Politik Stadtteile

D_Caritas_Hammer_25102019

(v.l.) Die Caritas Vorstandsvorsitzenden Thomas Salmen und Henric Peeters schlagen symbolisch mit Stephan Grey und Helmut Dippold von der Beamten-Wohnungs-Baugenossenschaft die letzten Nägel ein

Düsseldorf Rath: Grundstein für die Zukunft gelegt – die "Neuenhof-Gärten"

Lebensraum für Menschen unterschiedlichen Alters entsteht in Rath an der Bochumer und Neuenhofstraße. Gemeinsam errichten die Beamten-Wohnungs-Baugenossenschaft und der Caritasverband Düsseldorf ein modernes Pflegezentrum, eine Kindertagesstätte, ein Familienzentrum und 37 Wohnungen. Am Freitag (25.10.) wurde Richtfest für die "Neuenhof-Gärten" gefeiert und der Grundstein für das Pflegzentrum gesegnet.

D_Caritas_Kranz_25102019

Am Freitag schwebte der Richtkranz über den Neuenhof Gärten

Bauen für die Zukunft

Seit es im Jahr 2014 die ersten Ideen für die Bebauung des Geländes der ehemaligen Epiphanias-Kirche in Rath gab und dann passenderweise das Bochumer Architekturbüro Tor5 den Planungsauftrag für das Gelände an der Bochumer Straße erhielt, ist viel geschehen. Die Genehmigungen mussten eingeholt werden und dann fand sich beim Start der Bauarbeiten Anfang 2019 eine zehn Zentner Fliegerbombe im Erdreich. Aufregung für die Anwohner, denn über 7000 mussten den Gefahrenbereich für die Entschärfung verlassen. Aber alles ging gut, die Bauarbeiten schritten voran und da die Gebäude keinen Dachstuhl haben, feierte man am Freitag das Deckenfest im Hof der zukünftigen "Neuenhof Gärten".

D_Caritas_Segen_25102019

Pfarrer Thomas Selg aus Rath segnete den Grundstein für das Pflegeheim

Projekt für Generationen

Träger des Projektes sind der Caritasverband Düsseldorf und die Beamten-Wohnungs-Baugenossenschaft, die gemeinsam mit den Neuenhof-Gärten ein Quartier für Generationen realisieren. Denn neben 37 Genossenschaftswohnungen entsteht das moderne Caritas-Pflegzentrum St. Elisabeth, eine vierzügige Kindertagesstätte und ein Familienzentrum . Nach der Fertigstellung in einem Jahr sollen die "Neuenhof-Gärten" ein integrativer Treffpunkt in Rath für die Bewohner und die Nachbarschaft werden.

D_Caritas_Haus_25102019

Die Gebäude sind bereits deutlich zu erkennen und sollen in einem Jahr fertig sein

Modernes Pflegezentrum

Das Caritas-Pflegezentrum St. Elisabeth wird über 80 vollstationäre Pfle-geplätze, 19 Kurzzeitpflegeplätze sowie elf intensive Pflegeplätze verfü-gen. Speziell für schwergewichtige Menschen sind fünf Plätze für „starke“ Pflege vorgesehen. Sechzehn pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren können nach Fertigstellung im Erdgeschoss eine Tagepflegeeinrichtung besuchen. Im Erdgeschoss wird außerdem ein Konvent für Ordensschwestern eingerichtet, die als Pflegekräfte in der Einrichtung tätig sein werden. „Wir errichten hier eine moderne Pflegeeinrichtung, die sich ins Quartier öffnet und in der sich unsere Bewohner und Mitarbeitenden wohlfühlen werden“, erläutert Thomas Salmen, Vorstand des Caritasverbandes.

Neuenhof-Gärten in Zahlen

Im Viereck der Neuenhof-/Dortmunder-/Gelsenkirchener- und Bochumer Straße entstehen drei Wohngebäuden mit einer Kita, einem Familienzentrum sowie einem Pflegezentrum. Die Gebäude sind gruppiert um eine gemeinsame Tiefgarage und einen begrünten Innenhof. Die gesamte Einrichtung ist rollstuhlgerecht.

D_Caritas_Plan_25102019

Auf der Animation sind die fertigen "Neuenhof-Gärten" zu sehen, Grafik: Beamten-Wohnungs-Baugenossenschaft

Pflegeheim Gesamtfläche: 6.800 m²
Fläche Bewohnerzimmer/vollstationäre Pflege: 3.250 m²
Fläche /Kurzzeit- und Intensivpflege: 1.170 m²
Fläche Tagespflege: 270 m²
Sechs Wohnungen des betreuten Wohnens: 310 m²

Wohnungen: Zwei Gebäude an der Gelsenkirchener Straße und ein L-förmiges Haus an der Dortmunder-/Gelsenkirchener Straße
Gesamtfläche incl. Erschließung etc.: 6.000 m²
davon Wohn-/Nutzfläche für Wohnen/KiTa/Familienzentrum: 4050 m²
Anzahl Wohnungen 37 mit einer Gesamtfläche von 3150m² davon:
mit 2 Zimmern 9
mit 3 Zimmern 17
mit 4 Zimmern 10
mit 5 Zimmern 1

KiTa mit 4 Gruppen im Erd- und ersten OG im L-förmigen Baukörper: 820 m², Bewegungs-/Spielfläche im Außenbereich: 820 m². Das Spiel- und Betreuungsangebot ist auch an Kindern mit Behinderung ausgerichtet

Tiefgarage mit 66 Stellplätzen, davon 16 für das Quartier

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Wahl_Integration_13092020

Gleichzeitig mit den Kommunalwahlen wurde am Sonntag (13.9.) auch der neue Integrationsrat der Stadt gewählt. Von den 176.513 Wahlberechtigten gaben 14.035 ihre Stimme ab. Gewählt wurden Mitglieder für zehn Sitze, die weiteren Mitglieder werden durch Ratsmitglieder der verschiedenen Parteien wahrgenommen.

D_Wahl_BV_13092020

Parallel zum Stadtrat wurden bei den Wahlen am 13. September die zehn Bezirksvertretungen mit jeweils 19 Mitgliedern gewählt. Hier finden sie die Sitzverteilung nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis.

D_Borussia_Straßenschild_11092020

Am Freitagnachmittag (11.9.) war der feierliche Moment, an dem Oberbürgermeister Thomas Geisel am Tuch zog und damit offiziell die Stichstraße zum Deutschen Tischtennis-Zentrum in Grafenberg zur "Borussia-Düsseldorf-Straße"machte. Damit heißt es für das Deutsche Tischtennis-Zentrum (DTTZ) die Visitenkarten und Broschüren zu ändern, denn sie sind ab sofort unter der Borussia-Düsseldorf-Straße 1 zu erreichen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG