Politik Parteien

wk41

Landtagswahl 2017 in Düsseldorf: Wie sicher ist der Osten?

Düsseldorf Ost – das ist bei rheinisch großzügiger Betrachtung der Landtagswahlkreis 41 – mit 98.921 Wahlberechtigten. Hier werden die Kandidaten an den Wahlkampfständen und bei Hausbesuchen oftmals auf die Themen „Innere Sicherheit“ und „Bildung“ angesprochen. Neu entdeckt ist das Thema Bahnlärm entlang der Gütertrasse von Ratingen über Gerresheim nach Eller. Im Rahmen europäischer Verkehrsprojekte soll sich die Zahl der dort rollenden Züge verdreifachen. Zehn Kandidaten stellen sich am 14. Mai direkt dem Votum der Wähler - vier waren im report-D Gespräch

Martin Volkenrath, SPD

Marco Schmitz, CDU

Monika Düker, Grüne

Sönke Willms-Heyng, FDP

Özlem Alev Demirel, Die Linke

Desweiteren:
Patrick Schiffer, Piraten
Katharina Kerbstat, Die Partei,
Nic Peter Vogel, AfD
Uwe Koopmann, DKP
André Maniera, REP

Zurück zur Rubrik Parteien

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Parteien

D_SPD_Wahlkampf_1_11082017

Im Schatten des Berliner Imbiss am Graf-Adolf-Platz starteten am Freitag (11.8.) die SPD-Kandidaten für die Bundestagswahl Philipp Tacer und Andreas Rimkus. Mit den ersten Plakaten genau an der Grenze der beiden Düsseldorfer Wahlbezirke läuteten sie die letzten sechs Wochen vor der Bundestagswahl ein.

D_Jarzombek_20170616

Der Düsseldorfer CDU-Chef Thomas Jarzombek hat den am Freitagmorgen verstorbenen früheren Kanzler und CDU-Chef Helmut Kohl als einen Politiker gewürdigt, dem Deutschland und dem die CDU ungeheuer viel zu verdanken habe: „Ich muss zugeben, als ich die Nachricht hörte, war mein erster Gedanke: Vielleicht war es auch eine Erlösung.“

D_SPD_Freiwillige_20170610

Die SPD Düsseldorf hat zum 17. Mal ihren Ehrenamtspreis verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden KRASS, das Hispi Lernhaus, der Verein Froschkönige gegen Kinderarmut und der gutenachtbus gewürdigt. SPD-Chef Andreas Rimkus erinnerte daran, warum die Sozialdemokraten nach der Jahrtausendwende diesen mittlerweile sehr aufmerksamkeitsstarken Preis geschaffen haben: „Wir wollten und wollen die Scheinwerfer des öffentlichen Interesses dorthin lenken, wo durch den Einsatz von Ehrenamtlichen vielfach die Arbeit getan wird, die eigentlich Staat und Gesellschaft übernehmen müssten.“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D