Kultur Musik

D_Jazzschmiede_26122018

Die Programmgestalter der Jazz-Schmiede überzeugten durch ihre Arbeit und wurden mit 10.000 Euro belohnt, Foto: Robert Weiss

Düsseldorf: Landesmusikrat zeichnet Jazz-Schmiede und zakk für herausragende Programme aus

Im Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW zeichnete der Landesmusikrat bereits zum zehnten Mal Spielstätten in Nordrhein-Westfalen für ihre Programmgestaltung aus. Unter den elf Preisträgern sind zwei Düsseldorfer Institutionen: Das zakk und die Jazz-Schmiede.

Der Landesmusikrat möchte mit seiner Auszeichnung kleine und mittlere Foren prämieren, die sich in besonderem Maße dem Nachwuchs in Jazz und Rock sowie regionalen Bands widmen. Zum 10-jährigen Jubiläum wurden die Mittel für die Prämien erhöht und insgesamt mehr als 150.000 Euro ausgeschüttet. Im Rahmen der NRW-Stärkungsinitiative Kultur wurden elf Spielstätten mit Beträgen zwischen 10.000 und 25.000 Euro geehrt.

D_zakk_11012017_articleimage

Die zakk Mitarbeiter freuen sich über die Auszeichnung, die sie bereits mehrfach erzielen konnten. Der Preis ist eine Würdigung der lokalen Formate wie Düsseldorf-Pop, 3-Tage-Rennen oder die kleinen Konzerte in der zakk-Kneipe.

Die Jury bestehend aus der Musikerin Christina Fuchs, dem Referatsleiter Musik im Ministerium Thomas Baerens, Kornelia Vossebein von der Zeche Carl Essen), David Möllmann von der Initiative muensterbandnetz.de und der Musikerin Annette Maye, begeisterte die Arbeit der Düsseldorfer Häuser Jazz-Schmiede und zakk. Beide erhielten eine Prämie in Höhe von jeweils 10.000 Euro für ihre hervorragende Arbeit.

Die weiteren Prämien gingen an das domicil in Dortmund, das Loft/2nd Floor in Köln, der Bunker Ulmenwall in Bielefeld, das Loch in Wuppertal, das Schauspielhaus in Bergneustadt, die Black Box im Cuba in Münster, der ort/Peter Kowald Gesellschaft in Wuppertal, die Klangbrücke in Aachen und die Altstadtschmiede in Recklinghausen.

Die Prämien werden in einer öffentlichen Veranstaltung im Januar übergeben.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

D_Tote Hosen_20052020

Zunächst wollten sie die „Alles ohne Strom“-Tournee 2020 verschieben. Doch am Mittwoch haben die Toten Hosen komplett abgesagt. Zu den Gründen äußerte sich die Band so:

D_Oper_11092018

An der Deutsche Oper am Rhein wird sich in der laufenden Saison kein Vorhang mehr heben. Generalintendant Prof. Christoph Meyer betonte, dass die Gesundheit der Mitarbeiter*innen und Zuschauer*innen Vorrang hat. Derzeit laufen die Planungen, wie der Spielbetrieb im September wieder starten kann. Dem Publikum soll noch im Juni ein Live-Erlebnis im anderen Format geboten werden. Außerdem wird das digitale Angebot auf www.operamrhein.de und den Social-Media-Kanälen des Hauses ausgebaut.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D