Politik Parteien

D_CDU_Jarzombeck_Büro_05042016

Viel Platz ist nicht, aber darauf komme es auch nicht an, betont Thomas Jrazombek bei der Einweihung seines Wahlkreisbüros

Düsseldorfer CDU bereitet sich auf die Wahlen 2017 vor: Wahlkreisbüro vom Thomas Jarzombek eröffnet

Zwar ist es noch über ein Jahr bis zu den Landtagswahlen in NRW (14.5.2017), aber langsam geht die CDU in Wahlkampfmodus. Als ersten Schritt wurde am Dienstag (5.4.) das neue Wahlkreisbüro von Thomas Jarzombek in der Düsseldorfer CDU-Zentrale an der Wasserstraße eröffnet.

Als Ehrengast war der CSU-Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, nach Düsseldorf gekommen, um die Eröffnung mitzufeiern. Er hatte auch einen Tipp für den bevorstehenden Wahlkampf für die Parteimitglieder „orientiert euch ein wenig an der CSU, dann werden auch eure Ergebnisse besser“.

Der Umbau läuft

An was sich Thomas Jarzombek bei der Wahl seines Büros orientiert hat, wurde nicht verraten. Aber klar ist, es gibt noch viel zu tun. Denn das Gebäude an der Wasserstraße wurde im vergangenen Jahr komplett renoviert. Denkmalschutz, Baubehörde und Brandschutz hatten dies eng begleitet und auf die Einhaltung der Vorschriften gepocht. Mit dem Ergebnis, dass die Handwerker noch tätig sind und die Baustelle noch überall gegenwärtig ist.

Sein Büro hat Thomas Jarzombek in der ersten Etage und darauf passt der Begriff "zweckmäßig". Denn wer dachte, er würde die Gäste an einem repräsentativen großen Schreibtisch mit viel Platz für Besucher empfangen, staunte über den winzigen Büroraum mit einem Arbeitsplatz, den er sich mit seiner Mitarbeiterin Eva Zilkens teilt. Er sei sowie sehr viel unterwegs, ist sein Argument und da wäre ein riesiges Büro Verschwendung, erklärte er lächelnd.

D_CDU_Jarzombeck_05042016

Dr. Gerd Müller, Thomas Jarzombek und Friedrich Conzen (v.l.)

Einigkeit

Im Einweihungsgeschenk von Bürgermeister Friedrich Conzen – er hatte ein Bild mitgebracht – spiegelte sich der Wahlspruch, den die CDU beherzigen möchte „seid einig“. Ein Spruch, den auch Minister Müller aufnahm und erweiterte: „seid einig und haltet zusammen, dann wird das schon“.

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_SPD2_25032021

Nachdem sich die Kandidaten der Düsseldorfer SPD für die Bundestagswahl im September bereits am 9. März per Videokonferenz den Mitgliedern vorgestellt hatten, ist nun das Ergebnis der Abstimmung per Briefwahl da. Für den Düsseldorfer Norden (Wahlkreis 106) geht Zanda Martens ins Rennen, den Süden (Wahlkreis 107) will Andreas Rimkus gewinnen.

D_MASZ_25042018

Die NRW-FDP hat am Sonntag (21.3.) in Dortmund ihre Landesliste für die Bundestagswahl gewählt. Hinter Partei- und Fraktionschef Christian Lindner geht die Düsseldorfer FDP-Chefin Marie-Agnes Strack-Zimmermann als Nummer 2 ins Rennen. Sie erhielt 87,1 Prozent der Stimmen auf der Landeswahlversammlung.

D_Gruene_Kreisvorstand_14032021

Grün läuft. Seit der Kommunalwahl 2020 sitzen mit 22 Ratsleuten doppelt so viele Grüne im Stadtrat wie zuvor. Die Düsseldorfer CDU musste sich mit der schwarz-grünen Kooperation schon eine Sonnenblume hinters Ohr stecken, um die Macht am Rhein zurückzuerobern. Die Zahl der Düsseldorfer Grünen hat sich von 852 auf zurzeit 1020 erhöht. Und mitten in Pandemiezeiten und nach einem teuren Kommunalwahlkampf mit einem Jahresüberschuss von rund 63.000 Euro abzuschneiden – das würden sich die allermeisten Düsseldorfer Unternehmen wünschen. Dennoch grummeln grüne Parteimitglieder – wie die virtuelle Jahreshauptversammlung am Samstag (13.3.) zeigte.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG