Politik Stadtteile

D_Martin_Derendorf_06112020

Der einsame St. Martin mit Bettler und Gefolge auf der Runde zu den Kindern in Derendorf, Foto: Derendorfer Jonges / Piet Keusen

Düsseldorf: Der St. Martin der Derendorfer Jonges reitet auch ohne Zug

Die Stimmung beim traditionellen Martinszug der Derendorfer Jonges war nicht mit dem zu vergleichen, was viele Kinder an ihren Schulen heute erlebten. Doch in Zeiten von Corona gilt es kreative Ideen zu finden. So ritt St. Martin heute Vormittag begleitet vom Bettler, einigen Ordner und erkortiert von einem Polizeiwagen, an den Kindergärten und Schulen des Viertels vorbei. Damit sorgte der Heimatverein Derendorfer Jonges trotzdem für viele strahlender Kinderaugen und einen Weckmann gab es auch.

So ganz auf den St. Martins-Umzug zu verzichten, das wollte der Heimatverein der Derendorfer Jonges nicht. Trotz Corona suchten sie nach einer Lösung und schließlich gab es die zündende Idee. Ein einsamer St. Martin in Person von Nick Eulenberg ritt am Freitagvormittag hoch zu Ross durch die Derendorfer Straßen. Begleitet von Bettler Michael Riemer. Dazu einige Ordner in gelben Westen und für die Sicherheit im Verkehr ein Polizeiwagen mit Besatzung.

Die Gruppe konnte nicht alle 2.000 Kinder besuchen, die sonst am traditionellen Zug der Jonges teilnehmen. Aber von der Römerstraße aus, klapperte der kleine Tross unter Wahrung der vorgeschriebenen Abstände, Grundschulen und Kindergärten im Viertel ab. Die Kinder hatten von der Aktion gehört und sich mit ihren Laternen hinter den Fenstern oder auf den Schulhöfen versammelt. Da wurde dann auch das ein oder andere Lied gesungen und anschließend geteilt, denn die Derendorfer Jonges stifteten wie in jedem Jahr den Schulen und Kindergärten einen Weckmann.

"Es war sehr schön, lachende Kinder zu sehen", sagte St. Martin Nick Eulenberg, "alle haben sich wirklich über unseren Besuch gefreut und das war ein sehr schönes Gefühl." Martin Meyer, Baas der Derendorfer Jonges ergänzte: "Wir wollten die Tradition der Martinszüge am Leben halten und danken der Stadt und der Polizei, dass sie uns dieses kleine Martinsfest ermöglicht hat. Ich glaube, die Kinder haben sich sehr gefreut."

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Feuerwache_Animation_22022021

An der Werstener Friedhofstraße in Düsseldorf Wersten soll auf dem Gelände der Hausnummer 70-72 eine neue Feuer- und Rettungswache gebaut werden. Zur optimalen Nutzung der Fläche sieht der Entwurf vor, gleich nebenan den zentralen Betriebshof des Gartenamtes zu errichten. Das Vorhaben wird jetzt in den Ausschüssen beraten und bei Zustimmung am 18. März von Rat der Stadt Düsseldorf können die konkreteren Planungen beginnen.

D_Kita_Paul_Schlüssel_22022021

Die Paulsmühle ist ein Bezirk im Osten von Benrath, der durch verschiedene Wohnungsbauprojekte seine Bewohnerzahl fast verdoppeln wird. Als erstes Projekt ist bereits das Mühlenviertel mit fast 400 neuen Wohnungen realisiert. Neben dem Dürer-Kolleg sollen weitere 500 Wohnungen entstehen, mit deren Bau aber noch nicht begonnen wurde. Mit der steigenden Zahl der Bewohner*innen wächst auch der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. Darauf hat das Unternehmer Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz AG (IDR) als Bauherr reagiert und nach nur einem Jahr Bauzeit am Freitag (19.2.) der AWO den Schlüssel zur neuen Kita Paulsmühle übergeben. Die AWO Familienglobus gGmbH wird den neuen Kindergarten betreiben und plant die Eröffnung für Mai.

D_Hellerhof_07022021

Über 2.500 Unterschriften haben die Kundinnen und Kunden des Edeka-Marktes Rath in Düsseldorf Hellerhof geleistet und damit ihren Wunsch ausgedrückt, dass der Markt erhalten bleibt. Doch das scheint der Edeka-Zentrale nicht wichtig zu sein. Sie hat den Pachtvertrag mit Sander Rath gekündigt, der den Markt seit zwölf Jahren betreibt. Bereits in Garath war der Lebensmittelmarkt geschlossen worden. Die Hellerhofer befürchten nun, dass sie das gleiche Schicksal erwartet. Es gibt zwar einen Aldi-Markt, aber der den Bürger*innen ist der Nahversorger Edeka wichtig.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG