Stadtteile

D_Nils_Dolle_BV09_20150306

Nils Dolle (47) leitet seit dem ersten März die Bezirksverwaltungsstelle 9. Die ist für alle Stadtteile zwischen Wersten und Urdenbach zuständig. Report-D besuchte ihn wenige Tage nach dem Start in seinem, für ihn noch neuem Büro.
Welche Aufgaben hat der Leiter einer Verwaltungsnebenstelle?

wohnungsbau_07012015

Auf dem Gelände der ehemaligen Haftanstalt Ulmer Höh soll mehr bezahlbarer, öffentlich geförderter Wohnraum entstehen, als bisher angedacht. Das fordert der örtliche SPD-Ratsherr Philipp Tacer.

D_BV07_20150224

Die Sanierung des Glasmacherviertels schreitet voran, begleitet von Belastungen für die Anwohner.

D_GerricusStiftung_Sprachler_20150224

Der Stiftsaal von St. Margareta war am Dienstagabend (24.2.) sehr gut besucht. Die Bürgerstiftung Gerricus hatte alle Bürger eingeladen, die ehrenamtlich Hilfestellung für die Asylbewerber anbieten möchten. Mehr als 150 Menschen kamen.  Aber auch für die Mitglieder der Bezirksvertretung 7 (BV 7),  die Flüchtlingsbeauftrage Miriam Koch und Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) war es Ehrensache, vor Ort zu sein.

D_Muensterpassage_20150204

Was Anwohner und Geschäftsleute wollen, interessiert die Deutsche Immobilien Wirtschaftsgesellschaft offenbar wenig: Seit dem 12. Februar liegt der Bauaufsicht ihre Bauvoranfrage zur Umwandlung der Münsterpassage in einen Drogeriemarkt vor.
Dies bestätigte jetzt die Leiterin der Bezirksverwaltung, Eliane Vogt, der Bezirksvertretung eins. Während der Sitzung waren auch Geschäftsleute und Anwohner anwesend. Sie zeigten sich von der Rigorosität, mit dem der Eigentümer der Immobilie vorgeht, entsetzt. Offenbar kam die Stadt wenig dagegen tun. Denn laut Vogt ist die Passage Privatbesitz und keine öffentliche Verkehrsfläche. Es gebe dort kein städtisches Wegerecht.

D_BV09_20150220

Im März wird es eine Bürgerinformation über die beiden in Benrath geplanten, neuen Asylbewerberunterkünfte geben. Dies kündigte Karl-Heinz Graf zu Beginn der Sitzung der Bezirksvertretung 9 am Freitag (20.2.) an.

D_Geisel_Miriam_Koch_20150205

In keinem Stadtteil Düsseldorfs gab es in den vergangenen Wochen so viele Informationsveranstaltungen zum Thema Asylbewerber wie im Bezirk 7: Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl und Ludenberg. Aber in keinem anderen Stadtteil sind bis jetzt auch so viele kritische Stimmen gegen den geplanten Bau von Wohnanlagen für Flüchtlinge laut geworden.
Dies nahm die Stadtbezirksgruppe der GRÜNEN zum Anlass, sich aus erster Hand von Miriam Koch über den aktuellen Stand informieren zu lassen.

D_Buerger_Poth_20150211

Gut 500 Bürger aus Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath und Knittkuhl trafen sich am Dienstagabend (10.2.) in der Aula des Gymnasiums Am Poth mit Oberbürgermeister Geisel. Manche von ihnen bekamen nur Stehplätze.

D_Miriam_Koch_Fluechtlingsbeauftragte_20150209

In ganz Düsseldorf sind neue Wohnanlagen für Asylbewerber in Planung. Die Leiter der zehn Bezirksverwaltungsstellen (BV) haben am Montag (9.2.) bei ihren turnusmäßigem Treffen auch darüber gesprochen. Sie sollen künftig die Kommunikation zwischen alten und neuen Nachbarn organisieren.

D_Erstaufnahmestelle_Hintzsche_20150209

Mangelnde Transparenz bei den geplanten Unterkünften für Asylbewerber werfen Kritiker der Stadt Düsseldorf vor. Oberbürgermeister Geisel und sein Stab arbeiten daran, diesem Eindruck entgegenzuwirken. Gerade im Osten der Stadt sammelten sich mehr und mehr Stimmen gegen die geplanten Unterkünfte. Ein Diskussionspunkt dabei war die Errichtung einer Erstaufnahmestelle für Asylbewerber in der Bergischen Kaserne. Gleich 600 Menschen sollen dort untergebracht werden – heißt es.

D_Muensterpassage_20150204

Verwandelt sich die Münsterpassage in eine Sackgasse? Diese Sorge haben die Inhaber der dortigen Geschäfte. Der neue Eigentümer des Derendorfer Einkaufzentrums wolle den Ausgang zur Münsterstraße dicht machen und mit einem Drogeriemarkt belegen.

D_FDP_Knittkuhl_20150128

Der Düsseldorfer Bezirk 7 (Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl und Ludenberg) ist beim Thema Unterbringung von Asylbewerbern den anderen Bezirken der Stadt einige Schritte voraus.

D_Polizeipraesident_Norbert_Wesseler_20150116

Die Sitzung der Bezirksvertretung 7 hatte eine gut gefüllte Tagesordnung. Nach den Formalien erhielt Norbert Wesseler, Polizeipräsident von Düsseldorf, die Gelegenheit seine Eindrücke vom Stadtbezirk zu schildern und stellte sich den Fragen der Bezirksvertreter. Sein Fazit: Aus polizeilicher Sicht ist Gerresheim ein unauffälliger Stadtteil, aus seiner persönlichen Erfahrung ein sehr sympathischer Teil von Düsseldorf, mit großen bürgerschaftlichem Engagement.

D_Rathaus_Benrath_20150124

Die Bezirksvertretung 9 (BV 9) hat der Errichtung einer Wohnanlage an der Berodestraße 132 für Asylbewerber zugestimmt. Damit ist der Weg frei für die Ratsentscheidung für die Baumaßnahmen.

D_Asylbewerber_Gerresheim_20150110

Düsseldorf braucht 3900 weitere Wohnplätze für Flüchtlinge. Bis zu 3300 Unterkünfte sollen – über die ganze Stadt verteilt – in Wohncontainern entstehen. Das hat die Stadt am Donnerstag den Bezirksvertretungen mitgeteilt.
Informiert werden die Stadtteilpolitiker darüber, dass elf Standorte auf einer Liste in erster Priorität identifiziert wurden

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum