Düsseldorf Verkehr

D_Parkgebühren_05112015

Parken in Düsseldorf wird teurer

Im Zentrum von Düsseldorf wird das Parken 2016 teurer

Der Rat der Stadt Düsseldorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag die Erhöhung der Parkgebühren beschlossen. Die Parkautomaten im Stadtgebiet werden Anfang 2016 auf die neuen Gebührensätze umgestellt.

Zone 1

Der Beschluss des Rates staffelt die Parkgebühren nach drei Zonen. Die Zone Eins umfasst das Zentrum, in dem bisher von Montag bis Samstag nach Zeiten gestaffelte Preise von 0,90 Euro (9-11 Uhr) bis 1,90 Euro (11-18 Uhr) je Stunde verlangt wurden. Die neue Regelung sieht einheitliche  Parkgebühren  von 2,90 Euro je Stunde im Zeitraum 9 bis 20 Uhr vor. Dies gilt für die Straßenzüge Fritz-Roeber-Strasse, Hofgartenrampe, Max.-Weyhe-Allee,  Jägerhofstraße, Jacobistraße, Alt-Pempelfort, Pempelforter Straße, Kölner Straße, Ludwig-Erhard-Allee, Bertha-von-Suttner-Platz, Willi-Becker-Allee, Ellerstraße, Mintropstraße, Stresemannplatz, Graf-Adolf-Platz, Graf-Adolf-Strasse, Haroldstraße, Apolloplatz, Rheinufer einschließlich der genannten Straßenzüge. 

Zone 2

Auch in Zone Zwei werden die Zeiten vereinheitlicht, allerdings differenziert in zwei Bereiche. Noch sind es dort zwischen 0,60 Euro bis 1,10 Euro je Stunde. Montag bis Samstag von 9 bis 20 Uhr werden Parkgebühren von 2,10 Euro je Stunde in folgenden Straßen fällig: Parkplatz Nordfriedhof, die südliche Bereiche der Straßen Johann, Uerdinger, Heinrich-Erhardt, Grashof, Heinrich, die westlichen Bereiche der Straßen Brehm, Brehmplatz, Lindemann, Dorotheen, Kettwiger, Werdener, Krupp, nördlich. Oberbilker Allee, Färberstraße, Bahnlinie bis Rhein, Rhein bis Rheinkniebrücke, Rheinkniebrücke, Rheinalleetunnel, Brüsseler Straße und Theodor-Heuss-Brücke. 

Montag bis Samstag von 9 bis 23 Uhr werden Parkgebühren von 2,10 Euro je Stunde in folgenden Straßen fällig: Stromstraße, Ernst-Gnoß-Straße, Hammer Straße, Völklinger Straße, Gladbacher Straße. 

Zone 3

Zone Drei, in der heute noch 0,50 Euro je Stunde bezahlt werden müssen, werden die Zeiten ebenfalls 9 bis 20 Uhr ausgedehnt und mit 1,50 Euro je Stunde berechnet. Dies gilt im übrigen Innenstadtbereich.

Außenbezirke und Großveranstaltungen 

Die Außenbezirke, in denen heute die Parkscheibenregelung gilt, wird diese beibehalten.

Werden bei Großveranstaltungen gebührenpflichtige Parkplätze eingerichtet, bleibt die Parkgebühr bei einem Euro je Stunde. 

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Radwege_Schilder_05052021

„Gemeinsam mit Rücksicht unterwegs“ ist die Botschaft der neuen Piktogramme, die das Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf jetzt auf zehn Wegen anbringt, die von Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen gemeinsam genutzt werden. Das rücksichtsvolle Miteinander bleibt dort leider oft auf der Strecke. Wer zu Fuß unterwegs ist, fühlt sich von schnell fahrenden Radler*innen gefährdet und wer radelt, den stört der Slalom durch unaufmerksame Fußgänger oder ihre Tiere.

D_Oberkasseler_Bürcke_27042021

Erforderliche Kontrollmessungen machen eine Sperrung der Oberkasseler Brücke in der Nacht von Donnerstag (29.4.) auf Freitag (30.4.) erforderlich. Von 23 Uhr bis 6 Uhr ist die Brücke dann für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

D_FFP2_25012021

Das am Freitag (23.4.) in Kraft getreten Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung hat auch Auswirkungen auf die Fahrgäste der Rheinbahn. Ab sofort gilt die Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken vom Typ FFP2 oder KN95. OP-Masken oder Stoffmasken sind nicht mehr erlaubt.

Aktualisierung: Laut Gesetz besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske: bei Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, einschließlich der entgeldlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung. Für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (auch OP-Maske möglich).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG