Politik Stadtrat

image

Die drei neuen Ratsmitglieder: (v.l.) Ulf Montanus (FDP), Florian Tussing (CDU) und Ina Steinheider (SPD), Foto: Stadt Düsseldorf, Michael Gstettenbauer

Drei neue Mitglieder im Düsseldorfer Stadtrat

Bei der Sitzung des Stadtrates hatten am Donnerstag (13.7.) wurden drei Mitglieder neu vereidigt: Ina Steinheider (SPD), Florian Tussing (CDU) und Ulf Montanus (FDP). 

Die neuen Ratsleute rückten nach, da drei Mitglieder den Rat verlassen hatten. Olaf Lehne (CDU) und Rainer Matheisen (FDP) verabschiedeten sich vom Rat der Stadt, da sie bei der NRW-Wahl am 14. Mai in den Landtag gewählt wurden und deshalb ihre Mandate zurückgaben. Rajiv Strauß (SPD) ist in das Team von Oberbürgermeister Thomas Geisel im Büro 01 gewechselt und kümmert sich dort um die Belange der Kultur. Deshalb legte auch er sein Mandat nieder.

Zu Beginn der Ratssitzung wurden die drei neuen Ratsleute vereidigt und mit Applaus von ihren Kollegen begrüßt. 

Zurück zur Rubrik Stadtrat

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtrat

D_Schneider_03052020

Wurde zu Beginn des Jahres noch ein Überschuss im Haushalt der Stadt Düsseldorf prognostiziert, hat das Coronavirus mit seinen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft für eine deutlich Umkehr gesorgt. Nun muss mit einem Minus von rund 400 Millionen Euro gerechnet werden.

D_Rat_CC_14052020

Es war eine kurze und kühle Ratssitzung, die am Donnerstag (14.5.) in der Düsseldorfer Stadthalle in ungewohnter Umgebung stattfand. Die Klimaanlage der Halle sorgte für frostige Stimmung, die bei einigen Tagesordnungspunkten durch heftige Reden aufgeheizt wurde. Nach vier Stunden war dann Schluss – wegen Corona wollte man die Ratsmitglieder nicht zu lange tagen lassen. Die für März geplante Sitzung war ausgefallen, so war die Tagesordnung lang und einige wichtige Beschlüsse wurden gefasst.

D_Schneider_03052020

Bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Düsseldorf am Montag (4.5.) wird ein Tagesordnungspunkt der vorläufige Jahresabschluss von 2019 sein. Auf 246 Seiten wird aufgezeigt, dass es einen Überschuss von 11,8 Millionen Euro geben wird.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG