Kultur

D_Kino_Metropol_26022021

Bundesweit werden am Sonntag (28.2.) Kinos von außen und innen leuchten und damit auf ihre Bedeutung als Kulturorte hinweisen.

D_Tonhalle_26022021

„Weit weg“ ist der Titel des Familienkonzerts, zu dem die Tonhalle am Sonntag (28.2.) um 15 Uhr einlädt. Auf die Reise weit weg geht es mit einem eigenen Reisepass und viel Material, dass die Kinder vorab bei der Tonhalle abholen oder sich online herunterladen können. Musikalisch begleiten sie dann das Mädchen Nele auf ihrer Abenteuerreise, die musikalisch von den Düsseldorfer Symphonikern gestaltet wird.

D_Kunstverein_2_10022021

In der Kunst ist derzeit alles nur Fassade. Man sieht wehmütig von außen, was man drinnen so verpasst. An der linken Seite der immer noch geschlossenen Düsseldorfer Kunsthalle zieht ein ungewöhnliches Plakat die Blicke auf sich: die Vergrößerung einer aquarellierten Zeichnung, sehr zart, auf der sich einige Frauen um eine Art Rahmen mit kreisförmiger Öffnung versammeln. Das ist das „Reflection Paper“ von Evelyn Taocheng Wang. Die 40-jährige Chinesin mit Wohnsitz in Rotterdam hat im Kunstverein eine subtile Ausstellung installiert, die sie gestern digital den Medien präsentierte.

D_Oper_11092018

Mitglieder der Düsseldorfer Symphoniker und Sängerinnen der Deutschen Oper am Rhein präsentieren am Sonntag (31.1.) um 11 Uhr Harmoniemusik aus „La clemenza di Tito“ und weitere Arien von Wolfgang Amadeus Mozart. Interessierte können den kostenlosen Stream-on-Demand aus dem Düsseldorfer Opernhaus verfolgen.

D_KAP_Kunst_Dach_22012021

Während die Arbeiten im KAP 1 auf Hochtouren laufen und das Dach mit einer Photovoltaik ausgestattet wird , hat sich der Kulturausschuss damit beschäftigt, in welcher Form das Gebäude künstlerisch aufgewertet werden kann. Für die Kunst am Bau wurde ein Wettbewerb ausgerufen, über dessen Ergebnisse der Kultuauschuss nun beschied. Die Künstlerin Barbara Wille hat mit ihrem „Blickfang“ den Zuschlag erhalten.

D_Kunsthalle_Beuys_22012021

Der Todestag von Joseph Beuys jährt sich am Samstag (23.1.) zum 35. Mal. Das nimmt die Kunsthalle Düsseldorf zum Anlass den weltberühmten Aktionskünstler mit einer großformatigen Filmprojektion an der Außenfassade des Hauses zu ehren. Gezeigt wird der Film “Soziale Plastik” des Experimentalfilmers Lutz Mommartz, den dieser 1969 von seinem Künstlerkollegen Joseph Beuys drehte.

D_Jazzschmiede_26122018

Das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft und der Landesmusikrat NRW zeichnen alljährlich kleine und mittlere Bühnen aus, die Musiker*innen von Jazz und Popmusik Auftrittsmöglichkeiten bieten. 13 Spielstätten können sich über Preise freuen, zu denen auch die Jazzschmiede in Düsseldorf gehört.

D_Schauspielhaus_11012020

Die Kulturhäuser sind weiterhin geschlossen, weshalb man aber die auf den Besuch verzichten muss. Denn das Schauspielhaus hat sein digitales Programm für den Januar vorgestellt und bietet zahlreiche Aktionen.

D_Tonhalle_Neujahr_29122020

Durch Corona dürfen keine Zuschauer*innen beim Neujahrskonzert der Düsseldorfer Symphoniker in der Tonhalle dabei sein, deshalb muss aber niemand auf den Musikgenuss verzichten. Das Konzert wird am 1. Januar um 18 Uhr live im Internet zu erleben sein.

