Kultur Musik

D_#_Artist_Composition_Girls_Blau_quer+Logo Kopie

Vom 26. bis zum 30. Oktober läuft das New Fall Festival in Düsseldorf

Düsseldorf feiert New Fall Festival mal Zwei - Stuttgart macht mit

Zur sechsten Auflage des New Fall Festivals vom 26. bis 30. Oktober haben sich die Veranstalter etwas ganz besonderes einfallen lassen. Denn parallel feiert auch Stuttgart erstmals das New Fall Festival. Live-Acts wie Regina Spektor, Wilco oder Agnes Obel werden dabei in beiden Städten auf der Bühne stehen und wer mag, kann mit Kombitickets an beiden Orten feiern. Das Programm ist wieder randvoll mit interessanten Bands und Künstlern unterschiedlichster Genres, die zum Teil brandneue Alben im Gepäck haben, die sie erstmals live vorstellen.

D_#_Moglebaum press photo (by Lukas van Bentum) Kopie

Beim NRW-Abend dabei: Moglebaum aus Düsseldorf kombiniert frischen Elektrosound mit World-Elementen, mal tanzbar, mal ambient, immer originell, Foto: Lukas van Bentum

22 Konzerte – Acht Locations

New Fall ist ein Festival, das für außergewöhnliche Auftrittsorte bekannt ist. So bietet beispielsweise die Johanneskirche unter anderem Brandt Brauer Frick, die regelmäßig die Grenzen zwischen Pop und Klassik neu definieren, eine Bühne. Der Festival-Partner „me and all“ stellt seine Räumlichkeiten in der Immermannstraße für Aftershows zur Verfügung. Damit soll gleichzeitig der Startschuss für monatliche „Wohnzimmerkonzerte“ gegeben werden. Zum Einstand spielt dort am Freitag (28.10.), das deutsch-amerikanische Singer-Songwriter-Duo Sarah & Julian, die am Samstag (29.10.) das Mikro an die Dream-Pop-/Indie-Rock-Band Wyoming weitergeben.

Insgesamt sind 22 Konzerte in acht verschiedenen Locations geplant.

D_#_Jain_01 Kopie

JAIN heißt in Wirklichkeit Jeanne Louise Galice, ist 24 Jahre alt, kommt aus Toulouse und lebt in Paris

Frauenpower

Ein Blick ins Programm zeigt, in diesem Jahr zeichnet sich das Festival durch einen außergewöhnlich hohen Frauenanteil aus. „Wir haben einfach nur auf hochwertige künstlerische Qualität geachtet“, versichert Festivalleiter Hamed Shahi. „Plötzlich standen mehr Künstlerinnen auf unserem Plakat als man es gewohnt ist.“ Shahi glaubt, dass ihre Stimmen besonders in klassischen Konzertsälen gut zur Geltung kommen.

Die Eröffnung des Festivals am Mittwoch (26.10.) im Medienhafen übernimmt die Newcomerin Jain. Die 23-jährige, die mit ihrer Single „Come“ gleich einen Hit landete, stammt aus Düsseldorfs Partnerstadt Toulouse und gilt als die Entdeckung 2016. Außerdem auf der Bühne: Agnes Obel, Regina Spektor oder Kate Tempest.

Auch die Schirmherrschaft hat neben OB Thomas Geisel mit NRW-Kulturministerin Christina Kampmann eine Frau übernommen.

NRW-Abend und Kinderkonzert 

Beim NRW-Abend im Capitol Club am Freitag (28.10.), sind diesmal fünf hoffnungsvolle Bands am Start. Neben Moglebaum, die ein Heimspiel haben, sind Giant Rooks aus Hamm, The Day aus Dortmund, die Solinger Blackberries und Goldroger dabei, die aus Köln anreisen. Bei der anschließenden Aftershow-Party legt DJ Thorrissey (Pop Missile/Duisburg) auf.

