Kultur Theater

D_FFT_Wach_18112015

Gehörlose und hörende Schauspieler spielen bei "Wach" zusammen

Premiere im FFT Düsseldorf: „Wach?“ ein Stück für Hörende und Gehörlose

Eine besondere Premiere wird am Sonntag, 29. November, 16 Uhr, im Forum Freies Theater gefeiert. Die Düsseldorfer Regisseurin Wera Mahne inszeniert ihr Stück „Wach?“ für gehörlose und hörende Menschen ab sechs  Jahren.

Das Bilderbuchs „Stormy Night“ von Michèle Lemiux’ inspirierte Wera Mahne zu ihrer Arbeit. Unter Verwendung von Gebärdensprache, Lautsprache und Choreografie entstand das Stück über Wünsche, Ängste und Fantasie. Hörende und gehörlose Darsteller stehen gemeinsam auf der Bühne.

Die Handlung: „Eine schlaflose Nacht. Zu viele Gedanken toben durch den Kopf. Ein Gewitter zieht auf. Die Schatten hinter den Fenstern werden länger und unheimlich. Die Grenze zwischen Träumen und Erleben, Wachsein und Schlafen verschwimmt. Wenn die Fantasie lebendig wird, scheint alles möglich“. Regisseurin Wera Mahne studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis. Bereits während ihres Studiums beschäftigte sie sich mit der Verwendung von Gebärdensprache im Theater.

Für gehörlose und hörende Kinder ab 6 Jahren, FFT Juta, Kasernenstraße 6

Vorstellungen:

Sonntag 29.11.2015, 16.00 Uhr, Premiere
Mittwoch 02.12.2015, 9.00 und 11.00 Uhr
Donnerstag 03.12.2015, 9.00 und 11.00 Uhr
Freitag 04.12.2015, 9.30 Uhr
Samstag 05.12.2015, 16.00 Uhr

Eintrittskarten zum Preis von 7,60 Euro, ermäßgt 5,40 Euro, Tickets hier 
Das Programm vom FFT im Überblick hier

Zurück zur Rubrik Theater

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Theater

D_KuratoriumSchauspielhaus_20170602

Industrie, die Immobilienbranche, der Fußball, die Politik, die Kunst – sie kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen Düsseldorfs. Viele von ihnen sind reich. An Geld und/oder Einfluss. Gemeinsam haben sie ein Kuratorium zur Unterstützung der Kampagne „Schauspielhaus 2020“ gegründet. Ziel ist es, einen Teil der Modernisierung und Sanierung im und am Schauspielhaus bis zum Jahr 2020 durch Spenden zu finanzieren.

D_Spiel_um_Zeit_16052017

Das Stahlwerk ist bekannt für Events vieler Art. Im Juni betreten Stefan Prill, Betriebsleiter des Stahlwerks, und Regisseur Sascha Dücker Neuland und bringen das Theaterstück „Spiel um Zeit“ in die ehemalige Fabrikhalle. Das Junge Ensemble Mariengarden führt das Stück um das Mädchenorchester von Auschwitz auf, das auf wahren Begebenheiten beruht.

D_caveman_17012017

Caveman kommt zurück. Der ganz eigene Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Der Broadway-Klassiker ist vom 7. bis zum 9. April im Club des Capitol Theaters Düsseldorf zu sehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D