Politik Parteien

D_Vierf_20200722

Im Video-Interview bei report-D: OB Thomas Geisel, Stephan Keller, Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Stefan Engstfeld.

Düsseldorf Kommunalwahl: Die wichtigsten OB-Kandidaten im Video-Gespräch

Thomas Geisel, SPD, hofft auf eine zweite Runde als Oberbürgermeister. Stephan Keller, CDU, will endlich einmal Chef der gesamten Verwaltung werden. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, FDP, meint, es soll endlich mal eine Frau ans Ruder kommen. Und Stefan Engstfeld, Bündnis 90/Die Grünen, will dem Klimaschutz in Düsseldorf einen höheren Stellenwert geben. Mit diesen vier Kandidaten hat report-D gesprochen. Die Videos sind ab sofort online verfügbar. Am 13. September entscheiden rund 475.000 Wahlberechtigte über 82 Ratssitze Düsseldorf und darüber, wer die Verwaltung mit rund 20.000 Mitarbeitern in den kommenden fünf Jahren führt.

Thomas Geisel

Der Amtsinhaber Thomas Geisel hat Gefallen an dem 24|7-Job als Stadtoberhaupt gefunden. Nach Jahren einer konservativen Stadtregierung hat er die Akzente deutlich anders gesetzt. Bezahlbarer Wohnraum und die Modernisierung von Schulen und Bädern stehen nun deutlicher als zuvor im Vordergrund. Wie er die Schwerpunkte einer zweiten Amtszeit setzen würde, sagt Geisel im report-D Gespräch auf der Nordstraße.

Stephan Keller

Es ist noch gar nicht so lange her, da drängte Stephan Keller nach Köln. So lobte er Obergäriges in Reagenzgläsern als das Nonplusultra. Es schien so, als habe der Jurist seinen Karrieremittelpunkt südlich der Landeshauptstadt gefunden. Doch dort blieb ein Ruf in die Bewerberrunde um den Kölner OB-Posten aus. Da traf es sich gut, dass die Familie in Düsseldorf geblieben war. Hier hob ihn die CDU auf den Schild und will mit Keller die Niederlage von 2015 als Ausrutscher vergessen machen. Was sich Stephan Keller vorgenommen hat, verriet er report-D.

Marie-Agnes Strack-Zimmermann

In Berlin hat sie sich Anerkennung erworben – in ihrer Partei und im schwierigen Verteidigungsbereich. Doch ihre Wurzeln habe sie im Beet der Kommunalpolitik, sagt Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Dabei kämpft sie gegen drei Männer: Gegen den Amtsinhaber, mit dem sie eine tiefe Abneigung verbindet; gegen den CDU-Herausforderer, von dem sie sagt, der kann es nicht. Und gegen den Spitzenmann der Grünen, die die FDP in Umfragen längst als dritte Kraft abgehangen haben. Wie Marie-Agnes Strack-Zimmer das OB-Amt angehen würde, sagt sie im Gespräch mit report-D.

Stefan Engstfeld

In der Düsseldorfer Ampel-Kooperation waren die Grünen sehr oft ein konservativer Widerpart. Nun wollen sie nicht länger als Anhängsel wahrgenommen werden, sondern selber bestimmen, wo es in Düsseldorf langgeht. Spitzenmann Stefan Engstfeld macht deutlich, dass der Klimawandel ein „Weiter-so“ nicht zulässt. Was sich aus Sicht der Grünen in Düsseldorf ändern muss, sagt er im Dialog mit report-D.

Weitere OB-Kandidaten

Neben diesen vier OB-Kandidaten bewerben sich bislang weitere acht Politiker*innen um das höchste Amt, das Düsseldorfs Politik zu vergeben hat:

Udo Bonn, Die Linke
Florian Josef Hoffmann, AFD
Claudia Krüger, Tierschutz – Tierschutz hier!
Mark Schenk, Volt
Wolfgang Brüggmann, Graue/Familie
Andre Maniera, Republikaner
Hans-Joachim Grumbach, Freie Wähler
Celine Coldewe, Klimaliste Düsseldorf

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_FDP_11102020

Nach der Wahl ist vor der Wahl und so trafen sich die Mitglieder der FDP am Freitag (9.10.) zu einem außerordentlichen Kreisparteitag. Dort stellten sie die Weichen für die Bundestagswahl im nächsten Jahr und wählten ihre Bewerber für den 20. Deutschen Bundestag für die beiden Düsseldorfer Wahlkreise. Erwartungsgemäß stimmte das Plenum für Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Für den Wahlkreis II geht Dr. Christoph Schork ins Rennen.

D_OB_Rimkus_27092020

Der Abend der Düsseldorfer Oberbürgermeister-Stichwahl beginnt mit einem Rückzug: SPD Chef Andreas Rimkus erklärt, dass er nicht länger SPD-Vorsitzender sein möchte. Er stehe bei der nächsten Wahl nicht zur Verfügung. Es sei – völlig unabhängig vom Ergebnis der Stichwahl an der Zeit, die SPD zu erneuern. Rimkus übernimmt damit die Verantwortung für die hohen Verluste der Sozialdemokraten bei der Ratswahl. Sie hatten bei den Ratswahlen stadtweit 11,4 Prozent der Stimmen eingebüßt.

D_Gruene_Klatschena_20200917

Die Düsseldorfer Grünen sprechen bewusst keine Wahlempfehlung für die Stichwahl zum Düsseldorfer Oberbürgermeister am 27. September aus. Bei einer Mitgliederversammlung am Donnerstagabend (17.9.) in Düsseldorf Bilk entschied sich die überwiegende Mehrheit der geschätzt 150 Anwesenden bei neun Gegenstimmen und sieben Enthaltungen für diesen Vorschlag des Parteivorstands. In der Diskussion wurden mehrfach große Vorbehalte gegen Amtsinhaber Thomas Geisel geäußert – vor allem von Führungsgrünen aus Fraktion und Partei. Nur einzelne Redner der Grünen Basis äußerten Misstrauen gegen Auto-Mann Stephan Keller, CDU, und die Christdemokraten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG