Kultur Tanz

D_Budde_Gruppe_05012016

Volker Rosin und Daniela Ritter mit den Düsseldorfer Tanz-Kindern

„Volle Kraft voraus“ in Düsseldorf: mit Ente, Mops und Qualle

Tanzlehrerin Daniela Ritter im Entenkostüm, ihre Azubis als Mops und Qualle: Nein, es ist keine Karnevalsfeier in der Tanzbar Daniela Budde, es ist Tanzalarm und Produktion der neuen DVD „Volle Kraft voraus“ von Volker Rosin.

70 Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren haben ihre kleinen Koffer mit verschiedenen Kleidungsstücken gepackt und sind in die neuen Räume der Tanzschule Budde an die Bonner Straße gekommen. Dort entstehen in einer benachbarten Halle die Videos für die neueste DVD von Volker Rosin statt.

D_Budde_Set_05012016

Alle Aufnahmen werden vor einer blauen Wand gemacht, später wird ein Hintergrund am Computer zugefügt

15 neue Titel nimmt Rosin auf und bekommt dabei Unterstützung von den Kindern, die mit Begeisterung dabei sind. Sie kommen aus Tanzschulen in Viersen, Willich, Bitburg, Saarbrücken und Düsseldorf. Daniela Ritter, Chefin der Tanzbar Budde, hat sie zum Dreh gebeten. Es ist bereits das sechste Projekt, das sie mit Volker Rosin realisiert.

D_Budde_Sprung_05012016

Auch beim x-ten Durchgang sind die Kinder begeistert bei der Sache

Bei Proben wurden die Kinder ausgewählt, die den Spaß am Tanzen am besten rüberbringen. Jede Tanzschule hat drei Lieder einstudiert und vom 3. bis 7. Januar laufen die Dreharbeiten in Holthausen. Die Kinder tanzen und singen mit Volker die Lieder, die später Kinder über DVD zu Hause nachtanzen und singen können.

Doch so ein Drehtag kann lang sein. Liv (7 Jahre), Julietta (6 Jahre) und Johanna (6 Jahre) haben gerade Pause. Ihre Kolleginnen aus Viersen nehmen das Lied mit der Qualle auf. Die Drei Proben mit ihrem Tanzlehrer Dario nochmal für ihren Auftritt beim Grashüpfertanz.

D_Budde_Probe_05012016

Dario Ovideo Sannino und Daniela Ritter üben den Tanz mit den Kindern ein

Julietta und Johanna waren schon bei einer anderen Produktion mit Volker Rosin dabei und kennen den Ablauf. Für Liv ist es neu und die Pausen langen Pausen stören etwas. Doch Rumzicken ist für die Mädchen tabu. Wenn Volker Rosin etwas sagt, ist das zu tun. Kichernd gestehen die Drei, dass sie zu Hause nicht so gut gehorchen, aber beim Dreh zeigen alle Kinder erstaunliche Disziplin. Sie sind stolz dabei sein zu dürfen.

D_Budde_mit Mädels_05012016

(v.l.) Julietta, Daniela Ritter, Liv und Johanna freuen sich auf ihren Einsatz

Julietta weiß auch schon, dass sie zum Abschluss als Belohnung eine DVD mit Autogramm von Rosin bekommen. In der Tanzbar Budde sind sie regelmäßig und besuchen die Kurse Kindertanz und dance4kids.

Die DVD „Volle Kraft voraus“ von Volker Rosin erscheint am 17. März und wird dann für 14,95 Euro zu kaufen sein. Wer ihn im Januar noch live erleben will, kann dies bei fünf Kinderkarnevalssitzungen in Düsseldorf tun (Termine hier).

Informationen über die Tanzschule und das Kursangebot finden sie hier.  

Zurück zur Rubrik Tanz

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Tanz

D_TeddyPerformance_Treppe_MarvinHillebrand_20190530

Ein Bär kann Kuscheltier oder Killer sein. Viele Bären bilden das Kostüm des Düsseldorfer Tänzers Bernardo San Rafael. Sie kommen in Bewegung bei seiner Performance, die von einer Rheinseite auf die andere führt: Ein Bär kann auch eine Brücke sein.

Bernardo, nach deiner Karriere als Tänzer, auch in der Deutschen Oper am Rhein…

D_Gardetanzturnier_28032019

Mit ihrem tänzerischen Können haben die Mitglieder der TSC Rheinstars in der vergangenen Karnevals-Session wieder viel Zuschauer begeistert. Am Sonntag (31.3.) tanzen sie nicht nur selber. Mit dem 1. Garde- und Show-Tanzturnier in Düsseldorf organisieren sie einen großen Wettkampf für über 600 Tänzerinnen und Tänzer aus mehr als 50 Vereinen. Ab 9 Uhr konkurrieren die Teilnehmer im Alter ab sechs Jahren in der Aula der Heinrich-Heine-Gesamtschule um die Siegerpokale. Zuschauer sind herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, bis 14 Jahre kostenlos.

D_Bauch_Tanz2_23032019

Im Rahmen des Programms zum internationalen Frauentag gab es am Samstagabend (23.3.) internationalen Tänze im Salzmannbau. Über 50 Frauen genossen einen fröhlichen Abend, bei dem ihnen nicht nur Tänze geboten wurden. Es gab auch Gelegenheit selber zu Tanzen und gemeinsam einen Abend unter Frauen zu verbringen. Organisiert wurden die orientalischen Tanzfreuden von kom!ma, Verein für Frauenkommunikation.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D