen-Eigner - Stadt und Land – hätten die Namensfrage auch unter sich klären können.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_HBF_Luftbild_20170325

Feierliche Unterschrift: 2017. Entscheidungen: 2018. Baubeginn: 2019. Das ist der Zeit-Rahmen für den neuen Bahnhofsvorplatz. Es geht peu á peu und nicht im ICE-Tempo voran. Mehr als eine Viertelmillion Menschen nutzen Düsseldorfs wichtigsten Verkehrsknoten pro Tag. Die offizielle Skizze zum „Masterplan Areal Düsseldorfer HBF“ zeigt den größten Denkfehler im Projekt: Die Bahnhofsrückseite wird überhaupt nicht mit einbezogen.

D_Wersten_24032017

Die Schaltung der Ampelanlage am Werstener Kreuz wird am Wochenende, Samstag, 25.3. und Sonntag, 26.3., optimiert. Deshalb kommt es zu Teilsperrungen, die den Verkehr beeinträchtigen werden.

D_Rhein_Burkert_Fimpeler_Rimkus_2017031

Auf den letzten paar Rhein-Metern will sich Andreas Rimkus nicht den Abend kaputt machen lassen. „Da entsteht ein kein Container-Hub, sondern ein Hafen, in dem auch Container angelandet werden“, beantwortet er eine Frage nach dem Ausbau des Reisholzer Hafens. Und der Rhein werde zwischen Duisburg und Stürzelberg auch nicht flächendeckend ausgebaggert, wie ein anderer Fragesteller behauptet. Es gehe um ein punktuelles Begradigen des Flussbodens. Einen Moment lang fällt die Düsseldorfer Gemütlichkeit komplett ab vom Düsseldorfer SPD-Chef und Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus. Nähme er jetzt die Fäuste hoch, niemand würde sich über den Ring-Gong wundern.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild