Kultur Musik

D_Enkelson_Sieger_11062017

Beim KulTour-Fest „Bilk auf der Rolle“ siegte "enkelson." im Juni 2017

Düsseldorf: „enkelson.“ startet Crowdfunding für seine erste CD

In Düsseldorf ist er längst kein Unbekannter mehr – der Singer-Songwriter „enkelson.“. „Jeder für sich“ soll seine erste CD heißen und damit diese noch im Dezember erscheinen kann, startete er ein Crowdfunding-Projekt.

Auf der Crowdfunding-Plattform startnext kann man ab sofort die Debüt-CD des Düsseldorfers unterstützen. „Jeder für sich“ soll sie heißen. Sechs seiner Lieder werden mit Piano- und Ukulelen-Begleitung auf der CD verewigt. „Der Song ‚Jeder für sich‘ ist charakteristisch für die CD. Er bringt den Wendepunkt, man trauert niemandem mehr hinterher, geht seinen eigenen Weg“, so „enkelson.“. Der gebürtige Gerresheimer nimmt auch seine Hommage an seine Heimatstadt „Düsseldorf (mein Blumentopf)“ mit auf.

D_Artistival_Enkelson_16062018

enkelson. hier beim Artistival im Rosengarten

Wer das Crowdfunding unterstützt kann sich damit auch eine der neuen CD's sichern. Für eine Spende von zehn Euro, kommt diese per Post nach Hause. Wer den jungen Sänger stärker unterstützen möchte, kann als Dank für eine 50 Euro-Spende einen handgeschrieben Songtext bekommen, für 100 Euro eine Unterrichtsstunde am Piano oder der Ukele genießen oder sich für 450 Euro sogar ein Wohnzimmerkonzert buchen.

Das Ziel der Crowdfunding-Aktion für die Debüt-CD liegt bei 5.000 Euro, zur Deckung der Aufnahmekosten. Das Projekt läuft seit dem 23. Oktober und über 3.000 Euro sind bereits zusammengekommen.

Unterstützen kann man das Projekt hier .

Über „enkelson.“

Er kam 1986 als André Degiorgio auf die Welt. Mit 10 Jahren bekam er eine Orgel, während andere pubertierten, saß er am Klavier, spielte und sang. Sein Lehramtsstudium unterbrach er, ging nach Wien und gewann auf Anhieb den Sony-Gesangscontest. Zu seinen Fächern Germanistik und Mathematik studierte er auch Musik und nahm Gesangs- und Klavierunterricht. 2015 entschied er sich, Vollblutmusiker zu werden: „enkelson.“ war geboren. Er fing an, deutsche Texte zu schreiben, produzierte sein erstes Musikvideo zu dem Song „Holzweg“. 2016 dann sein Liebeslied auf seine Heimatstadt, das 2017 in der ESPRIT-Arena vor Fortuna gegen Union Berlin gespielt wurde. 2018 schrieb er „Die Welt Gehört Uns Allen“, das erste offizielle Mottolied des Düsseldorfer Christopher Street Day (CSD) und gewann den Song Contest 2018 bei „Bilk ist auf der Rolle – Sound of Summer“.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_JazzRally2019_AloeBlack_20190608

Den wichtigsten Satz der 27. Jazz Rally Düsseldorf sagte einer ihrer künstlerischen Leiter, sagte Rainer Witzel am Pfingstsonntag, kurz vor drei Uhr: „Jazz darf keine Rentner-Musik werden.“ Bei aller Hochachtung vor einem erfahrenen Publikum und dem American Songbook voller Standards: Selten war eine Jazz Rally so jung wie 2019. Bis hin zum Reggae mit Third World dehnten Witzel und sein Mitstreiter Nils Gropp das Angebot. Soul, Funk, Brass, Free Jazz, aber eben auch die Klassiker: Die Stadt verwandelte sich in einen komplexen Klangkörper. 68 Konzerte auf 29 Bühnen lockten nach Angaben des Veranstalters mehr als eine Viertelmillion Besucher nach Düsseldorf.

D_JazzRally_SaxSchlossturm_20190413

Jolanda ist zehn und steht ganz vorn. Rainer ist Frühpensionär und hat sich die Kanne im gesetzten Alter zur Brust genommen. Beide spielen zusammen – mit zwei Dutzend weiteren Saxophon-Fans. Die Düsseldorfer Jazz Rally macht an diesem Samstag (13.4.) mit einem klingenden Flash Mob auf sich aufmerksam. Vom 6.bis zum 9. Juni bebt Düsseldorf bei der 2019er Ausgabe der Schauinsland Reisen Jazz Rally, Verneigung vor dem Hauptsponsor. Jetzt spielten Hobby-Saxophonisten aus allen Himmelsrichtungen den „Rally Reggae“ – um auf die Jazz-Sause aufmerksam zu machen.

D_Peter_Weiss_13042019

Schriftsetzer, das war einmal ein sehr angesehener Beruf. Man musste schon „eine 2“ haben in Deutsch, um überhaupt eine Lehre antreten zu dürfen, die dann dreieinhalb Jahre dauerte. Manche Vertreter dieser standesbewussten Zunft verbesserten auch schon mal ungefragt Texte von Redakteuren. Einfach, weil sie es besser konnten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D