D_#_DEINEFREUNDE02byMichiSchunck Kopie

DEINE FREUNDE spielen exklusiv zum ersten Mal zusammen mit einem klassischen Orchester, Foto: Michi Schunck

Auch kleine Besucher sollen beim New Fall Festival nicht zu kurz kommen. Deshalb lädt am Sonntagnachmittag (30.10.) die „beste Kinderband der Welt“: Deine Freunde aus Hamburg, gemeinsam mit dem Blasorchester RheinBrass der Robert Schumann Hochschule Kids ins Capitol Theater ein. Unter der musikalischen Leitung des Kölner Komponisten und Pianisten Gregor Schwellenbach gibt’s dann Gassenhauer wie „Schokolade“, „Deine Mudder“ oder „Einfach klein sein“ auf die Ohren. Mitsingen und -tanzen ist ausdrücklich erlaubt.

Das Programm des New Festivals in Düsseldorf 26. – 30. Oktober 2016 im Überblick

MITTWOCH

• 26.10.2016: Jain – sipgate/Medienhafen, 20 Uhr   

DONNERSTAG

• 27.10.2016: James Vincent McMorrow - Bachsaal/Johanneskirche, 20 Uhr

• 27.10.2016: Explosions in The Sky - Robert-Schumann-Saal, 20 Uhr

• 27.10.2016: Grandbrothers - Johanneskirche, 18 Uhr (Achtung: geänderte Anfangszeit)

• 27.10.2016: Brandt Brauer Frick - Bachsaal/Johanneskirche, 21:30 Uhr  (Achtung: neuer Ort und geänderte Anfangszeit. Schon gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.)

FREITAG

• 28.10.2016: Regina Spektor - CCD Stadthalle, 20 Uhr

• 28.10.2016: Dillon & Chor - Robert-Schumann-Saal, 22:30 Uhr

• 28.10.2016: James Rhodes - Johanneskirche, 18 Uhr (Achtung: geänderte Anfangszeit)

• 28.10.2016: Agnes Obel - Johanneskirche, 21 Uhr (Zusatzkonzert!)

• 28.10.2016: NRW-Abend (Moglebaum, Giant Rocks, Blackberries, The Day, Goldroger) - Capitol Club, 21.30 Uhr

• 28.10.2016: All The Luck In The World - Bachsaal/Johanneskirche, 22.30 Uhr

• 27.10.2016: Sarah & Julian - hotel me and all, 23 Uhr

SAMSTAG

• 29.10.2016: Agnes Obel - Johanneskirche, 17 Uhr (AUSVERKAUFT!)

• 29.10.2016: John Grant | Support: Frances - Robert-Schumann-Saal, 20 Uhr

• 29.10.2016: Wilco - CCD Stadthalle, 20 Uhr

• 29.10.2016: Kate Tempest - Capitol Theater, 20 Uhr

• 29.10.2016: ROOSEVELT - Capitol Club, 20.30 Uhr

• 29.10.2016: James Hersey - Bachsaal/Johanneskirche, 20 Uhr

• 29.10.2016: Wyoming - hotel me and all, 23 Uhr

SONNTAG

• 30.10.2016: Silversun Pickups | Support: Lucy Dacus - Capitol Club, 20 Uhr

• 30.10.2016: Adam Green - Capitol Theater, 20 Uhr (Achtung: neuer Ort und geänderte Anfangszeit. Schon gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.)

• 30.10.2016: Deine Freunde + Rheinbrass - Capitol Theater, 16 Uhr

Weitere Infos und Tickets gibt es hier

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_zakk_newcom_30062020

Beim Akki Newcomer-Festival drängeln sich normalerweise die Fans vor der Bühne und die Stimmung ist grandios. Doch in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Doch die Organisatoren waren kreativ und so gibt es die 18. Ausgabe des Festivals als Video, das ab sofort auf youtube geschaut werden kann.

D_Oper_Programm_29062020

Vor der Sommerpause kam die Zwangspause, auch für die Deutsche Oper am Rhein: Corona als Eiserner Vorhang. Doch das Team um Intendant Christoph Meyer reagierte mit viel Kreativität in der Krise auf der Bühne. Bitter ist der Blick in die Bücher, wo Gewinne und Verluste aufgelistet werden.

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG