Politik Parteien

D_FDP_Europa4_185219

(v.l.) Marie-Agnes Strack-Zimmermann,Moritz Körner, Otto Fricke (Schatzmeister der FDP NRW) und Clarisse Höhle

Düsseldorf: FDP sieht Europa als Chance

Eine Woche vor der Europawahl hat die FDP am Samstag (18.5.) auf dem Schadowplatz in Düsseldorf ihre Standpunkte zu Europa verdeutlicht. Neben dem NRW-Spitzenkandidat der FDP Moritz Körner und der Düsseldorfer FDP-Kandidatin Clarisse Höhle, fand Marie-Agens Strack-Zimmermann deutliche Worte.

Strack-Zimmermann kann sich noch gut an die Zeiten erinnern, in denen vor einem Urlaub in Europa das Tauschen von Devisen notwendig war und Grenzkontrollen selbstverständlich waren. Die Freiheit in Europa sei auch ein Motor für den Erfolg der weltoffenen Stadt Düsseldorf. Was für die junge Generation eine Selbstverständlichkeit ist, sei durch den Zusammenhalt der 28 Länder erreicht worden. Dies gelte es zu bewahren, betonte sie. Die Europawahl stünde bei den Bürgern bezüglich der Wahlbeteiligung an letzter Stelle, doch niemand dürfe vergessen, dass vieles erst durch Europa ermöglicht wurde. Daher sei es dringend notwendig von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich damit gegen die zerstörerischen Bestrebung zu stellen.

D_FDP_Europa1_185219

Clarisse Höhle ist die FDP-Europakandidatin für Düsseldorf

Clarisse Höhle gehört zu der Generation, die ohne europäische Grenzen aufgewachsen ist. Sie fühlt sich als Europäerin, sieht aber auch den Notwendigkeit den Apparat Europa zu modernisieren. Wie auch Spitzenkandidat Moritz Körner vertrat sie engagiert die Meinung, Europa dürfe sich nicht im „Klein-Klein“ der Regulierung verlieren, sondern müsse die großen Aufgaben wie den Schutz der Außengrenzen, Sicherung des Friedens und Freiraum für Innovationen vorantreiben. Dazu sei es sinnvoll die Bürokratie abzubauen, die Bildungsfreizügigkeit zu fördern und den Euro mit klaren Regeln zu stärken.

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_Gruene_3_25052019

Sven Giegold ist Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen für die Europawahl und im Schlussspurt des Wahlkampfs machte er am Samstag (25.5.) Station in Düsseldorf auf dem Kolpingplatz zum „Markt -Talk“. Der Bauermarkt in Pempelfort bot die passende Kulisse für die Grünen Kernthemen Klimaschutz, ökologische Agrarpolitik.

D_SPDFrankenplatz_Kickerr_20190525

Die Hoffnung der SPD hat jetzt ein gelbes Nummernschild: Das Abschneiden der niederländischen Sozialdemokraten in den Umfragen zur Europawahl (26. Mai 2019) erfreut alle auf dem Düsseldorfer Frankenplatz. Zudem lächelt der sozialdemokratische Spitzenkandidat Frans Timmermans in Düsseldorf von nahezu jeder Litfaßsäule – tüchtig Rückenwind für das SPD-Familienfest mitten in Derendorf. Mit Europakandidatin Petra Kammerevert, SPD-Landtagsfraktionschef Thomas  Kutschaty und Oberbürgermeister Thomas Geisel.

D_SPD_4_22052019

Die gebürtige Kölnerin Katarina Barley begeisterte am Mittwoch (22.5.) die Düsseldorfer auf dem Schadowplatz. Gemeinsam mit der SPD-Bundesvorsitzenden Andrea Nahles, dem SPD-Landesvorsitzenden von NRW Sebastian Hartmann, der SPD-Europakandidatin Petra Kammerevert und dem Düsseldorfer SPD-Chef Andreas Rimkus formulierten sie die klare Botschaft für den Wahlsonntag: Wählen gehen, es geht um viel!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D