Kultur Musik

D_JR_ErnieWatts_20170603

Einer der besten Saxophonisten der Welt im Goldenen Kuppelsaal der Rheinterrassen: Ernie Watts

Düsseldorf jammed: 300.000 Gäste hören, lachen und tanzen bei der Jazz Rally

Die Jam-Session ist der Olymp des Jazz. Deren letzter Ton schwingt hinein in den Sonnenaufgang. Der Breidenbacher Hof, 4 Uhr morgens, die Frisur hält längst nicht mehr, aber Ernie Watts und Debbie Sledge strahlen. Klaus Doldinger schüttelt noch ein wenig Feuchtigkeit aus seinem Saxophon und alle wissen: So eine Nacht kommt so rasch nicht wieder. Das gilt für die gesamte Jazz Rally Düsseldorf: 300.000 Besucher verwandelten Düsseldorf in Ton-Town.

D_JR_Landtag_20170603

Volles Haus: Im Landtags spielte am Samstagabend der polnische PÜianist Leszek Możdżer

Ob im Festzelt auf dem Burgplatz oder im Landtag, der Sparda-Bühne vor dem Rathaus oder im Melia-Hotel – überall wippte, schnippte, tanzte und klatschte ein Publikum, das die gesamte Bandbreite des Angebots zu schätzen wusste. 64 Konzerte auf 23 Bühnen – da konnte niemand alles sehen. Also entweder Gregory Porter mit seiner Winterkappe bei Hochsommer im und vor dem Zelt oder die kühnen Gebrüder Wasserfuhr. Also entweder den Saxophonisten von Weltrang, Ernie Watts, oder den polnischen Klaviervirtuosen Leszek Możdżer im NRW-Landtag, der nun wirklich abseits der Festival-zu-Fuß-Route liegt und den man bewusst ansteuern musste.

"Ein tolles Publikum"

Otto Lindner, Vorstandssprecher der Destination Düsseldorf, eines Zusammenschlusses von rund 160 Düsseldorfer Unternehmen: „Mich hat erneut das gute Publikum gefreut…Überall herrschte eine friedlich –fröhliche Stimmung.“ Während am Nürburgring das Rockkonzert unterbrochen wurde und London erneut einen Terroranschlag hinnehmen musste – feierte Düsseldorf den Jazz.

D_JR_TB4Q_20170603

Vor dem Uerige präsentierte die Gruppe TB4Q den Weltklasse-Gitarristen Enrico Crivellaro (rechts)

Im Hintergrund liefen Gespräche mit dem Oberbürgermeister und mit der Polizei. Es läuft immer auf diesen Satz hinaus: Eine absolute Sicherheit gibt es nicht. Als Frieder Feldmann in der Anmoderation für ein Konzert sagte: „Rock am Ring geht weiter. Wir aus Düsseldorf grüßen das Festival in der Eifel“ – da bekam er dafür einen extra lauten, extra langen Applaus der Marke „Jetzt erst recht!“

Mehr als 30 Sponsoren

Mehr als 30 Sponsoren und Unterstützer hat die Jazz Rally. Die Sparda Bank unterstützt den in diesem Jahr erstmals bundesweit ausgeschriebenen Jugendwettbewerb. Vom VIP-Auto bis zum Bratwurst-Stand will erst mal alles finanziert und organisiert sein. Vor diesem Hintergrund hat den Geschäftsführer der Destination Düsseldorf, Boris Neisser, die Ankündigung von Gerald Kassner gefreut, er komme im nächsten Jahr mit seiner Frau an allen Festivaltagen. Kassner ist geschäftsführender Gesellschaft des Titelsponsors „schauinsland-reisen“.

D_JR_HailuMergia_20170603

Hailu Mergia (im Hintergrund) ist zurück: Nach der Flucht aus Äthiopien undJahren als Taxifahrer in Washington D.C. - am Samstag im KIT-Café

Für den künstlerischen Beirat aus Dieter Falk, Nils Gropp und Rainer Witzel sprach letzterer: „So langsam werden wir ein wenig jünger mit dem Festival, ohne das etablierte Jazz-Publikum zu vergraulen. Das ist genau die Richtung, in die wir uns immer bewegen wollten.“ Mit dieser künstlerischen Ausrichtung werde die Jazz Rally Düsseldorf auch im kommenden Jahr wiederkommen.“

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_zakk_newcom_30062020

Beim Akki Newcomer-Festival drängeln sich normalerweise die Fans vor der Bühne und die Stimmung ist grandios. Doch in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Doch die Organisatoren waren kreativ und so gibt es die 18. Ausgabe des Festivals als Video, das ab sofort auf youtube geschaut werden kann.

D_Oper_Programm_29062020

Vor der Sommerpause kam die Zwangspause, auch für die Deutsche Oper am Rhein: Corona als Eiserner Vorhang. Doch das Team um Intendant Christoph Meyer reagierte mit viel Kreativität in der Krise auf der Bühne. Bitter ist der Blick in die Bücher, wo Gewinne und Verluste aufgelistet werden.

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG