Kultur Tanz

D_Shadowland1_25072016

Pakete mit seltsamen Inhalt erwecken das Interesse der Akteure, Shadowland2 WEB-4 Foto: Beowulf-Sheehan

Shadowland 2 im Capitol Düsseldorf: Befreiung aus dem Schatten-Reich

Fortsetzung folgt: Nach dem Erfolg von Shadowland kommt am Dienstag (2.8.) nach der Weltpremiere in Berlin die Show „Shadowland 2 – Neues aus dem Reich der Schatten“ ins Düsseldorfer Capitol. Das US-Tanztheater Pilobolus präsentiert eine neue Generation des Schattentheaters.

Waren in der Ur-Version von „Shadowland“ die Akteure hauptsächlich zwischen einer Lichtquelle und einer großen Leinwand unterwegs, verweben sich in der neuen Inszenierung die Schattenbilder mit Projektionen und der realen Welt.

D_Shadowland2_25072016

Diesmal sind die Akteure auch vor der Leinwand zu sehen, Shadowland2 WEB-2 Foto: Beowulf-Sheehan

Die neuen Abenteuer im Schattenland spielen in einem Lagerhaus, im dunklen Inneren von Kisten. Darin eingesperrt sind phantastische, schöne Kreaturen. Natürlich geht es um die Befreiung der Figuren und der Wärter, der die Kisten bewacht, entdeckt zusammen mit einer jungen Frau einen Zugang zu dem Schattenleben im Inneren der Kisten. Die beiden wagen sich in verbotene Welten. Die Besucher werden erfahren, ob es ihnen gelingt, die Gefangenen zu retten. Dabei tauchen die Zuschauer ein in Dschungelwälder, Musikkneipen und Maschinenwelten. Autos, Straußenvögeln, Robotermenschen und Wolkenwesen verschmelzen mit Szenen aus Zirkus, Rockkonzert, Akrobatik und Kino.

Erzählt wird die Geschichte wie Pantomime: keine Worte, keine Mimik, es gibt nur Körpersilhouetten die hinter einer Leinwand zu sehen sind. Wie schon bei der ersten Ausgabe von Shadowland variieren die Figuren ihre Größe durch den Abstand zur Lichtquelle. Pilobolus steht mit seiner Produktion für ein neues und modernes Tanztheater, bei dem die Akteure und nicht die Technik im Mittelpunkt stehen. 2009 entstand die erste Inszenierung „Shadowland“, die von den dramatischen Wendungen im Leben eines zarten Mädchens erzählte. Mehr als eine Millionen Zuschauer in 30 Ländern weltweit begeisterte die Kompanie. Die Fortsetzung - „Shadowland 2 - Das Neue Abenteuer“ entstand wieder unter der Leitung des bewährten Kreativteams Robby Barnett, Itamar Kubovy, Renée Jaworski, Matt Kent, Steven Banks und David Poe. In dieser zweiten Inszenierung werden sich neun Körper strecken und verknäueln, zu Landschaften und Gebäuden formen, dazu Phantasiewesen entstehen lassen.

Das Neue Abenteuer - SHADOWLAND 2 - Neues aus dem Reich der Schatten

Eintrittskarten sind erhältlich auf www.eventim.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (* 0,20 EUR/Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie im Internet unter www.semmel.de. Die Tickets gibt es ab 39,90 Euro, für Kinder bis 14 Jahren und Senioren ab 65 Jahren mit Ermäßigung.

Termine in Düsseldorf im Capitol Theater, Erkrather Str. 30

Dienstag, 2.08.2016, 20 Uhr

Mittwoch, 3.08.2016, 20 Uhr

Donnerstag, 4.08.2016, 20 Uhr

Freitag, 5.08.2016, 20 Uhr

Samstag, 6.08.2016, 15 und 20 Uhr

Sonntag, 7.08.2016, 14:30 und 19 Uhr

und

vom 23. bis 26 März 2017: 23.- 25.03.2017 jeweils und 20 Uhr, 25.03.2017 zusätzlich um 15 Uhr. Am 26.03.2017 um 14 und 19 Uhr.

Zurück zur Rubrik Tanz

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Tanz

D_TeddyPerformance_Treppe_MarvinHillebrand_20190530

Ein Bär kann Kuscheltier oder Killer sein. Viele Bären bilden das Kostüm des Düsseldorfer Tänzers Bernardo San Rafael. Sie kommen in Bewegung bei seiner Performance, die von einer Rheinseite auf die andere führt: Ein Bär kann auch eine Brücke sein.

Bernardo, nach deiner Karriere als Tänzer, auch in der Deutschen Oper am Rhein…

D_Gardetanzturnier_28032019

Mit ihrem tänzerischen Können haben die Mitglieder der TSC Rheinstars in der vergangenen Karnevals-Session wieder viel Zuschauer begeistert. Am Sonntag (31.3.) tanzen sie nicht nur selber. Mit dem 1. Garde- und Show-Tanzturnier in Düsseldorf organisieren sie einen großen Wettkampf für über 600 Tänzerinnen und Tänzer aus mehr als 50 Vereinen. Ab 9 Uhr konkurrieren die Teilnehmer im Alter ab sechs Jahren in der Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule um die Siegerpokale. Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, bis 14 Jahre kostenlos.

D_Bauch_Tanz2_23032019

Im Rahmen des Programms zum internationalen Frauentag gab es am Samstagabend (23.3.) internationalen Tänze im Salzmannbau. Über 50 Frauen genossen einen fröhlichen Abend, bei dem ihnen nicht nur Tänze geboten wurden. Es gab auch Gelegenheit selber zu Tanzen und gemeinsam einen Abend unter Frauen zu verbringen. Organisiert wurden die orientalischen Tanzfreuden von kom!ma, Verein für Frauenkommunikation.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D