Kultur Theater

D_Schauspielhaus_22032018

Wilfried Schulz, Michael Hoffmann-Becking, Bettina Siempelkamp und Thomas Geisel freuen sich über die Unterstützung der Düsseldorfer

Düsseldorfer spenden knapp sechs Millionen Euro für ihr Schauspielhaus

Ihr selbstgestecktes Ziel hat das Kuratorium „Schauspielhaus2020“ mit ihrer Kampagne „Schauspielhaus2020 – Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger für ihr Theater“ erreicht: 5.964.983 Euro wurden bis zum 22. März gespendet. Damit konnte die Hälfte der rund 12 Millionen Euro Kosten für die Modernisierung und Sanierung der öffentlichen Bereiche des Schauspielhauses durch Spenden gesammelt werden.

Im Mai 2017 hatte sich eine Reihe namhafter Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen zusammengefunden und ein Kuratorium zur Realisierung der Kampagne „Schauspielhaus 2020“ gegründet. Anfang September 2017 startete die Kampagne „Schauspielhaus2020 – Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger für ihr Theater“. Bettina Siempelkamp, Geschäftsführerin „Schauspielhaus2020“, und Michael Hoffmann-Becking vom Kuratorium „Schauspielhaus2020“ hatten mit zahlreichen Unterstützern eine Vielzahl an Aktionen, Initiativen und Veranstaltungen organisiert, um Gelder für die Sanierung des Schauspielhauses zu sammeln. Durch viele große und kleine Spenden kam die Hälfte der geschätzten Kosten zusammen und damit die Grundlage, um von der Stadt Düsseldorf und dem Land NRW die andere Hälfte der Mittel zu erhalten.

Insgesamt haben sich knapp 500 Bürgerinnen und Bürger an der Aktion mit Direktspenden beteiligt und viele weitere Menschen haben durch den Kauf eines Pins unterstützt. Es gab 34 Großspenden über 5.000 Euro von Privatpersonen, Unternehmen oder Stiftungen.

"Wir freuen uns, dass wir durch die Kampagne, Stadt und Land bestärken konnten, die Hälfte der Kosten für die Sanierung der Publikumsbereiche zu übernehmen. Dafür haben wir - das Kuratorium Schauspielhaus 2020 – uns alle gerne engagiert“, erklärte Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking.

D_Schauspielhaus_Schulz_22032018

Wilfried Schulz freut sich über das Engagement der Düsseldorfer

Wilfried Schulz, Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses, freute sich über das Spendenergebnis, das auf beeindruckende Weise die breite und tragfähige Unterstützung der Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger für ihr Schauspielhaus abbildet. Er sieht darin auch einen Vertrauensbeweis für die künstlerische Arbeit seines Teams.

Die Kampagne läuft weiter bis einschließlich Juli 2018. und auch jetzt sind Spenden noch willkommen. Im großen Foyer des Schauspielhauses am Gustaf-Gründgens-Platz sollen die Großspender auf einer Tafel genannt werden.

Zurück zur Rubrik Theater

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Theater

D_Apollo_Reeperbahn_Finale_20190815

„Hamburch, meine Perle“ – diese Hymne haben sie beim HSV gerade abgeschafft. Bernhard Paul poliert die Perle in Düsseldorf wieder auf. Mit einem Balanceakt zwischen Klischee und Klasse. Rotzfrech und sentimental. Rock und rotierenden Menschen und Kegeln und Bechern.

D_Kaczmarczyk_Wand_20190414

Sonne? Mein Gegenüber blinzelt irritiert in das überraschend intensive Licht dieses Aprilnachmittags. Er kommt aus dem fensterlosen Bühnenraum des Central, dem Langzeitausweichquartier des Düsseldorfer Schauspielhauses. Vier Stunden Vormittagsprobe liegen hinter ihm, die nächste folgt um 18 Uhr. Coriolan, Shakespeares Alterswerk, hat am 18. April Premiere. André Kaczmarczyk wird die Titelfigur spielen, den aufstrebenden Feldherrn Caius Martius. Eine Rolle, die sich zu den vielen anderen gesellt, die der 33-Jährige aktuell mit all seinen Sinnen zusammenhalten muss. „Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie viele Produktionen ich parallel mache“, sagt er und rührt im Cappuccino. Gefühlt ist er in so gut wie jeder Aufführung zu sehen.

D_Cavemann1_14022019

Mit dem ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau kommt der Caveman nach Düsseldorf zurück. Der Broadway-Klassiker ist vom 5. bis zum 7. April im Club des Capitol Theaters Düsseldorf zu sehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D