Stadtteile

D_U81_Autos_20180404

Düsseldorfs Oberbürgermeister ist für sie schlicht „die Geissel“. Aber auch am CDU-Landtagsabgeordneten Olaf Lehne („Macht viel zu wenig“) und an CDU-Chef und Bundespolitiker Thomas Jarzombek („Tut nichts für uns“) bleibt kein gutes Haar. Die FDP ist sowieso unten durch, die Grünen ebenfalls. Die Lohauser Bürger des Aktionsbündnisses sehen sich von allen etablierten Parteien verlassen. Daran ändert auch die Grußadresse der Linken nichts. Sie nehmen den Kampf gegen die „monströse Hochbahnbrücke“ für die geplante Straßenlinie U81 in die eigenen Hände. Nächster Termin: die Anhörung der Bezirksregierung am Mittwoch, 11. April.

D_Kematen_Grinsen_20180309

Kettensäge und Bagger waren da – noch bevor es eine offizielle städtische Genehmigung gab: Das ehemalige Odol-Werk Am Trippelsberg 100 wird nun das Verwaltungsgericht beschäftigen. Die Linke Ratsfraktion Düsseldorf klagt gegen einen Entscheid der Düsseldorfer Bezirksregierung, die einen Düsseldorfer Ratsbeschluss einkassiert hat.

D_Festenbergstrasse_Vorstand_20180330

Angesichts zahlreicher Übergriffe auf Muslime in Deutschland hat der Münchner Kardinal Reinhard Marx am Karfreitag die Christen zum Widerstand aufgerufen. Marx ermunterte die Gläubigen, mehr auf Nachbarn anderen Glaubens zuzugehen. Vorteile und Missverständnisse müssten überwunden werden. In Düsseldorf-Eller hatten zuvor die christdemokratischen Ratsmitglieder Christian Rütz und Dagmar von Dahlen gegen eine traditionelle Moschee-Einladung an Karfreitag gewettert. Der seit 15 Jahren an der Festenbergstraße von der dortigen Ditib-Gemeinde am Karfreitag gestartete Wohltätigkeitsbasar zeuge von „mangelndem Respekt gegenüber dem Christentum“, hatten Rütz und von Dahlen als Pressemitteilung verteilt (report-D berichtete).

D_RuetzCDU_20180328

Der Bezirksbürgermeister von Eller, Lierenfeld, Vennhausen und Unterbach, Wilhelm van Leyen (CDU), hatte keinen schönen Mittwochmorgen (28.3.). Den Grund dafür lieferten zwei Christdemokraten. Die CDU-Ratsmitglieder und Bezirksvertreter Christian Rütz und Dagmar von Dahlen kritisieren in scharfen Worten die Ditib-Moschee an der Festenbergstraße in Düsseldorf Eller. Dass dort ausgerechnet am Karfreitag „zum wiederholten Mal“ „zu einer mehrtägigen Kermes“ eingeladen werde, „zeigt aus unserer Sicht mangelnden Respekt vor den kulturellen Gebräuchen in Deutschland und zu wenig Bemühen um Achtung der christlichen Tradition unseres Landes“.

D_UlmerHoh_Luftbild_09082016_articleimage

Sechs Jahre sind vergangen seitdem die Justizvollzugsanstalt aus der Ulmer Höh' ausgezogen ist. Nun sollen die Bauarbeiten für 215 neue Wohnung im Südteil des Geländes im Frühjahr beginnen.

D_Outokumpu_Modell_21032018

Nach der Präsentation der vier Entwürfe für die Gestaltung des Industrieareal südlich der Hildener Straße in einer Bürgerveranstaltung, hat die Jury am Mittwoch (21.3.) einen Sieger ermittelt: Die Architekten Schellenberg und Bäumler aus Dresden haben sich mit ihrem Plan der „Benrather Gärten“ durchgesetzt.

D_Kematen_Symbol_20180316

Die zuständige Bezirksvertretung 9 hat sich am Freitagnachmittag (16.9.) glasklar und weitgehend parteiübergreifend einstimmig positioniert: Keine Baugenehmigung und keine Fällgenehmigung für das Bauprojekt „Am Trippelberg 100“ – das Kematen-Gelände, das ehemalige Odol-Werk!

D_Benrath_Sitz_20180316

Fassungslosigkeit bei Benrather Stadtteilpolitikern aller Parteien am Freitagabend (16.3.): Eigentlich hatten sie den am Marktbrunnen verweilenden Bürgern einen warmen Po spendieren wollen. Dafür wurden immerhin 50.000 Euro aus Steuergeldern bewilligt. Doch was die Experten der Düsseldorfer Stadtverwaltung für diese nicht geringe Summe anmontiert haben, ist ein Schildbürgerstreich.

D_Eller_Skater_24012018

Zäune haben ebenso wenig geholfen, wie der Appell an die Vernunft: Seit dem Richtfest am 16. Dezember ist für viele Skater die Anlage in Düsseldorf Eller ein gern besuchtes Ziel. Doch die Anlage ist noch nicht fertig und durch die Benutzung sind bereits Beschädigungen am unfertigen Bau entstanden. Nun hat die Stadt Konsequenzen gezogen und einen Wachdienst beauftragt. Dieser soll die Anlage vor unberechtigten Zutritt schützen.

D_Köbogen_Plan_05032018

Lange war die Innenstadt rund um den Kö-Bogen von Bauarbeiten und Beeinträchtigungen geprägt. Jetzt bekommen die Düsseldorfer langsam einen Eindruck davon, welche Möglichkeiten die Flächen bieten werden: 140 Platanen und 28 Bänke prägen zwischen Landskrone und Martin-Luther-Platz das Stadtbild.

D_Lierenfeld_Kunstzimmer_20180303

Eine Kirche, die sich noch in diesem Jahr in ein Jugendzentrum verwandeln wird. Eine Industriebrache, auf der 200 Wohneinheiten hochgezogen werden sollen. Ein nagelneues Rheinbahn-Verwaltungshaus, das schon jetzt viel zu klein ist. Dazu das Weltkunstzimmer und die Massjid Ar’Rahman Moschee mit einer der besten Antworten des Tages: Der siebte Stadtteilrundgang durch Düsseldorf Lierenfeld war eine spannende Fünf-Stunden-Safari – zu Fuß und mit jeder Menge Aha-Momenten. Mehr als 40 Teilnehmer stapften am Samstag (3.3.) durch den Schnee.

D_Florastrasse_01032018

Die Schüler und Schülerinnen der Realschule Florastraße können nun auch in den Pausen sportlich aktiv sein. Am Donnerstag (1.3.) wurde eine neue multifunktionale Sportfläche eingeweiht. 200 Quadratmetern stehen jetzt für Ballsportarten, Tanzen oder Gymnastik zur Verfügung.

D_Kaempe_Titel_20180224

Kahl und kalt und knackig: Die Urdenbacher Kämpe zeigen sich von ihrer sonnig-winterlichen Seite. Und das lockt an diesem Samstag viele Freiwillige: Mehr als 150 Menschen haben die Obstwiesen und Wege, die Weiden und Felder von Dreck und Unrat befreit. Der Allgemeine Bürgerverein Urdenbach ging das Saubermachen mit rund 100 Freiwilligen von Piels Loch her an. Der Baumberger Bürgerverein startete parallel an den Rheinterrassen Baumberg. Am Ende standen drei Container voller Müll.

D_Wersten_2018_18022018

Traditionell am letzten Freitag im April, in diesem Jahr der 27.04.2018, gehen die Kinder aus Wersten auf große Rallye durch den Stadtteil. Ziel ist es die Notinseln zu erkunden, in denen der Nachwuchs bei Bedarf Hilfe findet. Die Organisatoren der Werstenrallye suchen noch Helfer und laden Eltern und Interessierte am Donnerstag (22.2.) zu einem Infotreffen ein.

D_TSVUrdenbach_Kunstrasen_20180129

Symbolischer Spatenstich an der Kammerathsfeldstraße 82: Der TSV Urdenbach bekommt einen zweiten Kunstrasenplatz. Die Gesamtkosten inklusive einer neuen Beleuchtungsanlage liegen bei mehr als einer dreiviertel Million Euro. Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche, der Bezirksbürgermeister Dr. Karl-Heinz Graf, Mitglieder des Sportausschusses und des TSV Urdenbach 1894 e. V. schwangen am Montag (29.1.) die Spaten. Es wurde niemand verletzt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum