Politik Stadtrat

D_Rat_CDU_Grüne_22122020

Das Düsseldorfer Rathaus soll von einer schwarz-grünen Kooperation geführt werden

Düsseldorf: Kooperationsgespräche zwischen CDU und Bündnis 90/Die Grünen vor Weihnachten erfolgreich beendet

Ihr Ziel haben die Verhandlungsgruppen von CDU und Grünen erreicht: Noch vor Weihnachten wurden die Kooperationsgespräche über die 14 Themengebiete abgeschlossen. Bis zum 8. Januar entsteht nun ein Text-Entwurf der Kooperationsvereinbarung, damit am 18. Januar die Gremien beider Parteien darüber abstimmen können. Bis zur nächsten Ratssitzung am 4. Februar 2021 könnte der schwarz-grüne Kooperationsvertrag geschlossen sein.

In ihrer Mitgliederversammlung am 2. November hatten die Mitglieder der Grünen darüber abgestimmt, mit wem sie Kooperationsgespräche aufnehmen wollen. Mit großer Mehrheit sprachen sie sich für Gespräche mit der CDU und gegen eine Fortsetzung der Ampel aus.

D_Kooperation_Grüne_30092020

Gleich nach der Stichwahl zum Oberbürgermeister begannen für die Grünen die Gespräche für eine mögliche Kooperation

Seitdem trafen sich die Verhandlungsgruppen regelmäßig, um die Inhalte eines möglichen Kooperationsvertrages zu diskutieren. Durch Corona wurde weitgehend auf persönliche Treffen verzichtet und digitale Zoom-Konferenzen abgehalten. Für die CDU nahmen Thomas Jarzombek, Dr. Stephan Keller, Angela Erwin, Peter Blumenrath, Olaf Lehne, Marco Schmitz, Rolf Tups, Angelika Penack Bielor, Andreas Hartnigk und Heike Kuhn an den Verhandlungen teil. Für BÜNDINS 90/DIE GRÜNEN gingen Stefan Engstfeld, Paula Elsholz, Mirja Cordes, Angela Hebeler, Norbert Czerwinski, Mona Neubaur, Monika Düker, Clara Gerlach, Antonia Frey, Lukas Kockmann, Sarah Löffler, Lukas Mielczarek und Stephan Soll in die Verhandlungen.

D_Kooperation_CDU_30092020

Die Delegation der CDU bei den ersten Gesprächen, die noch im Sitzungssaal des Rathauses stattfanden

Am Dienstag (22.12.) teilten die Verhandlungspartner mit, dass sie die vertiefenden Kooperationsgespräche erfolgreich inhaltlich abgeschlossen haben. Ziel war es, dies vor Weihnachten zu schaffen. Inhalte der Gespräche waren 14 Themengruppen: Mobilität; Klima, Umwelt, Grün; Wohnen; Wirtschaft, Digitalisierung; Soziales, Gesundheit; Ordnung, Sicherheit; Stadtplanung; Schule; Jugend; Vielfalt, Weltoffenheit, Gleichstellung; Kultur; Sport; Bürger*innen-Beteiligung, Transparenz; und Finanzen, Stadtverwaltung, Kooperation, Verfahren, Personal.
Beide Seiten betonen das ausgesprochen respektvolle und lösungsorientierte Klima der Gespräche. Bis Anfang Januar werden die Verhandlungsergebnisse in einem Vertragsentwurf formuliert. Für den 18. Januar 2021 planen beide Parteien in ihren zuständigen Gremien über die Kooperationsvereinbarung abzustimmen. Der Text wird zehn Tage vorher, am 8. Januar 2021, vorgestellt und an die Mitglieder verschickt.

Zurück zur Rubrik Stadtrat

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtrat

D_Rat_Stadthalle_04022021

Der erste Haushalt unter Federführung der neuen schwarz-grünen Kooperation im Stadtrat Düsseldorf wurde am Donnerstag (4.2.) verabschiedet. Unter Coronabedingungen sparte man sich die Haushaltsreden aller Fraktionen in der Stadthalle, sie waren aufgezeichnet worden und wer wollte, konnte sie als Video ansehen. Trotzdem war es eine lange Sitzung, an deren Ende der genehmigte Haushalt mit einem Gesamvolumen von 3,2 Milliarden Euro stand. Dank der noch gut gefüllten Ausgleichsrücklage ist der Haushalt 2021 ausgeglichenen.

D_Schuldenuhr_01022021

Die Schuldenuhr, von Kritikern auch „Lügenuhr“ genannt, wurde im September 2007, in einem Fenster des Düsseldorfer Rathauses in Betrieb genommen. Ihre Abschaltung am Montag (1.2.) war eine stille Aktion. Doch mit Blick auf die Ratssitzung am Donnerstag (4.2.), bei der mit dem Haushalt 2021, die aktuelle Schuldenlast von mehr als 240 Millionen Euro deutlich wird, ist die Uhr für Oberbürgermeister Stephan Keller nicht mehr zeitgemäß.

D_CDU_Gruene_2_18012021

Mit große Mehrheit sprachen sich die Mitgleider von CDU und Bündnis 90/Die Grünen am Montagabend (18.1.) bei ihren digitalen Versammlungen für die vorgelegten Kooperationsvereinbarungen aus. Bei beiden Parteien stimmten jeweils 156 Mitglieder ab. 97 Prozent der CDU'ler stimmten dafür, 86 Prozent der Grünen. Damit wird der Düsseldorfer Rat von einer schwarz-grünen Mehrheit bestimmt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG