Kultur Tanz

D_Bauch_Tanz2_23032019

Akiko y las Senioritas

Düsseldorf: Tanzfest für Frauen im Salzmannbau

Im Rahmen des Programms zum internationalen Frauentag gab es am Samstagabend (23.3.) internationalen Tänze im Salzmannbau. Über 50 Frauen genossen einen fröhlichen Abend, bei dem ihnen nicht nur Tänze geboten wurden. Es gab auch Gelegenheit selber zu Tanzen und gemeinsam einen Abend unter Frauen zu verbringen. Organisiert wurden die orientalischen Tanzfreuden von kom!ma, Verein für Frauenkommunikation.

D_Bauch_Mari_23032019

Kom!ma-Vorsitzende Mari Uhlig begrüßte die Besucherinnen

Für Mari Uhlig war es ein erfolgreicher, schöner Abend. Denn die Veranstaltung „Orientalische Tanzfreude“ hatte viele Frauen ins Bürgerhaus Salzmannbau geführt. Es mussten noch weitere Stühle in den Saal im Erdgeschoss gestellt werden, um allen einen Platz zu bieten.

D_Bauch_Saal_23032019

Ein vollbesetzer Saal beim orientalischen Tanzfest

Die Besucherinnen erwarteten internationale Tänze: vom Bauchtanz bis zum Flamenco war alles dabei. Den Auftakt machten die Bauchtänzerinnen mit ihrem Zigeunertanz. In farbenfroher Kleidung ließen sie ihre Hüften kreisen und zauberte einen Hauch von 1001 Nacht herbei.

Temperamentvoll tanzten die Damen von Akiko y las Senioritas ihren Flamenco. Sie mussten etwas improvisieren, da die dritte Tänzerin sich schonen musste. Begleitet wurden die Tänzerinnen gesanglich von Trainerin Akiko und Gitarrenspiel.

D_Bauch_Tanz1_23032019

Orientalischer Bauchtanz der Gruppe Taslima ("die Firedlichen") gehörte zum Programm

Mit weiteren Gruppentänzen und Solodarbietungen ging es in verschiedene Stilrichtungen: Orientalischer Tanz mit anmutiger Eleganz, viel Gefühl und Temperament, aber auch Fantasy- und Fusiontänze, Tribal Dance und Darbietungen des modernen Tanztheaters.

Mit Tanz, Musik, Gesprächen und leckerem Essen erlebten die Besucherinnen einen stimmungsvollen Abend.

Zurück zur Rubrik Tanz

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Tanz

D_Gardetanzturnier_28032019

Mit ihrem tänzerischen Können haben die Mitglieder der TSC Rheinstars in der vergangenen Karnevals-Session wieder viel Zuschauer begeistert. Am Sonntag (31.3.) tanzen sie nicht nur selber. Mit dem 1. Garde- und Show-Tanzturnier in Düsseldorf organisieren sie einen großen Wettkampf für über 600 Tänzerinnen und Tänzer aus mehr als 50 Vereinen. Ab 9 Uhr konkurrieren die Teilnehmer im Alter ab sechs Jahren in der Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule um die Siegerpokale. Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, bis 14 Jahre kostenlos.

D_DD_oben_01022019

Ein begeistertes Publikum feierte am Donnerstag (31.1.) die Premiere von Dirty Dancing im Capitol. Mit imposantem Bühnenbild und emotionsstarken Darstellern erlebten die Gäste die Liebesgeschichte von Baby und Johnny. Noch bis zum 10. Februar gastiert die Kult-Romanze in Düsseldorf.

D_SChwanensee_1_28052018

Er hatte bei seinem Antritt in Düsseldorf beteuert, dass man von ihm kein Handlungsballett zu sehen bekommen würde. Und jetzt? Nun warten alle, Ballettfreunde und Tanztheater-Kritiker, mit Spannung auf Schläpfers „Schwanensee“, das Ballett der Ballette, das er jetzt, wie er auf der Pressekonferenz betonte: „mit Respekt vor dem Original, ohne es zu brechen“ auf die Bühne bringen wolle. Vor allem aber: „Mit Freude am Märchen“. Schließlich komme er aus der Tradition des Handlungsballetts, „Ich habe schon zweimal den Feuervogel gemacht und war auch Benno in Schwanensee, x-mal“. Was man in Düsseldorf zu sehen bekäme? „Eine schläpferische Fassung eben.“ Und die wird von Vielen schon vor der Premiere als Inszenierung der Saison gesehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D