Politik Stadtteile

D_Pauls_Mühlenfest_01102018

Nachbarn, Benrather und Interssierte sind am Samstag eingeladen vor das Dürer-Kolleg zu kommen

Düsseldorf Benrath: Premiere am Samstag mit Pauls Mühlenfest

Das Viertel Paulsmühle wandelt sich durch viele neue Bauten. Ein fertiges Projekt ist das Albrecht Dürer-Berufskolleg, in dem seit Ende August der Unterricht läuft. Vor dem Kolleg ist ein großer Platz entstanden, auf dem die SPD am Samstag, 6. Oktober zwischen 11 und 14 Uhr, die Benrather und Interessierte zu „Pauls Mühlenfest“ einlädt.

Man könnte es Quartiersentwicklung nennen oder auch einfach einen gemütlichen Plausch mit Nachbarn. Mit „Pauls Mühlenfest“ will die SPD den Zusammenhalt im Stadtteil stärken, denn die Paulsmühle wird in den nächsten Jahren ihr Gesicht ändern. Viele neue Wohnungen werden entstehen, die Verkehrssituation verändert sich und ob die Eissporthalle in der Pualsmühle bleibt, steht noch nicht fest.

Damit Veränderungen im Einklang mit den Bewohnern geschehen, ist es wichtig, sich über die verschiedenen Vorstellungen, Ideen und Anregungen auszutauschen. Diese Gelegenheit bietet die SPD bei der Premieren des Festes auf dem noch namenlosen Platz, der eine perfekte Voraussetzung ist, um die Paulsmühle zu beleben, findet Udo Skalnik, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Vorsitzender der SPD Benrath. Am Samstag (6.10.) von 11 bis 14 Uhr gibt es Verpflegung und ein vielfältiges Programm mit Spielaktionen für Kinder, einem Dürer-Quiz und dem Auftritt der Band „Retro“ auf dem Platz vor dem Berugskolleg.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Friedrichs_Rikscha_20190615

Zum Auftakt gab es erst einmal den Segen – für Fahrräder und ihre Nutzer: Pfarrer Stefan Pörtner von St. Peter schlug sein Kreuz über die anwesenden Drahtesel plus Treiber. Böse Zungen könnten jetzt lästern: Wer mit dem Fahrrad die Friedrichstraße nutzt, kann göttlichen Beistand gut gebrauchen. Zumal die Großbaustelle den frisch eingerichteten und lautstark von der Stadt gefeierten Radweg nach bester Düsseldorf-Manier belegt. Radler werden brutalst in den Autoverkehr abdrängt. Doch solche Häme war nicht angesagt am Samstag: „Wir haben den Radweg! Wir haben die Läden! Wir haben Musik!“ – lautete das Motto auf dem Kirchplatz.

d_MaghrebFest_Seifenblase_20190615

In der Wolke aus Seifenblasen sind alle Kinder gleich. Sie versuchen die schillernden Bubbles anzustubsen oder zu fangen. Da wird gekichert und gelacht. Alle haben Spaß – am Dreiecksplatz in Düsseldorf Oberbilk. Zum dritten Mal hat am Samstag (15.6.) Kalifah Zariouh das Maghrebfest organisiert. Den ganzen Samstag lang feierten Nachbarn miteinander. Nationalität: Oberbilk.

D_Hamm625_Eule_20190609

Mit dem Fahrrad könnten sie innerhalb von zehn Minuten in der Düsseldorfer Altstadt sein; müssen die Hammer Bürger aber gar nicht sein. Denn die 4500 Einwohner von Düsseldorf Hamm wissen, was sie an ihrem Stadtteil haben: das Dorf mitten in der Großstadt feierte am Pfingstsonntag den 625. Geburtstag. Es kamen Tausende, um zu gratulieren.Die Rheinbahn fuhr mit fünf historischen Straßenbahnen Extrarunden, um alle Besucher einzusammeln.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D