Politik Stadtteile

D_Florastrasse_01032018

Die neue multifunktionale Sportfläche ist etwa 200 Quadratmeter groß, Foto: Stadt Düsseldorf, Wilfried Meyer

Düsseldorf Unterbilk: BV ermöglicht Sportfläche für Realschule Florastrasse

Die Schüler und Schülerinnen der Realschule Florastraße können nun auch in den Pausen sportlich aktiv sein. Am Donnerstag (1.3.) wurde eine neue multifunktionale Sportfläche eingeweiht. 200 Quadratmetern stehen jetzt für Ballsportarten, Tanzen oder Gymnastik zur Verfügung.

Eine Spende über 13.000 Euro des Vereins sports partner ship hatte den Anstoß zur Umgestaltung der bisherigen Pausenhallte gegeben. Der Verein organisiert und finanziert bereits seit drei Jahren eine Basketball AG an der Schule. Ziel ist es die Kinder im Sport zu fördern, unabhängig davon, ob die Eltern sich einen Sportverein oder die Ausrüstung leisten können. Die Idee der neuen Sportfläche überzeugte auch die Bezirksvertretung 3. Mit 67.000 Euro ermöglichte sie den Bau der neuen Kleinspielfeldfläche mit Ballfangzaun und Spielfeldbeleuchtung. Die ganze Anlage wurde mit einem witterungsresistenten Sportboden ausgekleidet. Auch die Flächen neben dem Spielfeld wurden neu gepflastert, bepflanzt und mit Sitzgelegenheiten versehen. Ursprünglich waren die Arbeiten auf 80.000 Euro kalkuliert worden, jetzt lagen die Gesamtkosten sogar noch deutlich niedriger.
Bei der Übergabe an die Schüler betonte Stadtdirektor Burkhard Hintzsche: "Die neue Multifunktionsfläche ist ein großer Zugewinn für die Realschule Florastraße. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, unter deutlich verbesserten Rahmenbedingungen Sport zu treiben und ihre Pause aktiv zu gestalten". Er dankte der Bezirksvertretung 3 und dem Verein sports partner ship, durch deren Einsatz die Umgestaltung erst möglich war.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_OBDialog_Angermund_Geisel_20032019

Bereits vor Beginn des OB-Dialogs in der Walter-Rettinghausen-Halle in Angermund am Dienstagabend (19.3.) wurden die ersten Plakate hochgehalten: „Den Norden nicht ermorden“, „Macht den Norden nicht kaputt“ und „Naherholungsflächen schützen“. Das war ein Vorgeschmack für Thomas Geisel, der auf äußerst kritische Bürger traf.

D_Openair_Gelände_15032019

Nachdem der Open Air Park auf den Parkplätzen der Messe im vergangenen Jahr an zu goßer Eile und ökologischen Bedenken scheiterte, gibt es nun einen zweiten Anlauf. Beim Termin in der Arena am Freitagnachmittag (15.3.) machten D-Live Chef Michael Brill und Oberbürgermeister Thomas Geisel kein Geheimnis aus ihrer Begeisterung für die Idee, Konzerte mit bis zu 80.000 Besuchern aufden Messeparkplätzen auszurichten. Da die Pläne nun ein geordnetes Verfahren durchlaufen sollen, waren die Bürger eingeladen, ihre Fragen zu stellen und Anmerkungen zu formulieren. Die Resonanz war bescheiden. Eine Handvoll Düsseldorfer schaute sich die Fläche vor Ort an. Etwa 50 kamen zur Bürgerinformatio, für sie standen reichlich Gesprächspartner zur Verfügung.

D_schlossparkBenrath_20190314_DUSTourismus

Der Schlosspark Benrath bleibt am Dienstag, 19. März, und Mittwoch, 20. März, für Spaziergänger, Jogger und Hundebesitzer gesperrt. Als Grund hierfür nennt die Stadt den viel zu sauren Parkboden. Auf 40 Hektar Waldfläche sollen deshalb 120 Tonnen Kalk verteilt werden.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D