Düsseldorf Verkehr

D_Bilk_Bahnhof_12042019

Die Züge halten in den nächsten Wochen nicht am Bilker Bahnhof

Schienenersatzverkehr der Deutschen Bahn zwischen Düsseldorf und Neuss bis Anfang Mai

Wer in den kommenden Wochen mit dem Zug von Düsseldorf nach Neuss fahren will, sollte sich über die aktuellen Verbindungen informieren. Denn es kommt zu Haltausfällen und der Einrichtung von Schienenersatzverkehr.

Ab Samstag, 13. April, baut die Deutsche Bahn (DB) den Bahnhof Düsseldorf Bilk aus. Ziel ist die Schaffung einer schnelle Anbindung des linken Niederrheins an die Landeshauptstadt Düsseldorf. In Bilk wird neben dem bestehenden S-Bahnsteig ein weiterer Bahnsteig errichtet, an dem zukünftig die Regionalzüge halten. Die DB startet nun mit vorbereitenden Bauarbeiten, die voraussichtlich bis zum 8. Mai 2019 dauern. In der Folge kommt es zu Einschränkungen und Änderungen im Zugverkehr. Betroffen von den Bauarbeiten sind die S-Bahn-Linien S 8, S 11, S 28, S 68 und die Regionalexpress-Linien RE 4, RE 6, RE 10, RE 13 und RB 39. Züge werden teilweise zwischen Neuss und Düsseldorf ausfallen. Für die Fahrten werden Umleitungen und Schienenersatzverkehre eingerichtet.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Baustelle_Aachener_04062020

Da die Rheinbahn Gleise erneuert, ist die Aachener Straße zwischen Kopernikusstraße und Südring von Freitagmorgen (5.6.), 7 Uhr, bis Montagmorgen (8.6.), 4 Uhr) für den Verkehr gesperrt. Für den Autoverkehr ist eine Umleitung ausgeschildert. Die Bahnen der Linien U72, 704 und der Nachtexpressbus 8 sind ebenfalls betroffen. Zum Teil fährt hier Ersatzverkehr.

D_Rad_Toulouser Allee_03062020

Die Toulouser Allee ist zweispurig für Autos ausgelegt. Benutzt wird nur eine Spur, denn in weiten Teilen wird die andere als Parkstreifen genutzt. Dann könne man diese Spur auch als Radschnellweg nutzen – schlagen die Grünen vor. Und das nach Möglichkeit sofort.

D_Rheinalleetunnel_03062020

Bei der Sondierung auf Kampfmittel im Bereich der geplanten neuen Anschlussstelle Heerdter Lohweg am Simon Gatzweiler Platz, haben sich zwei Verdachtspunkte ergeben, die neben und unter der Fahrbahn der Brüsseler Straße liegen. Zur genaueren Untersuchung und gegebenenfalls Entschärfung für der Rheinalleetunnel ab den 18. Juni in Fahrtrichtung Rheinkniebrücke gesperrt werden. Eine mögliche Entschärfung würde um den 21. Juni erfolgen. Anschließend bleibt die Strecke noch bis zum 6. Juli zur Wiederherstellung der Fahrbahn gesperrt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D