Politik Parteien

D_SPD_Borjahns_Benningh_19032017

Norbert Walter-Borjans und Walburga Benninghaus beim Frühlingsempfang der SPD

Frühlingsempfang der SPD im Düsseldorfer Süden

Veranstaltungsort für den traditionellen Frühlingsempfang der Ortsvereine der SPD im Düsseldorfer Süden war diesmal die Freizeitstätte Garath. Dort hatten sich am Sonntagvormittag (19.3.) nicht nur die Mitglieder der SPD eingefunden, Hans-Jochem Witzke und Ursula Holtmann-Schnieder konnten auch zahlreiche Gäste begrüßen.

Aus Köln war der Finanzminister des Landes NRW Norbert Walter-Borjans angereist. Der Düsseldorfer SPD-Chef Andreas Rimkus konnte nicht nach Garath kommen, da zeitgleich Martin Schulz beim Sonderparteitag in Berlin zum Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden gewählt wurde.

D_SPD_Saal_19032017

Über 150 Gäste waren zum Frühlingsempfang gekommen

Dass mit Schulz ein frischer Wind in der SPD weht, hatte Walter-Borjans in der eigenen Familie feststellen können. Denn zwei seiner erwachsenen Kinder sind nun in die SPD eingetreten und unterstützen damit den positiven Trend der Partei, seit Bekanntgabe der Kandidatur von Schulz im Januar.

Schulz tut der Partei gut, stellte der Finanzminister fest und das läge auch an seiner Art, die Menschen mit ihren Schicksalen wahrzunehmen und nicht nur in Statistiken zu reden. Themen wie Altersarmut, Bildung, Arbeitsplätze beschäftigen die Menschen und es sei die Aufgabe der Regierung, ihnen die Sorgen darüber zu nehmen. Die innere Sicherheit hält Walter-Borjans für hoch und die SPD würde dafür sorgen, dass dies auch so bliebe.

D_SPD_Musik_19032017

Gitarrist Eduardo Inestal zupfte die musikalische Unterhaltung beim Frühlingsempfang

Walburga Benninghaus, MdL, konnte nach dem Finanzminister NRW auch den ersten Bürger der Stadt Düsseldorf begrüßen. Oberbürgermeister Thomas Geisel eilte persönlich zum Frühlingsempfang. Denn mit Garath 2.0 stehen viele Veränderungen im Stadtteil an und er hatte sich schon in der Vergangenheit für positive Veränderungen eingesetzt. Dabei wurden neue Wege der Bürgerbeteiligung beschritten und den Bürger auch vor Ort die Möglichkeit gegeben, sich einzubringen. Welche Veränderungen anstehen und was sich im Stadtteil tun wird war auch eines der Hauptgesprächsthemen, die nach den offiziellen Reden unter den Besuchern diskutiert und besprochen wurden.

D_SPD_Amazonen_19032017

Der Amazonen-Corps der Garather Schützen kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste  

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_AfD_Zug_15052017

Aus ihrer Wahlparty machte die AfD am Sonntag (14.5.) bis zuletzt ein großes Geheimnis. Ausgewählte Medienvertreter sollten erst am Nachmittag per Mail informiert werden, wo die Partei feiert. Zu groß war offensichtlich die Angst vor Protesten.

D_Landtag_Norbert_Schulz_13052017

Alle Parteien haben in den vergangenen Tagen nochmal Vollgas gegeben, um die Wähler zu mobilisieren. Für alle Wahlberechtigten heißt es nun den Wahlschein nehmen und am Sonntag (14.5.) die Stimme abgeben. Denn egal, ob man zufrieden mit der aktuellen Politik ist, oder eine Änderung möchte: Nur durch die Stimmabgabe können Bürger Einfluss nehmen.

D_Jugnedwahl_05052017

720 Kinder und Jugendliche haben in Düsseldorf vor der NRW-Wahl die Gelegenheit genutzt, ihre Stimme bei der u18-Wahl abzugeben. Das Stimmungsbild bei den 681 gültigen Zweitstimmen zeigte mit 17 Prozent ein sehr gutes Ergebnis für die Grünen. Für die FDP stimmten 10 Prozent der Wähler und auch die Linken würden bei ihnen mit 7,36 Prozent in den Landtag einziehen. Die CDU lag mit 25,28 Prozent vor der SPD, die 21,11 Prozent der Stimmen erhielt. Nicht in den Landtag gewählt wurden danach die Piraten und die Tierschutzliste (beide 2,92 Prozent) und die AfD mit 3,61 Prozent.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D