Kultur Musik

D_Arche_Backen_fertig_20150319_articleimage

Musicalstars zum Anfassen in der Arche am Werstener Feld

Musicalgäste in der Düsseldorfer Arche: Käpt’n Blaubär und Conni begeistern die Kinder

Eigentlich ist Käpt’n Blaubär auf seinem Schiff Elvira zu Hause und erzählt seinen Enkeln Lügengeschichten. Doch auf einmal sind seine Enkel verschwunden. Gemeinsam mit seinem Freund Hein Blöd geht er auf die Suche nach ihnen.

D_Arche_Blaubaer_20150319_articleimage

Käpt'n Blaubär und Hein Blöd suchen die Bärchen

Dies ist der Anfang der Geschichte von Käpt’n Blaubär, wie Marcell Gödde und Karl-Heinz March sie in dem Kindermusical erzählen, das demnächst im Capitol Theater in Düsseldorf zu sehen und ist.
Doch die Kinder der Werstener Kinder-Freizeitstätte Arche, natürlich ist auch ein Noah unter ihnen, konnten schon jetzt den blauen Bären, in Person von Michael Baute, und seinem gelb-strubbeligem Begleiter, Stefan Stechmann, live erleben. Auf der kleinen Arche-Bühne gaben die beiden eine musikalische Kostprobe.

D_Arche_Conny_20150319_articleimage

Conni und ihre Musical-Mutter brachten die Kinder zum Tanzen

Und noch mehr Gäste hatten sich eingefunden: Denn auch Conni, die Figur aus den berühmten Büchlein, war erschienen. Connis sechster Geburtstag und allerlei Ereignisse drumherum haben Marcell Gödde mit Andy Mulack in musikalische Form gebracht. Andrea Esser stellt in dem Musical die Conni dar und sie war zusammen mit ihrer Musical-Mutter Christiane Reichert ebenfalls in die Arche gekommen. Die beiden gaben ein Lied zum Besten, bei dem die Kinder sofort mitmachten und tanzten.

D_Arche_alle_20150319_articleimage

Alle hatten großen Spass

Da es auch im Conni-Musical um das Backen zum Geburtstag geht, trafen sich die Akteure und die Arche-Kinder nach dem Auftritt noch in der Küche. Dort wartete schon Teig auf alle. Also wurden leckere Kekse gebacken. Die lange Nase von Hein Blöd und der dicke Bauch von Käpt’n Blaubär waren nachher leicht eingemehlt. Denn viele der Kinder genossen es, die Stars auch live anfassen zu dürfen.

D_Arche_Backen1_20150319_articleimage

Teig naschen gehört zum Backen dazu

***

Termine, Preise, Kartenvorverkauf
Live zu sehen sind die Musicals im Capitol Theater Düsseldorf, Erkrather Straße 20.

Käpt’n Blaubär – Das Musical am 4. April um 17 Uhr, am 6. Juni 14 und 17 Uhr und am 7. Juni um 14 Uhr.

Conni – Das Musical am 5. April, 30.+31. Mai, 13.+14. Juni, 20.+21. Juni, 27.+28. Juni. Die Vorstellungen sind samstags um 14 und 17 Uhr, Sonntag um 11 und 14 Uhr.

Beide Vorstellungen dauern etwa 100 Minuten inkl. Pause.

Tickets kosten zwischen 24,50 und 34,40 Euro. Es gibt ein Familienangebot für vier Personen ab 74 Euro.
Vorverkauf unter Telefon 0209-1477999 oder www.immvorverkauf.de oder am Capitol-Theater

***

Die Arche am Werstener Feld ist eine Freizeiteinrichtung für Kinder am Werstener Feld. Wie in allen Einrichtungen der Arche (in Deutschland gibt es mittlerweile 18 Standorte) können Kinder hier nach der Schule hinkommen, essen, Hausaufgaben machen und spielen. Es ist ein kostenloses Angebot und versucht Kinder zu stärken, die durch ihre persönliche Situation Unterstützung gut gebrauchen können.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_zakk_newcom_30062020

Beim Akki Newcomer-Festival drängeln sich normalerweise die Fans vor der Bühne und die Stimmung ist grandios. Doch in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders. Doch die Organisatoren waren kreativ und so gibt es die 18. Ausgabe des Festivals als Video, das ab sofort auf youtube geschaut werden kann.

D_Oper_Programm_29062020

Vor der Sommerpause kam die Zwangspause, auch für die Deutsche Oper am Rhein: Corona als Eiserner Vorhang. Doch das Team um Intendant Christoph Meyer reagierte mit viel Kreativität in der Krise auf der Bühne. Bitter ist der Blick in die Bücher, wo Gewinne und Verluste aufgelistet werden.

D_Jazz_Benrath_22052020

Die Bewohner an der Benrather Schlossallee rund um die Hausnummer 30 und die Nachbarschaft der Leistenstorfferstraße genossen am Freitagabend (22.5.) ein kleines Privatkonzert. Rene Glatow hatte, wie zwei weitere Jazz-Fans in Oberkassel und Pempelfort, ein Kurz-Konzert vom Künstlerischen Leiter der Jazz-Rally, Reiner Witzel, am Saxophon und Martin Feske an der Gitarre gewonnen. In diesem Jahr geht die Jazz-Rally damit neue kreative Wege – durch die Corona-Pandemie bleibt keine Alternative. So kann die Jazz-Rally nicht wie gewohnt an Pfingsten starten, aber sie kommt am Pfingst-Freitag (29.5.) mit einem Konzert-Film und Live-Acts ins Autokino Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG