Stadtteile

D_BV10_Ehrung_3_28032017

Bezirksbürgermeister Uwe Sievers hatte nach der Sitzung der Bezirksvertretung am Dienstag (28.3.) noch eine angenehme Pflicht: Ehrenauszeichnungen wurden an Reinhold Liebich, Corrie Voigtmann und Alfred Wagner verliehen. Damit gibt es sechs Personen in Garath und Hellerhof, die durch diese besondere Bronzemedaille für ihre Verdienste um den Stadtteil geehrt wurden.

D_Lessingstrasse25_20170321

Rote Klinker, fünf Etagen und auf dem Pflaster vor dem Haus drei Stolpersteine, die an die von den Nazis verschleppte und getötete Familie Brodt erinnern. Für die Ordensgemeinschaft der Armen Brüder des Heiligen Franziskus wird das Haus Lessingstraße 25 selbst gerade zu einem Stolperstein. Um die Jahrtausendwende wurde es durch Spendengelder des Straßenmagazins fiftyfifty erworben. Kaufpreis: knapp eine halbe Million D-Mark. Und nun – ohne Rücksprache - verkauft. fiftyfifty wirft den Armen Brüdern eine grobe Täuschung der Spender vor und prüft juristische Schritte.

D_Rose_Eller_13032017

Viele kennen das Kleinod am Rathaus Eller noch nicht und es ist sicherlich einen Besuch wert. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Susanne Ott läd alle Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag (16.3.) ein, zwischen 15 und 17 Uhr den Rosengarten aus dem Winterschlaf zu erwecken. Unter Anleitung von Michael Mössing vom Gartenamt gibt es Tipps und Wissenswertes rund um die Rose. Anschließend geht es gleich an die praktische Umsetzung und die Rosen werden beschnitten.

D_Rainer_vier_11032017

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Luise Rainer ist die neue Namenspatin für die ehemalig Hans-Günther-Sohl-Straße in Flingern Nord. Der Stadtrat hatte im Dezember die Umbenennung beschlossen und am Samstag (11.3.) wurde das erste der neuen Straßenschilder enthüllt. Zur Feier der neuen Straße und zu Ehren der Namensgeberin wird am Sonntag (12.3.) der Film „der Große Ziegfeld“ mit Luise Rainer in der "Black Box" gezeigt.

D_Borbecker_3_08032017

Das ehemalige Schulgebäude an der Borbecker Straße wird von der Stadt seit langem als Unterkunft für Flüchtlinge genutzt. Bisher erfolgte dies provisorisch und die Bewohner wurden vom Deutschen Roten Kreuz mit Mahlzeiten versorgt, da es keine Küchen für die Selbstversorgung gab. In den vergangenen Monaten wurde das Gebäude umgebaut und die Zeltanlage auf dem ehemaligen Schulhof wurde durch Leichtbauhallen ersetzt.

D_Reps_Rath20170301

Im Jahr der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen (Termin: 14. Mai 2017) unglaublich schwach anfangen – und dann stark nachlassen. Kurz: die Republikaner. Sie hatten ihren ganz eigenen Aschermittwoch in Düsseldorf-Rath.

D_OB_Dialog_PempelfortGeisel_22022017

Oberbürgermeister Thomas Geisel hatte am Mittwoch die Pempelforter Bürger zum Dialog eingeladen. Für ihn ein Heimspiel, da er mit seiner Familie in diesem Stadtteil wohnt. So konnte er viele der Themen aus eigener Erfahrung beurteilen, musste aber dennoch einige Punkte für seine Verwaltung mitnehmen.

D_RRX_Demo_20022017

Die Bilanz nach einem Jahr Runder Tisch Angermund ist ernüchternd. Am Montag (20.2.) präsentierte Moderator Stefan Engstfeld, MdL, gemeinsam mit den Beteiligten die Ergebnisse. Der einzige Konsens: „Zugrunde gelegt werden 700 Zugbewegungen täglich im Jahr 2025“. Die Bürgerinitiative Angermund kämpft für die Einhausung der Bahngleise, die technische Machbarkeit ist erwiesen. Die Verantwortlichen der Bahn lehnen diese Lösung als zu teuer ab. Dies ist das Ergebnis nach sechs Gesprächsrunden und zwei bilateralen Arbeitstreffen im geheimen Kämmerlein.

DGarath_tolerant_Einjaehriges_20170218

Vier Republikaner Ansammlungen hintereinander im Jahr 2016 waren zu viel. Das Gebrüll. Die menschenfeindlichen Sprüche. Dagegen wollten die Garather ein Zeichen setzen. Seit es den Stadtteil im Düsseldorfer Süden gibt, werden hier Menschen aus anderen Ländern und Kulturen integriert. Dabei helfen viele Garather mit und wollen sich ihren Stadtteil nicht von den Rechtsradikalen kaputtmachen lassen.

D_Mühlenstraße_16022017

Die Mühlenstraße in der Düsseldorfer Altstadt soll umgestaltet werden. Seit drei Jahren arbeitet die Verwaltung an Vorschlägen, wie die Straße verändert werden kann. Das erarbeitete Konzept wurde am Donnerstag (16.2.) den Anliegern und Interessierten vorgestellt.

D_Justiz_Paragraphenzeichen_20150115

Mit einem Freispruch endete am Mittwoch ein Beleidigungsverfahren vor dem Düsseldorfer Amtsgericht. Dem Angeklagten Kai K. aus Düsseldorf Garath konnte in der Beweisaufnahme nicht nachgewiesen werden, dass er die Düsseldorfer Ratsfrau Angelika Kraft-Dlangamandla, Die Linke, als „Bratze“ bezeichnet hatte.

D_OB_Hassels_31012017

Das Wohnquartier Hassels 2.0 war das beherrschende Thema beim Besuch des Oberbürgermeisters im Bürgerhaus Reisholz am Dienstagabend (31.1.). Die Renovierung der Wohnungen in den Hochhäusern an der Potsdamer Straße hat zu starken Mieterhöhungen geführt, so dass viele der Bewohner sich die Wohnungen nicht mehr leisten können.

D_Glasmacher_29122016

Die Bodensanierung auf dem Gelände des zukünftigen Glasmacherviertel in Gerresheim schreitet voran. Bis Ende 2017 soll diese Maßnahme abgeschlossen sein, um dann mit der Wohnbebauung zu beginnen. Da das komplette Gelände mit einem blickdichten Zaun umgeben wurde, hat der Investor PATRIZIA Immobilien nun an vier Stellen Schaulöcher geschaffen, damit der Fortgang der Arbeiten auch weiterhin verfolgt werden kann.

D_Karweg_Scvhach_1_20122016

„Sport verbindet“ nach diesem Motto gibt es viele Aktivitäten von Flüchtlingen und Düsseldorfern aller Altersklassen. Doch Schach als Sport ist dabei die Ausnahme. In der AWO-Flüchtlingsunterkunft am Karweg gibt es das „Team Karweg“ und darin spielen unter Leitung von Ehrenamtler Bernd Göhle ein Dutzend Kinder Schach.

Eindrücke vom Turnier finden sie hier in der report-D Bildergalerie

D_Garath_Nikolaus_17122016

Die Initiative „Garath Tolerant und Weltoffen“ lud am Samstag (17.12.) in der Fußgängerzone die Bewohner des Stadtteils zu einem weihnachtlichen Treffen mit Glühwein und Keksen ein. Dazu gab es syrische Musik mit der Saz und Erich Kästners „Weihnachtslied, chemisch gereinigt“.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum