Politik Stadtteile

D_Benrath_total1_23112017

Das Weihnachtsdörfchen in Benrath hat seine Pforten geöffnet

Das neue Weihnachtsdörfchen in Düsseldorf Benrath

Pünklich zum Beginn des Weihnachtsdörfchens in Benrath hatte das Wetter ein Einsehen und der Regen hörte auf. Sofort füllte sich das Dorf und die Besucher belagerten die Stände an der Cäcilia Kirche und am Brunnen. Von der kleinen Bühne aus eröffnete Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Graf das Dörfchen vor zahlreichen Mitgliedern der Benrather Aktionsgemeinschaft und Weihnachtsmarktbesuchern.

D_Benrath_Eröffnung_23112017

(v.l.) Die Eröffnung: AGB-Schriftführer Michael Hellmich, Sylvia Pantel, AGB-Vorsitzende Melina Schulze, Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Graf, die stellvertreterin AGB-Vorsitzende Daniela Ritter und Schaustellerin Viktoria Bruch

Vor rund zwanzig Jahren eröffnete das Ehepaar Bruch das erste Weihnachtsdörfchen in Benrath. Die Schausteller ließen dafür besondere Buden im Stil des Benrather Schlosses und in der Farbe rosa bauen. In diesem Jahr sind die ersten Buden neu gestaltet worden, sie bekamen LED-Licht und eine neue Verkleidung. Neben zahlreichen kulinarischen Angeboten gibt es auch wieder Handwerkskunst und Gelegenheit zum Kauf von Weihnachtsgeschenken.

D_Benrath_Baum_23112017

Der große Weihnachtsbaum auf dem Brunnen

Ganz neu ist ein großes Holzhaus gleich vor der Kirche, in dem Glühwein und Leckereien angeboten werden. In den vergangenen Jahren befand sich der Glühweinstand am Brunnen, dort prangt nun ein reichlich geschmückter Weihnachtsbaum. Die neue Hütte bietet bei schlechtem Wetter einen gemütlichen Platz zum Verweilen und hat sogar bis 22 Uhr geöffnet. Zur Eröffnung hat Melina Schulze von der Aktionsgemeinschaft für musikalische Unterhaltung gesorgt: Stimmungsvolle Lieder mit Gitarrenbegleitung verleiteten so manchen Besucher zum Mitsingen.

D_Benrath_total2_23112017

Das gut besuchte Weihnachtsdörfchen bei der Eröffnung

Viktoria Bruch lädt alle Kinder in der Adventszeit ein, mit einem Lied oder einem Gedicht um 17 Uhr zum Nikolaus an den Adventskalender zu kommen. Wer etwas vortragen kann, erhält ein kleines Geschenk.

Das Weihnachtsdörfchen wird in diesem Jahr bis zum 30. Dezember von 11 bis 22 Uhr geöffnet sein.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Gruppe_20181213

Hat Düsseldorfer Eller ein Rechtsradikalen-Problem? Die Bezirksvertretung 8, BV 08, möchte es gar nicht so weit kommen lassen. Geschlossen – mit allen Parteien - stellte sich das Stadtteilparlament in seiner jüngsten Sitzung gegen das Auftreten der „Bruderschaft Deutschland“, die als rechtsradikale Gruppierung angesehen wird. Ein Mitglied dieser Truppe, die Verbindungen zu ähnlichen Gruppen in Düsseldorf Garath und Essen Steele aufgebaut habe, soll bei der Düsseldorfer Feuerwehr im Rettungsdienst tätig sein. Laut einem Zeitungsbericht wurden bereits Disziplinargespräche geführt.

D_Buschs_Titel_08122018

Der Duft von Glühwein und frisch gebackenen Reibekuchen wurde begleitet von stimmungsvoller Musik – so weit könnte dieser Satz zu jedem gewöhnlichen Weihnachtsmarkt gehören. Doch davon abgesehen, dass Busch's Weihnachtswiese am Samstag (8.12.) Premiere hatte, konnte dieser besondere Markt in Flehe mit deutlich mehr punkten. Busch's Weihnachtswiese überzeugte durch zahlreich liebevoll vorbereitete Aktionen und begeisterte kleine und große Besucher.

D_Oekotop_heerdt_05122018

Unter dem Motto „Artenvielfalt in der Stadt – erhalten und gestalten“ waren Initiativen und Vereine aufgerufen, sich mit ihren Aktivitäten für den Düsseldorfer Umweltpreis zu bewerben. Thomas Geisel überreichte am Mittwoch (5.12.) im Rathaus neun Umweltpreise. Der Verein Ökotop Heerdt konnte sich mit der Auszeichnung über einen Scheck von 2.500 Euro freuen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D