Politik Parteien

D_Erwin_Jarzombek_Blumenrath_20170331

Angela Erwin (Parteivize), Thomas Jarzombek und Peter Blumenrath (Parteivize) stehen an der Spitze der Düsseldorfer CDU.

Düsseldorfer CDU-Spitze bestätigt und feilt an spitzer Oppositionsarbeit

Er sei ein purer Deal-Maker, nur am schnellen Erfolg interessiert und unfähig Mehrheiten zu organisieren. Und er verbreite „Fake News“, also Lügengeschichten – wie am Wochenende, an dem er ausgerechnet NRW als „deutsche Konjunkturlokomotive“ bezeichnet habe. Thomas Jarzombek lieferte eine Generalabrechnung mit dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel – der viel versprochen und nichts geliefert habe…

D_Jarzombek_20170403

Im Amt bestätigt: Düsseldorfs CDU-Chef Thomas Jarzomek.

… da wurde Düsseldorfs CDU-Chef Thomas Jarzombek beinahe leidenschaftlich. So ganz traute er dem eigenen Vergleich mit dem irrlichternden US-Präsidenten denn aber doch nicht. Thomas Geisel habe „ein kleines bisschen was“ von Donald Trump, sagte Jarzombek in den Beifall der Delegierten beim 117. Düsseldorfer CDU-Kreisparteitag hinein.
Rund 300 waren zur Visite der eigenen Partei am Montagabend (3.4.) ins Ärztehaus gekommen. Die Diagnose: Über die Wunden des völligen Machtverlustes von 2015 wächst langsam der Schorf. Die CDU Düsseldorf lernt Opposition. In der Personalie Dieter Falk, Professor an der Robert-Schumann Musikhochschule zeigt, wie schwierig das ist. Der alte, konservative Fahrens Mann, Bürgermeister Friedrich Conzen, freute sich darüber, dass man die Düsseldorfer Ampel mit dieser Personalie in 30 überregional erscheinen Tageszeitungen habe vorführen können. Die Ampel will Falk keine zweite Amtszeit gewähren, die CDU schon.

D_Publikum_Beifall_20170403

Der CDU-Parteitag klatscht.

Bei den Vorstandswahlen zeigte sich, dass alle Appelle zur Geschlossenheit im Superwahljahr wenig fruchteten. Parteichef Jarzombek bekam 82,5 Prozent der Stimmen – allemal genug für die Basis, aber wenn der eigene Kassenwart Jens Petersen glatte zehn Prozent mehr bekommt, sollte das nachdenklich stimmen. Auch die beiden Stellvertreter des Düsseldorfer CDU-Chefs - Angela Erwin und Peter Blumenrath wurden wiedergewählt – erstere allerdings nur mit 76,5 Prozent.  Die CDU korrigierte das Wahlergebnis für die Stellvertreter am Dienstagnachmittag (4.4.). Aufgrund eines Zahlendrehers hätte sich ein Feheler ergeben. Als korrekte Prozentwerte werden nun genannt: Angela Erwin 81,8 Prozent (224 Stimmen) und Peter Blumenrath 91,2 Prozent (250 Stimmen), bei 274 abgegebenen gültigen Stimmen.

Die Düsseldorfer CDU konsolidiert sich, ist aber von der Rückkehr an die Macht noch weit entfernt.

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_CDU_nachher_02082020

Die Vertreter der CDU im Düsseldorfer Norden sind schockiert. Ein am Freitagabend (31.7.) aufgestellte Wahlplakat wurde zerstört, die Köpfe der abgebildeten Personen herausgeschnitten. Diese Art von Vandalismus hat nichts mit politischer Auseinandersetzung zu tun, es ist verletzend und schockierend, sagen die ehrenamtlichen Politiker.

D_CDUKeller_Tablett_20200730

Mit fünf Themen eröffnet der CDU-Bewerber um den Posten des Oberbürgermeisters, Stephan Keller, die heiße Phase des Kommunalwahlkampfs 2020. Am 13. September wird gewählt. Keller bewirbt sich mit den Themen Sicherheit, Verkehr, Kita-Betreuung, Klimaschutz und Breitbandausbau um eine Mehrheit bei den voraussichtlich rund 475.000 wahlberechtigten DüsseldorfInnen. Am Donnerstag (30.7.) zog Keller den Schleier von seinen Ansätzen. Das Gimmick: Wer die „getbaff“- App auf sein Smart-Phone lädt und ein Keller-Plakat fotografiert, bekommt einen Erklär-Film zum Motiv auf sein Telefon oder Tablett eingespielt.

D_FDP_Wohnen_3_26072020

„Aufbruch-Dialog“ sollte eine Veranstaltungsreihe der FDP vor der Kommunalwahl am 13. September werden. Die Corona-Pandemie hat die Planung durchkreuzt. Doch am Donnerstag (23.7.) lud Marie-Agnes Strack-Zimmermann zum Dialog zum Thema „Wohnen“ ein. Als Experte diskutierte Architekt Stefan Forster über Ideen für die Stadt. Die FDP will auf dem Gelände der Bergischen Kaserne einen neuen Stadtteil mit 5.000 Wohnungen schaffen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG