Kultur Musik

D_Konzert3_08032018

Jeremias Mameghani spielt beim ersten und zweiten Konzert und hat das Event mit organisiert

Düsseldorf: Chopin und die Polen seiner Zeit – drei Konzerte am 17. März

Das Polnische Institut Düsseldorf organisiert am Samstag, 17. März, gemeinsam mit dem C. Bechstein Centrum Düsseldorf drei Konzerte mit hochkarätigen Musikerinnen und Musikern. Anlässlich des 100. Jahrestags der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens werden Werke von Chopin und seinen unbekannteren Landsleuten erklingen.

D_Konzert2_08032018

Die Pianistin Hisako Kawamura ist nicht nur in ihrem Heimatland eine Berühmtheit

Die Besucher erwarten am 17. März drei Konzerte mit Werken, die teilweise viele Jahre in Düsseldorf, in der Umgebung oder gar in Deutschland nicht zu hören waren. Als Höhepunkt gibt die international renommierte Pianistin Hisako Kawamura das Abendkonzert. Die Professorin an der Folkwang-Hochschule ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe, wie dem ARD Wettbewerb, dem Concours Geza Anda sowie dem Concours Clara Haskil. Sie studierte bei Vladimir Krainev in Hannover und spielte bereits unter renommierten Dirigenten wie Mikhail Pletnev oder Parvo Järvi.

1. Konzert um 14 Uhr

Fryderyk Chopin (1810-1849): Polonaise Fantasie, Fantasie f-moll, Barcarolle
Teodor Leszetycki (1830-1915): Nocturno op.21
Ignacy Feliks Dobrzynski (1807-1867): Andante & Rondo polacca op.6
Henryk Wieniawski (1835-1880): Variationen op.15
Moritz Moszkowski (1854-1925): Barcarolle, Spanische & Polnische Tänze
Ausführende: M. Kim, Z. Spendel, A. Zolotarev, V. Petrychenko, I. Iermachkova, J. Mameghani und M. Sanna

2. Konzert um 17 Uhr

Philipp Scharwenka (1847-1917): Mazurka op.33 Nr.1
Franz Xaver Scharwenka (1850-1924): Polonaise f-moll op.42
Karol Szymanowski (1882-1937): Preludes op.1
Vasyl Barvinsky (1888-1963): Preludes
Ignacy Jan Paderewski (1860-1941): Klaviersonate, Violinsonate
Ausführende: M. Kim, A. Zolotarev, N. Gardizi, V. Petrychenko, J.Mameghani

D_Konzert1_08032018

Uli Witteler begleitet seine Ehefrau Hisako Kawamura beim Abendkonzert

3. Konzert um 20 Uhr

Fryderyk Chopin (1810-1849):
24 Preludes op.28,
Cellosonate op.65, Polonaise op.3
Prof. H. Kawamura, U. Witteler

Eintrittskarten

Die Tageskarten kosten 50 Euro (ermäßigt 30 Euro für Schüler und Studenten). Die Preise für Einzeltickets liegen bei 20 Euro (ermäßigt 10 Euro), für das Abendkonzert bei 25 Euro (ermäßigt 15 Euro). Die Tickets sind erhältlich bei, C. Bechstein Centrum, Telefon 0211-96081190 oder bei Jeremias Mameghani (Mail: ramameghani@gmx.de oder Telefon 0211-133981. Wenn verfügbar werden Resttickets an an der Abendkasse angeboten.

Konzertreihe Chopin und die Polen seiner Zeit

am Samstag, 17. März, Anfangszeiten 14, 17 und 20 Uhr,

im C. Bechstein Centrum Düsseldorf, Grünstraße 15 im stilwerk Düsseldorf

Gastgeber: Polnisches Institut Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_Jazz_Schlossturm_15042018

In Düsseldorf jazzt es wieder: Einen Vorgeschmack auf die Jazz Rally gab es am Sonntag in der großen Eingangshalle des Andreasquartiers. 26 Saxophonisten stimmten unter Leitung von Rainer Witzel den Jazzklassiker Bag's Groove an. Das machte offensichtlich Musikern und Zuhörern Spaß, denn danach ging es weiter zur Treppe am Schlossturm, wo es viel Applaus für die spontane Straßenmusik gab.

D_Solikonzert_o_12042018

Das Pitcher bietet am Samstag (14.4.) ab 18 Uhr eine Bühne für die Bands „The John Porno Punk Explosion“ und „Vanbargen“. Das Konzert setzt ein Zeichen gegen Rassismus und Faschismus und unterstützt das Festival „Rock gegen Rechts“. Die Eintrittsgelder werden dem Verein „Rock gegen Rechts Düsseldorf“ gespendet, denn für die sechste Auflage den Open-Air-Konzerts am 4. August, auf der Ballonwiese im Volksgarten, sind viele neue Ideen in Vorbereitung.

D_UHU_14032018

Das UHU-Orchester der Clara-Schumann-Musikschule gibt es seit zwanzig Jahren. Zu diesem runden Jubiläum geben die Mitglieder am Sonntag (18.3., 11 Uhr) ein Benefizkonzert, mit dem sie den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf unterstützen wollen. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind willkommen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D