Kultur Film

D_Autokino_Spende_21042020

Die Übergabe des symbolischen Schecks von D.LIVE-Geschäftsführer Michael Brill (rechts) an Nico Elze (links), Geschäftsführer Filmkunstkinos Düsseldorf, Foto: D.LIVE

Autokino Düsseldorf: 3.000 Euro für Filmkunstkinos

Bereits zum Start des Autokinos hatte D.LIVE angekündigt, von jedem verkauften Ticket einen Euro an Kulturinstitute zu spenden, die besonders unter der Corona-Krise leiden. Nun konnten sich die Düsseldorfer Filmkunstkinos über einen Spendenscheck über 3.000 Euro freuen.

Seit knapp zwei Wochen ist das Autokino Düsseldorf – präsentiert von Gottfried Schultz und Volkswagen – in Betrieb und zieht allabendlich die Besucher in den Bann. Nachdem alle Veranstaltungsformate und Events durch das Corona-Kontaktverbot untersagt sind, strömen die Fans von Blockbustern und aktuellen Filmen zum Messeparkplatz P1 und genießen das Programm auf der großen Leinwand - vollkommen gemäß der Corona-Schutzverordnungen. Je Vorstellung ist Platz für 500 Fahrzeuge und die Tickets erfreuen sich großer Nachfrage. Ein Euro pro verkauftem Ticket spendet D.LIVE an kulturelle Organisationen und Einrichtungen. Neben den Filmvorstellungen gibt es auch Live-Konzerte und Live-Shows. Das Programm wird stetig erweitert. Eine aktuelle Übersicht und Informationen finden sie hier.

„Insbesondere der Veranstaltungs- und Kulturbereich waren bereits sehr früh von der Krise betroffen. Wir als D.LIVE haben mit dem Autokino Düsseldorf das Glück, dass wir den Menschen in diesen Zeiten ein bisschen Abwechslung und Freude bieten können. Daher möchten wir einen Beitrag für das kulturelle Leben in Düsseldorf leisten und freuen uns, dass wir die Düsseldorfer Filmkunstkinos unterstützen können“, so Michael Brill, Geschäftsführer D.LIVE.

„Wir, die Düsseldorfer Filmkunstkinos, sind dankbar für die Spende und finden die Solidarität der Kollegen in diesen Zeiten wirklich großartig. Allen Düsseldorfer Filmliebhabern wünschen wir außerdem viel Spaß im Autokino, hoffen aber natürlich Sie auch bald wieder in unseren Häusern begrüßen zu dürfen“, sagt Nico Elze, Geschäftsführer Düsseldorfer Filmkunstkinos.

Die Düsseldorfer Filmkunstkinos

Die Düsseldorfer Filmkunstkinos GmbH wurde 1998 von Ude Heimansberg und Kalle Somnitz mit dem Gedanken gegründet, das Filmkunstangebot in Düsseldorf zu bündeln. Heute bilden die Düsseldorfer Filmkunstkinos Bambi, Cinema, Metropol, Atelier und Souterrain den Zusammenschluss. Möglichkeiten der Unterstützung und alle Informationen rund um die Filmkunstkinos finden Sie auf folgender Webseite: www.filmkunstkinos.de.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

D_IH_Meteoriten_24062020

In der Notfall-Ambulanz im Evangelischen Krankenhaus hat man ja schon seltsame Dinge gesehen. Aber so was hatte der diensthabende Arzt in der vergangenen Woche noch nie gehört. Die Frau, die ihm die schmerzende Hand hinhielt antworte auf seine Frage, womit sie sich in den Finger geschnitten hätte: „Meteoritenstaub“.

D_Faustdick_T_08062020

Wer schwarzen Humor in einer Komödie voller Herz und Menschlichkeit mag und das alles in der einzigartigen Atmosphäre des Autokinos am Düsseldorfer Flughafen, der hat am Montag (15.6.) die Chance auf einen Film der besonderen Art: Faustdick. Der Titel »Faustdick« leitet sich einerseits davon ab, dass viele Charaktere des Films es faustdick hinter den Ohren haben – aber auch aus der überraschenden Verwendung von Goethes »Faust«. Eine Produktion des jungen Filmstudios HNYWOOD, die in den deutschen Autokinos eine Underdog-Erfolgsgeschichte zeigen, die verblüffende Parallelen zum Film selbst aufweist.

D_openairkino_totale_26062019

Durch den Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August kann es in diesem Sommer kein Open-Air-Kino am Rhein geben. Geplant waren die Kino-Events am Rheinufer vom 23. Juli bis zum 23. August. Erst im Sommer 2021 wird die Großleinwand dort nach Sonnenuntergang wieder hochgefahren. Aber bis 31. Juli bleibt das Autokino auf dem Messeparkplatz geöffnet, so dass auf Open-Air-Kino nicht ganz verzichtet werden muss.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG