Kultur Musik

D_Artistival_Utopija_30072016

Die Düsseldorfer Band Utopija überzeugte das Publikum mit ihren Liedern

Artistival 2016: Düsseldorfer Band Utopija siegt im Rosengarten

Der Rosengarten des Stadtmuseums war am Samstagabend (30.7.) der Ort für das Artistival 2016, das bereits zum dritten Mal vom LEO-Club Rheinmetropole organisiert wurde. Vier Musik-Newcomer präsentierten ihre Musik und spielten damit um ein Coaching bei Musikproduzent Dieter Falk. Den Gewinner wählte das Publikum und das entschied sich mit Mehrheit für die vier Jungs von Utopija.

D_Artistival_Garten_30072016

Traumhafte Location, bestes Wetter und gute Musik: Artistival 2016

Musik im Rosengarten

Bierbänke, Stehtische und Picknickdecken waren im Rosengarten ausgebreitet und füllten sich am frühen Abend mit zahlreichen Besuchern. Bei Würstchen vom Grill und Getränken stellten Luna Menor, VINKU, The Cube und Utopija ihre Lieder vor. Die Besucher hatten am Eingang Stimmkarten erhalten, mit denen sie über die vier Interpreten abstimmten. Die Band Utopija war die letzte Band des Abends und sie machten das Rennen um das Coaching bei Musikproduzent Dieter Falk. Sie nennen sich alternative Blues-Rockband und präsentierten neben Coversongs auch eigenen Stücke, die von ihrer Liebe zum Rock und der Begeisterung für Blues inspiriert sind. Dem Publikum hat es gefallen, obwohl ihnen die Wahl schwer gemacht wurde, denn auch die anderen Teilnehmer waren sehr gut.

D_Artistival_Lebenshunger_30072016

Essstörungen, ein schwieriges Thema. Die Werkstatt Lebenshungen erreichte das Publikum dennoch mit ihrer Vorstellung

Werkstatt Lebenshunger in der Gunst des Publikums

Aber es gab noch weitere Gewinner. Der Erlös des Abends ging an drei Projekte. Auch hierbei stimmte das Publikum unter den Bewerbern ab. Den größten Zuspruch erhielt die Werkstatt Lebenshunger, die sich für Betroffene von Ess-Störung einsetzt. Mit kurzen, selbstgeschriebenen Texten von Betroffenen stellten einige Mädchen und zwei der Initiatorinnen Stephanie Lahusen und Marina Müller-Kösel ihr Projekt vor. Aber auch die Initiative „SingPause - Singen an Düsseldorfer Grundschulen“, die die musikalische Früherziehung der Grundschüler verfolgt und das Hilfswerk des Leo-Club Düsseldorf Rheinmetropole e.V. , der musikalisches, künstlerisches und kulturelles Engagement für junge Menschen fördert, konnten sich über Spenden freuen.

Die anderen Musiker

D_Artistival_Luna_30072016

Luna Menor ist Catalina Nordmann, eine junge Singer/Songwriterin. Ihre selbstgeschriebenen Folk-Stücke erzählen in verschiedenen Sprachen von dem, was sie bewegt.

D_Artistival_Vinku_30072016

VINKU ist Vinni Kuhlen. Er schreibt und singt seine deutschsprachigen Lieder selber und überzeugte durch Ausdrucksstärke und Emotionalität.

D_Artistival_Cube_30072016

The Cube ist eine Wuppertaler Band, die ihre eigenen Pop-Rock-Songs präsentierten und zum Schluss – der Name war Programm – Würfel ins Publikum warfen

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_zakk_newcom_30062020

Beim Akki Newcomer-Festival drängeln sich normalerweise die Fans vor der Bühne und die Stimmung ist grandios. Doch in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Doch die Organisatoren waren kreativ und so gibt es die 18. Ausgabe des Festivals als Video, das ab sofort auf youtube geschaut werden kann.

D_Oper_Programm_29062020

Vor der Sommerpause kam die Zwangspause, auch für die Deutsche Oper am Rhein: Corona als Eiserner Vorhang. Doch das Team um Intendant Christoph Meyer reagierte mit viel Kreativität in der Krise auf der Bühne. Bitter ist der Blick in die Bücher, wo Gewinne und Verluste aufgelistet werden.

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG