Politik Stadtteile

D_eller_Ansicht_12102019

Musik, Gespräche und gute Stimmung am Samstag auf dem Gertrudisplatz in Eller

Düsseldorf: Tolerantes und weltoffenes Kulturfest in Eller

Ein Nachbarschaftsfest für alle Elleraner und Elleranerinnen hatte das „Bündnis Eller tolerant und weltoffen“ am Samstag (12.10.) auf dem Gertrudisplatz organisiert. Mit viel Musik und einigen Denkanstößen feierten viele Besucher friedlich und fröhlich.

D_eller_5_12102019

Es war kein parteilpolitisches Fest, aber gerne waren Dr. Markus Dreist, Astrid Bönemann, Andreas Rimkus, Paula Elsholzn und Philipp Heinz gekommen

Als Bühne war ein Lastwagen mit Technik bestückt und verschiedene Bands sorgten am Samstagnachmittag auf dem Gertrudisplatz für die musikalische Unterhaltung. Für die Besucher waren Biertischgarnituren aufgestellt und verschieden Verbände hatten Stände aufgebaut. Das Fest wurde als Gemeinschaftsprojekt des zakk, des Verein zur Förderung emanzipatorischer Politik und Kultur in Düsseldorf (KuPo e.V) und des Bündnisses Eller tolerant und weltoffen organisiert.

D_eller_Schild_12102019

An den Ständen und bei einigen Besuchern gab es durchaus konkrete Statements zu Toleranz und gegen Rassismus

Ursprünglich sollte es bereits vor den Sommerferien starten, doch es gab längere Debatten in der Bezirksvertretung 08, ob ein solchen Fest finanziell unterstützt werden können. Schließlich gab die Mehrheit in der Bezirksvertretung 2.000 Euro für die Feier frei. Alle Vereine und Organisationen im Stadtteil waren eingeladen sich zu engagieren. Zielsetzung war ein buntes Kulturfest für alle Menschen im Stadtteil, egal ob jung oder alt, neuer Nachbar oder frisch dazu gekommen.

D_eller_Band_12102019

Die Kabawil Family Band

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Kabawil Family Band, Neumatic Parlo, Max Madje, David Hahn, Zara Akopyan und GRISCHA

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_CMP_Platz_29052020

Die Initiative „Platzgrün“ von Pro Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt gemeinsam mit der Nachbarschaft verwahrloste Plätze zu begrünen und zu belebten Treffpunkten zu machen. Gelungen ist dies auf dem Carl-Mosterts-Platz in Düsseldorf Pempelfort. Gepflegte Beete prägen das Bild und Bänke laden zum Verweilen ein. Das wurde gemeinsam am Freitag (29.5.), dem Tag der Nachbarschaft, gefeiert.

D_Wersten_Video_26052020

Da Bürgerinformationen mit vielen Beteiligten durch die Corona-Auflagen noch nicht möglich sind, wird am Dienstag, den 9. Juni um 17 Uhr, in einer Videokonferenz über den geplanten Neubau der Feuer- und Rettungswache 7 und eines Zentralen Betriebshofes des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes an der Werstener Friedhofstraße informiert. Interessierte können sich per Mail anmelden und erhalten anschließend einen Zugangscode.

D_Wersten_PC_22052020

Nicht erst seit der Schulschließung wegen der Corona-Pandemie und dem Versuch des digitalen Unterrichts war dem Team des Caritas-Stadtteilladens in Wersten klar, dass ein heimischer Computer von vielen Schulen vorausgesetzt wird. Ob Familien sich eine solche Anschaffung leisten können, wird nicht hinterfragt. Dank einer Laptop-Spende über 50 Geräte der Provinzial Rheinland Versicherung kann der Stadtteilladen jetzt dabei helfen. Am Mittwoch (20.5.) wurden zehn Geräte an Familien ausgegeben und die Nachfrage ist weiterhin groß.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D