Kultur

D_Buecherbummel_Heft_10052017

Geschrieben, Gelesen, Gesungen oder Vorgetragen – Worte in allen Formen werden das Treiben auf der Kö ab Donnerstag (8.6.) bestimmen. Der 31. Bücherbummel eröffnet und wird für vier Tage die Kö zu einem Mekka für Lesebegeisterte und Kulturinteressierte verwandeln.

D_JR_ErnieWatts_20170603

Die Jam-Session ist der Olymp des Jazz. Deren letzter Ton schwingt hinein in den Sonnenaufgang. Der Breidenbacher Hof, 4 Uhr morgens, die Frisur hält längst nicht mehr, aber Ernie Watts und Debbie Sledge strahlen. Klaus Doldinger schüttelt noch ein wenig Feuchtigkeit aus seinem Saxophon und alle wissen: So eine Nacht kommt so rasch nicht wieder. Das gilt für die gesamte Jazz Rally Düsseldorf: 300.000 Besucher verwandelten Düsseldorf in Ton-Town.

D_KuratoriumSchauspielhaus_20170602

Industrie, die Immobilienbranche, der Fußball, die Politik, die Kunst – sie kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen Düsseldorfs. Viele von ihnen sind reich. An Geld und/oder Einfluss. Gemeinsam haben sie ein Kuratorium zur Unterstützung der Kampagne „Schauspielhaus 2020“ gegründet. Ziel ist es, einen Teil der Modernisierung und Sanierung im und am Schauspielhaus bis zum Jahr 2020 durch Spenden zu finanzieren.

D_JR_GregoryPorter_20170602

Kaum ist die Jazz-Rally, Jubiläumsausgabe Nummer 25, ein paar Stunden alt, schon ärgert man sich. Denn Julian und Roman Wasserfuhr haben mit Trompete und Flügelhorn und Piano – begleitet von Bass und Drums - einmal das Basement des Stilwerks durchpflügt – und gingen nun ungehört dahin. So ein Mist! 65 Konzerte an drei Tagen an 23 Spielstätten plus Eröffnungsabend sind einfach zu viel, um wirklich einen Überblick behalten zu können.

D_Eugh_Musik_01062017

Die Musik der Düsseldorfer Gruppe Kraftwerk wird nun auch den Europäischen Gerichtshof (EuGH) beschäftigen. Den hat heute der Bundesgerichtshof (BGH) angerufen, weil Kraftwerk-Musiker ihre Urheberrechte verletzt sehen.

D_GeorgStumpSymphon_20170531

Sanfte, aber dennoch sofort den Raum füllende Töne – mit seiner Bassklarinette stand Georg Stump bei den Düsseldorfer Symphonikern für ein musikalisches Fundament. Am Mittwoch erreichte das Ensemble vor der Probe zu Wagners „Rheingold“ die Nachricht, dass der 59 Jahre alte Musiker nach einem Verkehrsunfall in Mönchengladbach ums Leben gekommen ist.

D_OberkasselBuecherschrank_20170528

In Zeiten von Tablets, E-Books und online Medien erscheinen sie wie kleine Antiquariate in den Stadtteilen. In Oberkassel auf den Werner-Pfingst-Platz steht der sechste „Offene Bücherschrank“ und wenn er so angenommen wird, wie seine fünf Vorgänger in den anderen Stadtteilen, sorgt er für Lesestoff und nette Gespräche.

D_TF_Selfie_20170518

Wir Düsseldorfer meckern gerne bei einem schönen Gläschen Crémant über den Grand Départ, den großen Start der Tour de France 2017 in unserem Möchte-gern-Klein-Paris. Ein einziger Reklamerummel sei das, viel Geld, Gedöns und blöde Dekoration für ein paar Momente, die nur Radsport-Fans interessieren. Aber halt, die Chose hat auch kulturelle Aspekte, ja, da staunen Sie, Mesdames et Messieurs! Im NRW-Forum, dieser Forschungsstation für eine Philosophie der westlichen Lebensart, wurde soeben eine Ausstellung über den „Mythos Tour de France“ eröffnet, die auch Sportschau-Verächtern gefallen wird.

D_Spiel_um_Zeit_16052017

Das Stahlwerk ist bekannt für Events vieler Art. Im Juni betreten Stefan Prill, Betriebsleiter des Stahlwerks, und Regisseur Sascha Dücker Neuland und bringen das Theaterstück „Spiel um Zeit“ in die ehemalige Fabrikhalle. Das Junge Ensemble Mariengarden führt das Stück um das Mädchenorchester von Auschwitz auf, das auf wahren Begebenheiten beruht.

D_OpenAirKino_20170516

Habemus Open-Air-Kino! Im Jahr der Tour de France musste Veranstalter Sven Kukulies viele Wochen lang strampeln, um die notwendigen Sponsoren zu finden. Dem Vernehmen nach winkten sehr viele Firmen ab – mit dem Hinweis: „Wir haben schon für die Rad-Sause gezahlt.“ Doch wie in einem guten Hollywood-Klassiker gibt es auch für die Filmnächte am Rhein ein Happy End. Der Reiseveranstalter alltours ersetzt als Namensgeber den bisher dort stehenden Commerzbank-Ableger.

D_Schloendorff_11052017

„Ich bin offen für persönliche Fragen“, versprach Volker Schlöndorff bei der NRW-Premiere seines neuen Films „Rückkehr nach Montauk“ am Donnerstag (11.5.) im Cinema. Der 78-jährige nahm sich reichlich Zeit, um geduldig über die Vorbereitungen und Dreharbeiten seines wohl persönlichsten Werks zu plaudern.

D_Trotta_draussen_201705

Mit 14 gab‘s ein Fahrrad. Endlich. Margarethe von Trotta radelte fortan zu ihren Lieblingsstellen bei Düsseldorf Kaiserswerth am Rhein. Dort machte die Schülerin des Theodor-Fliedner-Gymnasiums ihre Hausaufgaben und sah auf den Strom. „Das hat mir damals sehr geholfen.“ Und es bindet sie als Erinnerung noch heute an den Rhein, an Düsseldorf. Am Freitag (12.5.) kommt ein Grund hinzu: Die 75-jährige Regisseurin, Autorin, Schauspielerin, bekommt den 15., mit 10.000 Euro dotierten Helmut-Käutner-Preis.

D_Sofa_Nico_07052017

Auf diesem roten Sofa saßen bereits viele Hundert Menschen. Fotograf Horst Wackerbarth hat sie dort abgelichtet. Unter Ihnen Prominente, aber auch ganz normale Liebhaber der Fotokunst des Meisters. Am Freitag bannte er alle, die eine Spende für das Housing First Projekt von fiftyfifty in den gläsernen Zylinder warfen auf ein Couch-Polaroid und signierte dieses.

D_zakk_Tice_20170505

Wer steckt hinter der AfD – und was kann gegen diese Partei getan werden? Mit sehr gut besuchten Workshops zu diesem Thema startete der Freitagnachmittag im zakk. Er mündete in einem Konzert, zu dem Düsseldorf stellt sich quer (DSSQ), die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN), SJD – Die Falken und die Künstlerinnen Sookee, Leila Akinyi und Tice eingeladen hatten. Titel: Heimatabend.

D_K21_Netz_20170424

Es könnte sein, dass Sie an der Kasse von K21 ein paar aufgekratzte junge Leute treffen, die so gar nicht zum üblichen Klientel flüsternder und schreitender Museumsbesucher passen. Das liegt an Tomás Saraceno (43). Seit der argentinische Installationskünstler 2013 seine begehbare Stahlnetzkonstruktion „in orbit“ unter dem Glasdach des ehemaligen Ständehauses angebracht hat, ist es cool, dort das Abenteuer zu suchen. Sechs neue Mini-Ausstellungen machen den Besuch im neuen Teil der Landesgalerie zudem noch ein bisschen spannender.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---