D_Bikoe_Titel_29122020

Klar, die Videos aus unseren Kulturinstituten sind keine smarten Sendungen mit Profi-Moderatoren. Es wirkt alles ein bisschen unbeholfen und steif, jede Unvollkommenheit wird gnadenlos festgehalten. Aber, ganz im Ernst: Das ist besser, viel besser als nichts. In einer Video-Reihe auf der Website des Düsseldorfer Museums spricht Maria Zinser, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referentin des Generaldirektors im Kunstpalast, mit dem Autor und Kunsthistoriker Florian Illies über die Wolken in der Malerei: „Der geteilte Himmel“. Eine Erinnerung an die derzeit verschlossene Ausstellung über „Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker“.

D_Tonhalle_23122020

Einen virtuellen Chor mit 470 Stimmen führt die Tonhalle im Rahmen des Projektes „Gemeinsam singen klingt schöner“ zu einer Aufführung an Heiligabend zusammen. Um 15 Uhr wird der „Virtual Choir“ mit einem 18-minütigen Film seine Premiere feiern.

D_K20_K21_22122020

Für die Museen und Kultureinrichtungen sind die Umstände widrig und Planungen schwer. Doch hinter den Kulissen laufen trotz Corona die Vorbereitungen für das Ausstellungsjahr 2021. Nach aktuellem Stand bleiben die Häuser bis mindestens zum 10. Januar geschlossen. Joseph Beuys hatte im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert, was entsprechend gewürdigt werden soll. In den Fokus wird außerdem das künstlerische Schaffen von Christoph Schlingensief gerückt werden. Die zentralen Stationen im Werdegang von Heinz Mack werden in einer Schau zu sehen sein. Der Künstler feiert 2021 seinen 90. Geburtstag.

D_BK_12_29102020

Still ruhen die Kulturinstitute. Unbeachtet verhallt der Aufruf „Empört Euch!“, Motto einer Schau mit allerlei zornigen Werken, in den menschenleeren Sälen des Kunstpalastes. Wenn der vorläufige Lockdown am 10. Januar zu Ende gehen sollte, ist auch das offizielle Ende dieser Ausstellung erreicht. Der Rest ist Hoffen, dass die Pandemie sich beruhigt und die Museen im kommenden Jahr wieder zugänglich sein werden. Tapfer haben die Kunstsammlung NRW und der städtische Kunstpalast jetzt ihre Pläne für 2021 vorgelegt.

D_Kitty_T_13112020

Noch fünf Minuten – der Countdown auf der Website läuft. Schnell was zu trinken holen, gemütlich machen. Theater im Netz, das hat auch Vorteile. Keine Anfahrt, keine Maske, Logenplatz auf dem Sofa. Aber: Das Gefühl stimmt nicht, man bleibt seltsam abgetrennt. Am Abend der eigentlich geplanten Premiere hat das Junge Schauspiel das neue Anne-Frank-Drama „Liebe Kitty“ für die ganze Familie als digitale Voraufführung gestreamt. Das Ensemble spielt unter der Regie von Jan Gehler tapfer ins Leere, ohne den Atem des Publikums, ohne Reaktionen und Applaus. Eine Notlösung, die allen Respekt verdient.

D_lagerfeldBio_20201107

Am 14. April 2011 landete Karl Lagerfeld mit einem Privatjet in Düsseldorf. Der weltberühmte Modemacher, der nicht nur für berühmte Mode-Labels wie Chanel und Fendi arbeitete – und dabei immer auch sich selbst als eigene Marke kreierte, war von Henkel für die angestaubte Marke Schwarzkopf engagiert worden - pünktlich zum Eurovision Song Contest, der in Düsseldorf ausgetragen wurde, weil Lena Meyer-Landrut im Jahr davor gewonnen hatte. Schwarzkopf sollte in diesem Zusammenhang selbst wieder zum Hit werden. Auch Lena war wieder dabei; diesmal reichte es allerdings nur für Platz 10.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG