Politik Stadtteile

D_Sonnenrad_Kellner_17062018

Kaffee, Brötchen, Ei, Aufschnitt und frisches Obst - das Team des Cafés am Sonnenrad versorgte die Gäste vorzüglich

Düsseldorf Garath: Netzwerken unterm Sonnenrad

Das Garather Sonnenrad musste am Sonntag (17.6.) zwar noch etwas um die Sonne buhlen, was der Stimmung bei den zahlreichen Gästen des Jahresempfangs der Bezirksvertretung Garath und Hellerhof keinen Abbruch tat. Bei leckerem Frühstück und musikalischer Unterhaltung nutzen viele die Gelegenheit für nette Gespräche und ein wenig netzwerken.

D_Sonnenrad_totale_17062018

Das Sonnenrad setzte sich gegen die Wolken durch und rund zweihundert Gäste genossen den Empfang

Empfänge von Bezirksvertretungen gibt es in ganz Düsseldorf und auch in Garath und Hellerhof, der BV 10, seit 1977. Doch nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr lud die BV 10 am Sonntag wieder zum „Frühstück unterm Sonnenrad“ ein. Das war wörtlich zu verstehen, denn die Garather Jonges hatten am Morgen Tische, Stühle und Schirme unterm Sonnenrad aufgebaut und so einen einladenden  Platz für die Nachbarschaft geschaffen.

D_Sonnenrad_Begruessung_17062018

Kurze Worte am Mikrofon gab es von der Politik, aber dann standen die Gesprächen an den Tischer im Vordergrund

Bezirksverwaltungsstellenleiter Uwe Sandt freute sich über den guten Zuspruch. Die Zukunftswerkstatt Düsseldorf mit ihren CasaBlanka Team betreibt das Café untern Sonnenrad in der Freizeitstätte und kümmerte sich um das Wohl der Gäste. Für zwei Euro konnten die Besucher ein buntes Frühstück gemeinsam genießen.

D_Sonnenrad_Tisch_17062018

Eine bunte Mischungen aus Politikern, Nachbarschaft und auch Polizei frühstückten gemeinsam

Klaudia Zepuntke überbrachte Grußworte der Stadt und wünschte allen eine gute Zeit bei angenehmen Gesprächen. Denn nicht lange Reden sollten beim Jahresempfang dominieren, sondern für alle viel Gelegenheit zum Austausch und Treffen geben. Da der Empfang diesmal einladend vor der Freizeitstätte aufgebaut war, nutzten auch einige Passanten spontan die Gelegenheit und gesellten sich dazu.

D_Sonnenrad_Benrath_17062018

Aus der Nachbarschaft schauten auch Marianne Holle, Silvia Pantel, Bernd Fugelsang und Adelheid Schliwa vorbei (v.l.)

D_Sonnenrad_Musik_17062018

Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo Gitarre mal Zwei (v.r.) Sascha Blejwas und Alex Clouet

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_OBDialog_Angermund_Geisel_20032019

Bereits vor Beginn des OB-Dialogs in der Walter-Rettinghausen-Halle in Angermund am Dienstagabend (19.3.) wurden die ersten Plakate hochgehalten: „Den Norden nicht ermorden“, „Macht den Norden nicht kaputt“ und „Naherholungsflächen schützen“. Das war ein Vorgeschmack für Thomas Geisel, der auf äußerst kritische Bürger traf.

D_Openair_Gelände_15032019

Nachdem der Open Air Park auf den Parkplätzen der Messe im vergangenen Jahr an zu goßer Eile und ökologischen Bedenken scheiterte, gibt es nun einen zweiten Anlauf. Beim Termin in der Arena am Freitagnachmittag (15.3.) machten D-Live Chef Michael Brill und Oberbürgermeister Thomas Geisel kein Geheimnis aus ihrer Begeisterung für die Idee, Konzerte mit bis zu 80.000 Besuchern aufden Messeparkplätzen auszurichten. Da die Pläne nun ein geordnetes Verfahren durchlaufen sollen, waren die Bürger eingeladen, ihre Fragen zu stellen und Anmerkungen zu formulieren. Die Resonanz war bescheiden. Eine Handvoll Düsseldorfer schaute sich die Fläche vor Ort an. Etwa 50 kamen zur Bürgerinformatio, für sie standen reichlich Gesprächspartner zur Verfügung.

D_schlossparkBenrath_20190314_DUSTourismus

Der Schlosspark Benrath bleibt am Dienstag, 19. März, und Mittwoch, 20. März, für Spaziergänger, Jogger und Hundebesitzer gesperrt. Als Grund hierfür nennt die Stadt den viel zu sauren Parkboden. Auf 40 Hektar Waldfläche sollen deshalb 120 Tonnen Kalk verteilt werden.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D