Kultur Musik

D_Konzert_24022018

Bereits zum dritten Mal präsentieren internationale Künstler Musik zugunsten von "Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf"

Düsseldorf klassisch: Mit 88 Tasten um die Welt - Benefizkonzert am 24. Februar im Palais Wittgenstein

Jeremias Mameghani und Andreas Vollmert präsentieren am Samstag (24.2.) bereits zum dritten Mal das Konzert „Mit 88 Tasten um die Welt“. Im Palais Wittgenstein musizieren dabei ab 19 Uhr internationale Künstler. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an den Verein „Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf“.

D_88Tasten_Chefs_20022016_articleimage

(v.l.) Andreas Vollmert und Jeremias Mameghanie organisieren den Abend im Palais Wittgenstein

Die künstlerische Leitung übernimmt Jeremias Mameghani und die Besucher erwartet wieder ein hochkarätiges Konzert, für das Oberbürgermeister Thomas Geisel gerne die Schirmherrschaft übernommen hat.

Unter den Künstlern sind Marco Sanna aus Italien, Alica Müller aus Japan, Felicia Cheng aus Taiwan, Alexander Zolotarev aus Russland, Minhee Kim aus Südkorea, Martin Lucaß aus Deutschland, Iva Jovanovic aus Serbien und Ievgeniia Iermachkova aus der Ukraine. Auch verschiedenen Flüchtlinge werden die Gelegenheit zum Auftritt haben.

D_88_Tasten_Kim_11022017

Minhée Kim (Violine) wurde im vergangenen Jahr von Nageeb Gardizi am Klavier begleitet

Die Musiker spielen Stücke von Mozart, Beethoven, Chopin, C. Franck, Schubert, Tschaikowsky und vielen mehr.

Konzert „Mit 88 Tasten um die Welt“, Samstag, 24. Februar 2018, 19 Uhr im Palais Wittgensein, Bilker Straße 7

Einige Restkarten sind noch zum Preis von 15 Euro erhältlich im Welcome-Center, Heinz-Schmöle-Straße 7. Telefonisch sind sie unter 0157-83517520 oder per Mail unter Kultur@fluechtlinge-willkommen-in-duesseldorf.de buchbar.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_zakk_newcom_30062020

Beim Akki Newcomer-Festival drängeln sich normalerweise die Fans vor der Bühne und die Stimmung ist grandios. Doch in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Doch die Organisatoren waren kreativ und so gibt es die 18. Ausgabe des Festivals als Video, das ab sofort auf youtube geschaut werden kann.

D_Oper_Programm_29062020

Vor der Sommerpause kam die Zwangspause, auch für die Deutsche Oper am Rhein: Corona als Eiserner Vorhang. Doch das Team um Intendant Christoph Meyer reagierte mit viel Kreativität in der Krise auf der Bühne. Bitter ist der Blick in die Bücher, wo Gewinne und Verluste aufgelistet werden.

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG