Stadtteile

D_Erntedank_Kinder_01102017

In Urdenbach feiern alle Erntedank: Der jüngste Teilnehmer beim Umzug am Sonntag (1.10.) ist erst wenige Wochen alt, einer der älteren Teilnehmer ist Horst Gatzen, der mit seinen Töpfer Jonges das 50-jährige Jubiläum feiert. Egal ob Vereine, Nachbarschaften, Gemeinden oder Kindergärten - beim Erntedank sind alle dabei und machen den Umzug zu einem einzigartigen Erlebnis.

Bilder von Erntedankumzug in Urdenbach finden sie hier in der report-D-Fotogalerie

D_KOBIOrchester_20170930

Das Gymnasium Koblenzer Straße hat am Samstag, 30. September, sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Oberbürgermeister Thomas Geisel besuchte den Festakt in der Aula und gratulierte. Und er brachte ein Geschenk mit: Die Stadt will dort eine neue Dreifachsporthalle für 16 Millionen Euro bauen.

D_OBDialog_Lohausen_26092017

Es war der 21. Bürgerdialog und er führte Oberbürgermeister Thomas Geisel am Dienstag (26.9.) in die Jonakirche nach Lohausen. Knapp 80 Düsseldorfer hatten viele Fragen. Die U81, der Verkehr und der Flughafen mit seinen Lärm- und Gesundheitsbelastungen dominierten die Diskussion. Allerdings gab es wenig konkrete Antworten und viele der Bürger verließen die Jonakirche frustriert.

D_Wahlschein_24092017

Die Wahlpanne in Düsseldorf Garath ist kurios: Der Wahlbezirk 106 Josef-Kleesattel-Straße liegt im Wahlkreis 107, Düsseldorf-Süd. Da die Zahl der Wahlscheine nicht ausreichend war, forderte der für das Wahllokal zuständige Wahlleiter weitere Wahlscheine für 106 an.

Im Wahlamt nahm man wahr, dass Wahlscheine für den „Wahlkreis 106“ benötigt wurden und lieferte sie nach. Der Wahlkreis 106 ist nur leider der Düsseldorfer-Norden, wo gänzlich andere Kandidaten aufgestellt sind. Im „Wahlbezirk 106“ kamen die falschen Wahlscheine an, wurden offensichtlich nicht geprüft und gleich ab 8 Uhr an die Wahlberechtigten ausgegeben.

D_Stadtteil_Samba_22092017

Ein fröhliches Stadtteilfest, das auch die wenigen Regentropfen nicht trüben konnte, feierten die Besucher der Buscher Mühle am Freitag (22.9.). Die gelungene Zusammenarbeit vieler Initiativen, Helfer, Künstler und Unterstützer schaffte eine tolle Atmosphäre und trug zum Gelingen des Festes bei.

Eindrücke von Fest finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_Luetzenkircher_Weber_21092017

Auf dem Gelände des ehemaligen Verkehrsübungsplatzes in Wersten ist in den vergangenen Wochen eine neue Unterkunft für 160 Flüchtlinge entstanden. In den nächsten Tages werden dort Bewohner einziehen, die bisher in der Übergangsunterkunft an der Bergischen Kaserne oder in Hotels untergebracht waren. 

D_Notinsel_Gruppe_19062017

Nach dem Vorbild der Stadtteile Wersten, Gerresheim und Holthausen gibt es nun auch Notinseln für Kinder in Garath und Hellerhof. Bezirksbürgermeister Uwe Sievers konnte am Dienstag den Start der Aktion mit zwei Dutzend Anlaufstellen für Kinder in Not verkünden. Dabei kleben die neuen Notinsel-Zeichen nicht nur an den Türen von Geschäften, auch soziale Einrichtungen wie das Anne-Frank-Haus oder Hell-Ga engagieren sich.

D_Garath_Trommel_16092017

An jedem dritten Samstag im Monat lädt die Initiative „Garath Tolerant und weltoffen“ zu Gesprächen und Aktionen in Garath ein. Am Samstag (16.9.) spielte dazu die Percussion-Gruppe Sapali. Neben der Musik gab es noch eine Aktion, die sich gegen die vielen fremdenfeindlichen Aufkleber im Stadtteil richtete. Mit Schabern säuberten die Mitglieder der Initiative viele Laternen und Mülleimer, die mit rassistischen Sprüchen beklebt waren.

D_Fashionhouse_Zuschke_15092017

Erneut hatten sich am Freitag (15.9.) knapp 300 Bürger zum zweiten Workshop zur Zukunft der Fashion Häuser eingefunden. Nachdem sie Anfang September in der ersten Runde ihre Wünsche an die Firma CR Investment Management (CR) und die Stadt Düsseldorf formuliert hatten, waren nun alle gespannt darauf, wie diese in die entwickelten Varianten eingearbeitet worden waren. Die Ernüchterung war groß, denn weiterhin sind Bauten geplant, die die aktuelle Höhe der Fashion Häuser deutlich übersteigen.

D_OBDialog_Geisel_06092017

Rund 50 Derendorfer haben sich auf ihren OB-Dialog am Mittwoch (6.9.) vorbereitet, denn es sind einige Themen, die den Bürgern Probleme bereiten. Wohnraum, Verkehr und Sauberkeit waren ebenso dabei wie der Vorwurf der Geruchsbelästigung durch eine Suppenküche.

D_Outokumpu_Benrath_24082017

Die letzten Lichter im Outokumpu-Werk an der Hildener Straße sind noch nicht erloschen, da startet bereits die Öffentlichkeitsbeteiligung was aus dem Gelände werden soll. Die Stadt Düsseldorf braucht Flächen und so wird man mit dem Outokumpu-Gelände nicht den Feheler machen, wie mit den anderen ehemaligen Firmengeländen im Düsseldorfer Süden. Das Gelände soll schnell entwickelt werden. Dazu werden die Bürger noch vor Beginn der eigentlichen Planungen mit ins Boot genommen und zu Informationsveranstaltungen eingeladen, mit denen auch ein Wettbewerbsverfahren startet.

D_Kaistrasse1_11082017

Das Grundstück an der Kaistraße 1 wird von der Stadt zum Kauf angeboten. Investoren können sich mit einen Bebauungskonzept bis November bewerben. Allerdings ist keine Wohnbebauung vorgesehen. Bei einem Quadratmeterpreis von mindestens 3500 Euro ist die Errichtung von Büro- oder Dienstleistungsflächen vorgesehen, auch ein Hotel wäre möglich. Nahversorgung soll im Erdgeschoss eingeplant werden, aber großflächige Einzelhandelsbetriebe und Einkaufszentren sind nicht zulässig. Wohnbebauung ist nicht vorgesehen.

D_Karweg_Mädchen_09082017

Die Ehrenamtler der Flüchtlingsunterkunft am Karweg hatten am Mittwoch eine besondere Überraschung für die Bewohner. Der Hof der Unterkunft verwandelte sich in einen Marktplatz. Für die Kinder gab es Eis, aus Kleiderspenden war ein kleiner Basar aufgebaut und die Firma Henkel hatte Waschmittel spendiert.

D_Mopped_Sturm_05082017

Das Motorradfahren bei gutem Wetter Spaß macht, ist keine Frage. In Benrath starteten am Samstag rund 100 Biker für den guten Zweck und das bei grauseligem Wetter. Aber die 9. Auflage des Düsseldorfer Mopped-Schützen-Treffens war keine Frage des Wetters, sondern der Einstellung.

Eindrücke von Treffen finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Givebox_01082017

Ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität möchte das Theaterprojekt Impulz am Samstag (5.8.) setzen. Von 12 bis 16 Uhr lädt der Verein in den Räumen an der Merkurstraße 1 zur Givebox XXL ein.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum