Politik Stadtteile

D_Sonnenrad_Kellner_17062018

Kaffee, Brötchen, Ei, Aufschnitt und frisches Obst - das Team des Cafés am Sonnenrad versorgte die Gäste vorzüglich

Düsseldorf Garath: Netzwerken unterm Sonnenrad

Das Garather Sonnenrad musste am Sonntag (17.6.) zwar noch etwas um die Sonne buhlen, was der Stimmung bei den zahlreichen Gästen des Jahresempfangs der Bezirksvertretung Garath und Hellerhof keinen Abbruch tat. Bei leckerem Frühstück und musikalischer Unterhaltung nutzen viele die Gelegenheit für nette Gespräche und ein wenig netzwerken.

D_Sonnenrad_totale_17062018

Das Sonnenrad setzte sich gegen die Wolken durch und rund zweihundert Gäste genossen den Empfang

Empfänge von Bezirksvertretungen gibt es in ganz Düsseldorf und auch in Garath und Hellerhof, der BV 10, seit 1977. Doch nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr lud die BV 10 am Sonntag wieder zum „Frühstück unterm Sonnenrad“ ein. Das war wörtlich zu verstehen, denn die Garather Jonges hatten am Morgen Tische, Stühle und Schirme unterm Sonnenrad aufgebaut und so einen einladenden  Platz für die Nachbarschaft geschaffen.

D_Sonnenrad_Begruessung_17062018

Kurze Worte am Mikrofon gab es von der Politik, aber dann standen die Gesprächen an den Tischer im Vordergrund

Bezirksverwaltungsstellenleiter Uwe Sandt freute sich über den guten Zuspruch. Die Zukunftswerkstatt Düsseldorf mit ihren CasaBlanka Team betreibt das Café untern Sonnenrad in der Freizeitstätte und kümmerte sich um das Wohl der Gäste. Für zwei Euro konnten die Besucher ein buntes Frühstück gemeinsam genießen.

D_Sonnenrad_Tisch_17062018

Eine bunte Mischungen aus Politikern, Nachbarschaft und auch Polizei frühstückten gemeinsam

Klaudia Zepuntke überbrachte Grußworte der Stadt und wünschte allen eine gute Zeit bei angenehmen Gesprächen. Denn nicht lange Reden sollten beim Jahresempfang dominieren, sondern für alle viel Gelegenheit zum Austausch und Treffen geben. Da der Empfang diesmal einladend vor der Freizeitstätte aufgebaut war, nutzten auch einige Passanten spontan die Gelegenheit und gesellten sich dazu.

D_Sonnenrad_Benrath_17062018

Aus der Nachbarschaft schauten auch Marianne Holle, Silvia Pantel, Bernd Fugelsang und Adelheid Schliwa vorbei (v.l.)

D_Sonnenrad_Musik_17062018

Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo Gitarre mal Zwei (v.r.) Sascha Blejwas und Alex Clouet

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Gruppe_20181213

Hat Düsseldorfer Eller ein Rechtsradikalen-Problem? Die Bezirksvertretung 8, BV 08, möchte es gar nicht so weit kommen lassen. Geschlossen – mit allen Parteien - stellte sich das Stadtteilparlament in seiner jüngsten Sitzung gegen das Auftreten der „Bruderschaft Deutschland“, die als rechtsradikale Gruppierung angesehen wird. Ein Mitglied dieser Truppe, die Verbindungen zu ähnlichen Gruppen in Düsseldorf Garath und Essen Steele aufgebaut habe, soll bei der Düsseldorfer Feuerwehr im Rettungsdienst tätig sein. Laut einem Zeitungsbericht wurden bereits Disziplinargespräche geführt.

D_Buschs_Titel_08122018

Der Duft von Glühwein und frisch gebackenen Reibekuchen wurde begleitet von stimmungsvoller Musik – so weit könnte dieser Satz zu jedem gewöhnlichen Weihnachtsmarkt gehören. Doch davon abgesehen, dass Busch's Weihnachtswiese am Samstag (8.12.) Premiere hatte, konnte dieser besondere Markt in Flehe mit deutlich mehr punkten. Busch's Weihnachtswiese überzeugte durch zahlreich liebevoll vorbereitete Aktionen und begeisterte kleine und große Besucher.

D_Oekotop_heerdt_05122018

Unter dem Motto „Artenvielfalt in der Stadt – erhalten und gestalten“ waren Initiativen und Vereine aufgerufen, sich mit ihren Aktivitäten für den Düsseldorfer Umweltpreis zu bewerben. Thomas Geisel überreichte am Mittwoch (5.12.) im Rathaus neun Umweltpreise. Der Verein Ökotop Heerdt konnte sich mit der Auszeichnung über einen Scheck von 2.500 Euro freuen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D