Stadtteile

D_Sonnenrad_Kellner_17062018

Das Garather Sonnenrad musste am Sonntag (17.6.) zwar noch etwas um die Sonne buhlen, was der Stimmung bei den zahlreichen Gästen des Jahresempfangs der Bezirksvertretung Garath und Hellerhof keinen Abbruch tat. Bei leckerem Frühstück und musikalischer Unterhaltung nutzen viele die Gelegenheit für nette Gespräche und ein wenig netzwerken.

D_Duerer_Kolleg_26092016_articleimage

Mit großer Empörung und Wut hat die Bürgerinitiative „Lebenswerte Paulsmühle“ auf eine Verwaltungsvorlage für den nächsten Wohnungsausschuss am kommenden Montag (18.6.) reagiert. Darin missachtet das von Cornelia Zuschke verantwortete Planungsamt alle Wünsche der zuständigen Stadtteilpolitiker von SPD, CDU, Grünen und FDP sowie der Anwohner. Im zweiten Baufeld nördlich der Paulsmühlenstraße sollen demnach nicht 320, sondern mit 570 Wohnungen nahezu die doppelte Menge gebaut werden. Die Paulsmühler sehen ihr Viertel in Gefahr und von drei siebenstöckigen Wohntürmen zugestellt.

D_Rechte_2_13062018

Die Gesamtschule in Garath ist zwar erst im Aufbau, aber schon mit den Jahrgangstufen 5 und 6 versucht die Schule ihr Profil zu schärfen. Geschlossen sind die Schülerinnen und Schüler dabei das Zertifikat „Schule gegen Rassismus und Schule mit Courage“ zu erlangen. Ein weiterer Beitrag ist die Wanderausstellung „Mensch, du hast Recht(e)!“ der Bildungsstätte Anne Frank zu Rassismus, Diskriminierung und Menschenrechte.

D_Wittlaer_12062018

Es geht um ein ziemlich kleines Neubaugebiet im Düsseldorfer Norden – umso heftiger geriet die Kritik der Bevölkerung in der ersten öffentlichen Anhörung am Montag (11.6.): Das Feld westlich des Wittlaerer Wasserwerkweges, zwischen Dörgelsberg und Feldhuhnweg soll besiedelt werden. Das Bauplanungsamt stellte die Pläne vor und die Bürger haben nun bis zum 28. Juni die Gelegenheit ihre Einwendungen und Anregungen vorzubringen.

D_Flur_Shirt_03062018

Die Bürgerinitiative Flingern feierte am Samstag den 40. Geburtstag ihres internationalen Straßenfestes. Durch ihr Engagement gab es nicht nur ein Fest, das zahlreiche Besucher anlockte. Durch die Erlöse konnten in der Vergangenheit viele soziale Aktion im Stadtteil gefördert werden.

D_Duerer_Kolleg_26092016

Die Mitglieder der Bürgerinitiative „Lebenswerte Paulsmühle“ befürchten, dass ihr Stadtteil durch die Entwicklungspläne der Stadt leiden wird. Denn der Bau von zahlreichen neuen Wohneinheiten steht bevor, doch ein ordentliches Verkehrskonzept seitens der Stadt ist nicht in Sicht. Ab August geht das Berufskolleg an der Paulsmühlenstraße in Betrieb. Die über 1500 Schüler und Lehrer werden für zusätzliches Verkehrsaufkommen sorgen. Die Verwaltung hat keine Lösung für die Straßen im Viertel. Sie will die Entwicklung abwarten. Das reicht den Bürgern nicht.

D_Erstaufnahmestelle_Kaserne_12052015_articleimage_articleimage

Wie die Planungen für das Gelände der Bergischen Kaserne weitergehen werden, entscheidet sich wohl erst in 2019. Andreas Rimkus, SPD, informierte am Mittwoch über den Zeitplan des Bundesverteidigungsministeriums. Demnach wird eine weitere Nutzung der Fläche als Mobilmachungsstützpunkt geprüft.

D_Oberkassel_aussen_22052018

An der Stadtgrenze zwischen Oberkassel und Heerdt soll in den nächsten zwei Jahren ein Paradeobjekt an Multifunktionalität entstehen. Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Bädergesellschaft führten am Dienstag (22.5.) den ersten Spatenstich zum Neubau des Schwimm-, Sport- und Stadtteilzentrums im Linksrheinischen aus.

D_Spilles_REchte_15052018

Die Stadt Düsseldorf bekennt sich offen zu Respekt, Toleranz und Vielfalt und spricht sich klar gegen Rassismus aus. Doch immer wieder treten rechte Gruppen in Erscheinung, rassistische Aufkleber verunstalten die Straßen oder Menschen zeigen offen und ohne scheu Nazi-Symbole. Welche Bestrebungen der Rechten es gibt und wie man diesen begegnen kann, wurde am Montag im Jugendhaus Spilles in Benrath diskutiert. Alexander Häusler, Sozialwissenschaftler und Experte für Rechtsextremismus der Hochschule Düsseldorf, und Jan Lis von „Düsseldorf stellt sich quer“ (DSSQ) stellten sich den Fragen der Interessierten.

D_Skater_Baum2_11052018

Fertig ist der Skaterpark noch nicht, ein Eröffnungstermin wird noch mit „Juni“ gehandelt, aber der SPD Ortsverein Eller hat am Samstag (12.5.) bereits dafür gesorgt, dass neben den Betonflächen auch neue Bäume auf die Anlage kommen. Sie pflanzten sechs Bäume, was fast an einem unerwarteten Problem gescheitert wäre: Denn der Skaterpark ist nicht an die Wasserversorgung angeschlossen. So mussten die Bäume am Sonntag auf den natürlichen Regenguss von oben hoffen.

D_Maghreb_Trommel_20180512

Glücklich ist, wer die Uhr vergisst: Bei einer ganz besonderen Stimmung haben mehrere hundert Düsseldorfer am Samstag (12.5.) am Lessingplatz das Maghreb Maifest gefeiert. Auf der Bühne machten Nachwuchskünstler aus den Bereichen Musik und Comedy mehr als fünf Stunden lang Programm. Kinder freuten sich über Henna-Tattoos, die Hüpfburg und Popcorn und selbst die Polizisten des Viertels saßen auf einem Geländer, als seien sie eine Jugendgang.

D_Oberkassel_Geisel_08052018

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt: Am Tag vor dem OB-Dialog in der Kirche St. Antonius an der Luegallee in Oberkassel hat das städtische Reinigungsunternehmen Awista linksrheinisch ordentlich aufgeräumt. Die ansonsten fast immer überquellenden Müllcontainer am Barbarossa-Platz waren geleert und das gewöhnlich mit Pappresten und Flaschendeckeln übersäte Umfeld besenrein gefegt. Das Grün zwischen den Bürgersteinplatte der Cheruskerstraße wurde gejätet, und selbst das Pflanzengestrüpp auf dem Drakeplatz war gestutzt. Zur Freude der Bürger – und von Oberbürgermeister Thomas Geisel.

D_Baum3_Messe_10042018

Noch bevor der Rat der Stadt Düsseldorf über das geplante Ed Sheeran Konzerts am 22. Juli am dem Messeparkplatz abstimmt, haben sich die Mitglieder der CDU und der Grünen der Bezirksvertretung 5 (BV 05) an die Regierungspräsidentin gewandt. Sie befürchten die Erteilung der Baugenehmigung und damit die Gewährung von „Sonderrecht“ für die Großveranstaltungen ohne sorgfältige Prüfung aller Aspekte.

D_Wersten_Spiel_Prov_30042018

Die Aufkleber „Notinsel“ der Stiftung Hänsel+Gretel findet man an vielen Geschäften in Düsseldorf. Sie signalisieren Kindern, dass sie hier Unterstützung bekommen, wenn sie unterwegs sind und Hilfe brauchen, Angst haben oder nicht alleine weiter wissen. Das spielerische Kennenlernen der Notinseln in Wersten organisierte die Werbegemeinschaft am Freitag (27.4.) und über 100 Kinder waren Teilnehmer der Wersten-Rallye.

image

Der Rosengarten hinter dem Rathaus in Eller soll aus dem Winterschlaf geholt werden. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Susanne Ott läd alle Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag (26.4.) ein, zwischen 15 und 17 Uhr dabei zu unterstützen. Unter Anleitung von Michael Mössing vom Gartenamt gibt es Tipps und Wissenswertes rund um die Rose. Anschließend geht es gleich an die praktische Umsetzung und die Rosen werden beschnitten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum