Düsseldorf Verkehr

D_Umweltspur_15102019

Die Radfahrer freut es, alle anderen schauen umgläubig - so sieht die neue Umweltspur an der Fischerstraße aus, Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Kopfschütteln in Düsseldorf – wie aus der Umweltspur ein Fahrradweg wird

Die dritte Umweltspur wird seit Montag (14.10.) auf Teilen der Fischer- und Kaiserstraße sowie vom Südpark bis zur Corneliusstraße eingerichtet. Doch wer nun denkt, diese Spuren seinen für Busse, Taxis, Elektroautos, Fahrgemeinschaften und Radfahrer freigegeben, der staunt über die neue Markierung auf der Fischer- und Kaiserstraße. Dort freuen sich die Radfahrer, denn es gibt eine Spur exklusiv für sie. Warum? Dort fährt kein Linienbus und der wäre Voraussetzung für eine Busspur, auf der dann auch die anderen Fahrzeugarten verkehren dürften.

Umweltspur für Radfahrer, Linienverkehr frei

Die Kritiker der Umweltspuren packen sich an den Kopf, als klar wird, wie der Teil der neuen Umweltspur auf Fischer- und Kaiserstraße zwischen dem Kennedydamm und der Nordstraße gestaltet ist. Er wurde zum Radweg gemacht, da dort die Voraussetzungen für eine Busspur fehlen. Hat vorher wohl niemand bemerkt, denn eigentlich sollen die Umweltspuren in Düsseldorf neben Fahrrädern auch für Busse, Taxis, Elektrofahrzeuge und Fahrgemeinschaften zugelassen sein. Die stehen jetzt mit den anderen Verkehrsteilnehmern im Stau, während die Radfahrer sich über die freie Fahrt freuen. Für die Buslinie 722, die zwischen Klever Straße und Nordstraße fährt, wurde der Radweg mit dem Zusatzschild „Linienverkehr frei“ versehen.

Ab Südpark weitere Umweltspur

Der zweite Teil der neuen Umweltspur wird in den Herbstferien zwischen Südpark hinter der A46-Ausfahrt Düsseldorf-Zentrum über die Werstener Straße, Witzel-, Mecum- und Erasmus­straße bis zur Corneliusstraße markiert. Dort fahren auch Linienbusse, so dass es eine „richtige“ Umweltspur wird. Die Beschilderung "Bussonderfahrstreifen" hat die Zusätze "Radverkehr frei", "Taxi frei", "elektrisch betriebene Fahrzeuge frei" und "Fahrgemeinschaften mit 3 oder mehr Personen frei".

Die Markierungsarbeiten sind witterungsabhängig und werden in Teilabschnitten nach Fertigstellung freigegeben.

Verkehrsversuche

Über eine Vorlage zu den restlichen Abschnitten der dritten Umweltspur entscheidet im November in den Ordnungs- und Verkehrsausschuss (OVA). Alle Umweltspuren laufen im Rahmen eines Verkehrsversuchs und sind auf ein Jahr befristet. Währenddessen wird die Verkehrssituation und die Benutzung erfasst und analysiert. Auf den Umweltspuren auf der Merowingerstraße und der Prinz-Georg-Straße wurden bereits Daten erfasst, die aktuell ausgewertet und noch in diesem Jahr vorgelegt werden.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Im Rahmen der Bauarbeiten am Hildener Kreuz kommt es am kommenden Wochenende von Freitagabend (15.11., 22 Uhr) bis Montagmorgen (18.11., 5 Uhr) zur einer Vollsperrung der Autobahn A46.

D_DUS_Mensch_11072019

Schlechte Nachrichten für den Düsseldorfer Flughafen: Die Kötter Aviation Security hat am Donnerstagabend (7.11.) mitgeteilt, dass das Unternehmen den Aufhebungsvertrag mit dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums unterzeichnet hat. Sieben Monate eher als ursprünglich vereinbart zieht sich Kötter aus der Passagier- und Gepäckkontrolle am Düsseldorfer Flughafen zurück. Stichtag dafür ist jetzt der 31. Mai 2020 – eigentlich Beginn der Hochsaison am Airport. Stürzt die Sommerreisesaison 2020 ab?

D_LufthansaA320_Lufthansa_20191106

Aktualisiert 17.15 Uhr | Die Lufthansa streicht deutschlandweit 1300 von 3000 für Donnerstag (7.11.) und Freitag (8.11.) geplanten Flügen. Rund 180.000 Passagiere sollen betroffen sein. So reagiert die Fluggesellschaft auf die geplanten Streiks der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO). Wer an diesen beiden Tagen auf Lufthansa-Maschinen gebucht hat, kann sich über www.lufthansa.com darüber informieren, ob der Flug überhaupt stattfindet. Kunden haben laut Mitteilung des Unternehmens die Gelegenheit, kostenlos umzubuchen. Ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens nannte um 17.15 Uhr am Mittwoch die für Donnerstag gecancelten Flüge der Lufthansa: Sämtliche Verbindungen nach und von Frankfurt am Main seien gestrichen, sowie 19 von 38 Flugverbindungen nach München - insgesamt fielen demnach in Düsseldorf am Donnerstag 29 Lufthansa-Flüge aus. Die Zahlen für Freitag würden am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben.   

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D