Düsseldorf Verkehr

a46sperrung_articleimage

Auf der A46 kommt es am Wochenende in Düsseldorf zu großen Beeinträchtigungen

Verkehrsbehinderungen auf der A46 in Düsseldorf am Wochenende

Weitere Arbeiten an der Baustelle im Kreuz Düsseldorf Süd und Wartungsarbeiten im Werstener Tunnel werden am Wochenende zu Verkehrsbeeinträchtigungen führen. Von Freitag, 7. September, 22 Uhr, bis Samstag, 8. September, 24 Uhr ist die A46 in Fahrtrichtung Neuss im Dreieck Düsseldorf-Süd gesperrt. Die Wartungsarbeiten im A46 Tunnel beginnen am Samstag, 8. September, um 16 Uhr, und sind voraussichtlich am Montagmorgen, 10. September, um 5 Uhr beendet.

Dreieck Düsseldorf Süd

Im Autobahndreieck Düsseldorf-Süd ändert Straßen NRW ab Freitagabend, 22 Uhr, die Verkehrsführung und die Markierungen. Deshalb wird die Hauptfahrbahn in Fahrtrichtung Neuss bis Samstagnacht (8.9.) um 24 Uhr gesperrt. Die Abfahrt zur A59 und zur Anschlussstelle Düsseldorf-Eller bleiben geöffnet und auch der Wechsel von der A59 aus Leverkusen auf die A46 ist möglich. Umleitungen werden mit Rotem Punkt ausgeschildert.

A46 Tunnel

Von Samstagnachmittag (8.9., 16 Uhr) bis Montagmorgen (10.9., 5 Uhr) werden die beiden A46 Tunnel an der Universität und Wersten in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nachdem in der Vergangenheit die Sicherheitstechnik der umfangreich nachgerüstet wurde, erfolgt nun die Wartung und Überprüfung der Funktionen. Neben den Sicherheitstechnischen Anlagen, wie Brandmeldetechnik, Lautsprecheranlagen, Belüftungsanlagen, werden die Verkehrstechnischen Anlagen und die Funktion der Schranken getestet. Diese Wartungsarbeiten sind nur unter Vollsperrung möglich. Zeitgleich werden an der Fleher Brücke die Seile überprüft.

Umleitungen

Wer von der linksrheinischen Seite in Richtung Wuppertal fahren will, wird in der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk von der Autobahn abgeleitet und über die Münchener Straße bis zur A59-Anschlussstelle Düsseldorf-Garath geführt. Dort können Autofahrer in nördlicher Richtung (Richtung Wuppertal) über die A59 die A46 im Kreuz Düsseldorf-Süd wieder erreichen.

Aus der Gegenrichtung, von der A46 aus Richtung Wuppertal kommend, führt die Umleitung ab dem Kreuz Düsseldorf-Süd auf die A59 in Richtung Leverkusen. In der Anschlussstelle Düsseldorf-Garath geht es auf die Münchener Straße und in Düsseldorf-Bilk wieder auf die A46.

Umleitungen für Autofahrer, die in Düsseldorf-Bilk in Richtung Wuppertal, dem Anschluss Düsseldorf-Wersten in beiden Richtungen und dem Anschluss Düsseldorf-Holthausen in Richtung Neuss auffahren wollen, sind über das Straßennetz der Stadt Düsseldorf ebenfalls ausgeschildert.

Auf eine großräumige Umfahrungsempfehlung über die A44 im Düsseldorfer Norden wird über auf den Anzeigetafeln vor den Autobahnkreuzen Hilden, Neuss-Süd und aus Richtung Norden kommend vor dem Kreuz Meerbusch hingewiesen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Netz_Asphalt_12072019

Die Fernwärmeerschließung der Netzgesellschaft Düsseldorf in der Paulsmühle in Benrath hat zu umfangreichen Bauarbeiten geführt, bei denen der Straßenbelag aufgerissen wurden. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und die Straßen sollen ab der nächsten Woche (ab 15. Juli) neu asphaltiert werden.

D_Umweltspur_ADFC_10072019

Nachdem das NRW-Verkehrsministerium die Erlaubnis erteilt hat, dürfen die Umweltspuren nun auch von Fahrgemeinschaften genutzt werden. Autos mit mindestens drei Menschen an Bord, dürfen voraussichtlich ab Mittwoch (17.7.) die Umweltspuren auf der Merowingerstraße und auf der Prinz-Georg-Straße benutzen.

D_Kirmes_Faehre_14072017

Rund vier Millionen Besucher werden bei der Größten Kirmes am Rhein erwartet. Tipps und Informationen zur Anreise mit PKW, Rad, ÖPNV, Taxi und Fähre finden Sie hier.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D