Politik Parteien

D_Hinkel_19122019

Josef Hinkel möchte für den Rat der Stadt Düsseldorf kandidieren

Düsseldorf: Josef Hinkel zieht es in den Rat

Wenn am 13. September 2020 die Düsseldorfer und Düsseldorferinnen zur Kommunalwahl gehen, wird es auf dem Stimmzettel im Wahlbezirk 1 Altstadt/Statdtmitte einen neuen Namen geben. Der langjährige CDU-Kandidat und aktueller Bürgermeister Friedrich G. Conzen wird nicht mehr antreten, hat sich aber gleich um einen Nachfolger gekümmert: Bäckermeister Josef Hinkel. Der ist bisher als sehr aktiver Düsseldorfer bekannt und strebt nun ein politisches Amt an.

Josef Hinkel ist CDU-Mitglied und bisher waren die Bemühungen seiner Parteikollegen vergebens, ihn in politische Ämter zu locken. Doch offenbar fand Bürgermeister Conzen überzeugende Worte, so dass der 60-jährige Hinkel nun zustimmte, als Ratskandidat vorgeschlagen zu werden. Am 15. Januar 2020 werden die Mitglieder über die Nominierungen entscheiden.

Hinkel erklärte gegenüber report-d, er sei schon immer ein politischer Mensch gewesen. Nun sei er bereit Aufgaben im politischen Bereich zu übernehmen und damit eine neue Lebensphase einzuleiten. Als 29-Jähriger übernahm er die Bäckerei von seinem Vater und nun steht seine Tochter Sophie in den Startlöchern. Für den Nachwuchs sei es gut früh Verantwortung zu übernehmen, meint der Vater von fünf Kindern. Seine älteste Tochter tritt nun in seine Fußstapfen und hält ihm damit den Rücken frei für das politische Amt.

Sollte Hinkel für den Bereich Altstadt/Stadtmitte nominiert werden, ist er für die Wähler aller politischen Richtungen kein Unbekannter. Der Bäckermeister überzeugt nicht nur durch seine Backwaren, auch als Brauchtumsfreund und Karnevalist hat er einen guten Ruf in der Stadt. 2008 vertrat er die Landeshauptstadt als Karnevalsprinz und nach seiner Zeit als Präsident im Comitee Düsseldorfer Karneval ist er nun Vorstandsvorsitzender im Förderverein Düsseldorfer Karneval.

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_SPD_41_06062020

Thomas Geisel strebt seine zweite Amtszeit als Oberbürgermeister an und wurde darin am Samstag (6.6.) von der Düsseldorfer SPD-Delegierten mit 95,5 Prozent bestätigt. Im ISS-Domes stimmte die SPD auch über die 41 Direktkandidaten der Wahlbezirke und stellte die Ratsreserveliste auf.

D_AFD_Banner_07062020

Ein überparteiliches Bündnis von rund 300 Menschen hat sich am Sonntag (7.6.) in Hilden der Düsseldorfer AfD entgegengestellt. Weil die Rechtspopulisten in der Landeshauptstadt keinen Versammlungsraum fanden, mussten sie in ein leer stehendes Ladenlokal des Hildener Rathaus-Centers ausweichen.

D_Gruen2020_Gewaehlt_20200607

Aktualisiert 07.06.2020, 21 Uhr | Rund zwölf Stunden lang Kandidaten-Wahl, mehr als 70 digitale Abstimmungen und am Ende: "Old School" mit zwei Wahlen auf Papier. Die Düsseldorfer Grünen haben ihre Direktkandidaten für die 41 Wahlbezirke der Kommunalwahl aufgestellt und 50 Engagierte für die Ratsreserveliste gefunden. Am Ende standen sie auf dem Schulhof an der Koblenzer Straße in Düsseldorf Garath. Und waren erschöpft, aber zugleich glücklich. Unter den Top-20 sind zwölf neue KandidatInnen, darunter viele junge Menschen. Das verspricht Erneuerung. Mühelos wurde die Frauenquote erfüllt und zudem zahlreiche Menschen gefunden, die aus anderen Ländern, Erdteiulen und Kulturen stammen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D