Kultur Musik

D_Caveman_P_13032018

Holger Dexne ist der Caveman, Foto: © Jörg Reichhardt

Caveman - der Broadway Klassiker im Capitol Düsseldorf

Caveman kommt zurück. Der ganz eigene Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Der Broadway-Klassiker ist vom 27. bis zum 29. April 2018 im Club des Capitol Theaters Düsseldorf zu sehen.

Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Weisheit, die sich auch nach zweihunderttausend Jahren immer wieder bewahrheitet. Holger Dexne ist der Caveman, der in dem Solostück dem Publikum seinen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau bietet.

D_Caveman_13032018

Das Plakat zur Show, Grafik: bb-promotion

Beste Freundinnen, Einkaufen und Sex – die geheimnisvolle Welt der Frauen analysiert der Caveman und nimmt die Zuschauer mit auf eine Erkundungsreise der Evolution. Eines hat sich durch Zivilisation und Fortschritt nicht geändert: Schon seit Anbeginn der Menschheit versuchen Mann und Frau leidenschaftlich, den gemeinsamen Alltag zu meistern. Oder sogar eine Partnerschaft zu führen.
Die Inszenierung ist ein Bühnen-Dauerbrenner. Einfallsreichtum und liebevolle Aufarbeitung tiefer Wahrheiten, sowie amüsante Klischees machen CAVEMAN zu einem Genuss für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen.

Vorstellungen

Freitag, 27. April bis Sonntag, 29. April 2018, jeweils um 19:30 Uhr im Club Capital Theater, Erkrather Straße 20, Düsseldorf.Das Stück dauert 90 Minuten und hat eine Pause.

Karten gibt es zum Preis ab 24 und 32 Euro bei www.cavemanshow.de oder www.bb-promotion.com oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_Musikverein_Buehne_20180617_Schaffmeister

Großer Musikspaß auf der Engländerwiese im Düsseldorfer Nordpark: Viele hundert Gäste kamen am Sonntagnachmittag (17.6.) zum musikalischen Picknick mit dem Musikverein Düsseldorf. Auf und vor der Bühne spannte sich ein ganz großer musikalischer Bogen: Von „Pack die Badehose ein“ – mitgesungen von nahezu allen Anwesenden bis hin zu Wolfgang Neuhausen alias Pantomime Nemo, der gemeinsam mit Künstlern aus Südafrika und zahlreichen Kindern Hometown-Musik zelebrierte, spontan und mit nur einer Probe.

D_JazzRally_20180520

Ok, die einmaligen Pfingstferien haben der diesjährigen Jazz Rally, der 26., vielleicht etwas weniger Besucher beschert, allerdings war die 26. Veranstaltung auf ihre Art und Weise auch einmalig, nicht zuletzt durch das perfekte Festival-Wetter, nicht zu heiß, nicht zu kalt. Das allein sorgte schon für eine tolle Stimmung und eine entspannte positiv-fröhlich-freundliche Atmosphäre, freute sich Boris Neisser von der veranstalteten Destination Düsseldorf. Bei 75 Konzerten auf 30 Bühnen wurden von der Preview bis Sonntagnachmittag an die 250 000 (Vorjahr: 300.000) Besucher gezählt. Damit gilt die Düsseldorfer Veranstaltung als größtes deutsches Jazz-Festival.

D_Supresmes_20180520

Jürgen von der Lippe schaut auch rein am späten Samstagabend im Breidenbacher Hof. Der Titel seines Stücks, mit dem er zurzeit im Theater an der Kö gastiert, ist auch hier Programm: „Die wollen nur spielen“. Jam Session, sie ist Tradition, quasi das Zwischenhoch der Jazz Rally, die Jam-Session am Samstag zur halben Nacht in der Lobby Lounge des Breidenbacher Hofs.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D