Politik Parteien

D_AfD_Zug_15052017

In einem Protestzug gingen die Gegner der AfD über die Hansaallee zum Veranstaltungsort der Wahlparty

Düsseldorf: Proteste gegen Wahlparty der AfD

Aus ihrer Wahlparty machte die AfD am Sonntag (14.5.) bis zuletzt ein großes Geheimnis. Ausgewählte Medienvertreter sollten erst am Nachmittag per Mail informiert werden, wo die Partei feiert. Zu groß war offensichtlich die Angst vor Protesten.

D_AfD_Schutz_15052017

Hinter der Polizeikette beobachten AfD-Anhänger und der Besitzer der Bianco's die Protestler

Doch schon am Samstag hatte sich die Eventlocation Bianco’s, Hansaallee 159, als der Ort herumgesprochen, an dem die Alternative für Deutschland ihren Einzug in den NRW-Landtag feiern wollte. Der Betreiber des Lokals wollte das zwar nicht bestätigen, aber seine telefonisch gegenüber report-D geäußerte Hoffnung, die Polizei würde sich um die kümmern, die nicht begeistert über diesen Wahlausgang waren, sprach für sich.

D_AfD_Ausschreitung_15052017

Die Polizei griff hart durch

So waren es rund ein Dutzend Einsatzfahrzeuge und ihre Besatzungen die draußen wachten, während drinnen auch der Düsseldorfer Kandidat Nic Peter Vogel sein Landtagsmandat feierte. Die Initiative Düsseldorf stellt sich Quer (DSSQ) zeigte, wie Gruppierungen in vielen anderen Städten NRWs, dass der Einzug der AfD kein Grund ist, mit den Protesten aufzuhören. Mit Sprechchören und Transparenten taten sie ihre Meinung kund.

17.519 Zweitstimmen (6,33 Prozent) haben Pretzell und seine Mitstreiter in den vier Düsseldorfer Wahlkreisen errungen. Das liegt deutlich unter den Landesschnitt. 16 AfD-Abgeordnete werden in den kommenden fünf Jahren im NRW-Landtag agieren.

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_Jarzombek_20170616

Der Düsseldorfer CDU-Chef Thomas Jarzombek hat den am Freitagmorgen verstorbenen früheren Kanzler und CDU-Chef Helmut Kohl als einen Politiker gewürdigt, dem Deutschland und dem die CDU ungeheuer viel zu verdanken habe: „Ich muss zugeben, als ich die Nachricht hörte, war mein erster Gedanke: Vielleicht war es auch eine Erlösung.“

D_SPD_Freiwillige_20170610

Die SPD Düsseldorf hat zum 17. Mal ihren Ehrenamtspreis verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden KRASS, das Hispi Lernhaus, der Verein Froschkönige gegen Kinderarmut und der gutenachtbus gewürdigt. SPD-Chef Andreas Rimkus erinnerte daran, warum die Sozialdemokraten nach der Jahrtausendwende diesen mittlerweile sehr aufmerksamkeitsstarken Preis geschaffen haben: „Wir wollten und wollen die Scheinwerfer des öffentlichen Interesses dorthin lenken, wo durch den Einsatz von Ehrenamtlichen vielfach die Arbeit getan wird, die eigentlich Staat und Gesellschaft übernehmen müssten.“

D_Landtag_Norbert_Schulz_13052017

Alle Parteien haben in den vergangenen Tagen nochmal Vollgas gegeben, um die Wähler zu mobilisieren. Für alle Wahlberechtigten heißt es nun den Wahlschein nehmen und am Sonntag (14.5.) die Stimme abgeben. Denn egal, ob man zufrieden mit der aktuellen Politik ist, oder eine Änderung möchte: Nur durch die Stimmabgabe können Bürger Einfluss nehmen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D