Politik Stadtteile

D_Parcours_11102017

Wie der neue Fitnessparcours aussehen wird, können die Jugendliche selber mitbetimmen: Termin Donnerstag, 19.10.2017 um 17 Uhr

Düsseldorf Wersten: Jugendliche können Fitnessparcours mitgestalten

Neben den Tennisplätzen des TC Holthausen an der Reusrahter Straße soll ein Fitnessparcours entstehen. Da die Jugendlichen aus Wersten und Holthausen die Zielgruppe für den neuen Platz sind, dürfen sie auch mitbestimmen, wie er einmal aussehen wird. Zur Ideensammlung lädt Dezernentin Cornelia Zuschke sie am Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr in den Jugendtreff „OT Wersten“ ein.

Sport- und Bewegungsflächen für Jugendliche sind in Holthausen und Wersten Mangelware. Im Rahmen des Projektes Soziale Stadt Wersten/Holthausen soll im Grünzug Wersten eine Bewegungs- und Sportanlage entstehen. Damit diese auch den Vorstellungen der Jugendlichen entspricht, sollen ihre Ideen in die Planungen mit einbezogen werden.

D_Parcours2_11102017

Für Jugendliche und Erwachsenen gibt es verschiedenste Geräte, die entfernt an die auf Kinderspielplätzen erinnern

Ob "Hood Trainings“, Fitness, Frustabbau und Teamgeist – die neue Anlage soll vielen Anforderungen gerecht werden. Die Planer bei der Stadt sehen Sport als ideales Mittel, Fairness, Respekt und Toleranz zu lernen. Es gibt bereits die Jugendfreizeiteinrichtungen "Kamper 17" und "OT Wersten". Die neu geplante Anlage soll unter fachkundiger Anleitung regelmäßig Trainings, Projekte und Workshops bieten.

Erste Ideen als Vorschlag

Landschaftsplaner der Firma Strauchwerk Landschaftsarchitekten Gottschalk I Moll, haben erste Ideen für den Bereich hinter den Tennisplätzen des Tennisclubs Holthausen an der Reusrather Straße entwickelt. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem Quartier sollen unterschiedliche Möglichkeiten mit den Planern sowie dem Garten- und Stadtplanungsamt diskutiert werden.

Projekt der Städebauförderung

Der Fitnessparcours ist Bestandteil des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt für das Gebiet Wersten und Holthausen. 5 Millionen Euro stehen insgesamt für Projekte in diesem  Gebiet zur Verfügung. Davon übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund 60 Prozent der Kosten, die restlichen 40 Prozent übernimmt die Stadt Düsseldorf.

D_Parcours_Plakat_11102017

Termin am 19. Oktober

Eingeladen sind alle Jugendliche, die Spaß daran haben, ihre Ideen umsetzen und sich für ihr Quartier zu engagieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jugendbeteiligung Fitnessparcours im Grünzug Wersten

Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr, im Jugendtreff "OT Wersten", Lützenkircher Straße 14.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Notinsel_Kinder_15102017

In Unterbilk im Bereich der Lorettostraße gibt es die ersten acht Schaufenster, in denen am Samstag (14.10.) das Logo der Kindernotinseln angebracht wurde. Denn auf Initiative von Doris Greinert und den Bilker Heimatfreunden gibt es nun auch in diesem Stadtteil Anlaufstellen für Kinder. Die Inhaber von Geschäften signalisieren mit dem Logo, dass Kinder, die Hilfe brauchen, sich jederzeit an sie wenden können.

D_Eller_ManfredWoyke_Thomas Decken_20171006_

Zwei Ordnungshüter im Tunnel der S-Bahnstation Düsseldorf Eller-Süd: Der Bezirksbeamte Manfred Woyke und der Leiter der Polizei-Inspektion Süd, Thomas Decken, stecken inmitten der Unschärfe zwischen dem mulmigen, persönlichen Sicherheitsgefühl auf der einen und der Kriminalstatistik auf der anderen Seite. Ihre Botschaft an diesem Freitagnachmittag (6.10.) auf Doppelstreife: „Eller als Stadtteil verbuchte im ersten Halbjahr 2017 einen Rückgang von 10,6 Prozent bei der Gesamtkriminalität.“ Die Wohnungseinbrüche gingen in diesem Zeitraum um mehr als 18 Prozent, die Straßenkriminalität um mehr als 16 Prozent zurück. Entwarnung?

D_ISS_Dome_04102017

Die Bezirksvertretung 6 für die Stadtteile Rath, Mörsenbroich, Unterrath, Lichtenbroich soll auf Vorschlag von Oberbürgermeister Thomas Geisel über die Umbennenung des hinteren Vorplatzes des ISS-Domes beraten. Der neue Name könnte „DEG-Platz“ sein und der ISS-Dome könnte dann die Adresse "DEG-Platz 1" erhalten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D