Politik Stadtteile

D_Parcours_11102017

Wie der neue Fitnessparcours aussehen wird, können die Jugendliche selber mitbetimmen: Termin Donnerstag, 19.10.2017 um 17 Uhr

Düsseldorf Wersten: Jugendliche können Fitnessparcours mitgestalten

Neben den Tennisplätzen des TC Holthausen an der Reusrahter Straße soll ein Fitnessparcours entstehen. Da die Jugendlichen aus Wersten und Holthausen die Zielgruppe für den neuen Platz sind, dürfen sie auch mitbestimmen, wie er einmal aussehen wird. Zur Ideensammlung lädt Dezernentin Cornelia Zuschke sie am Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr in den Jugendtreff „OT Wersten“ ein.

Sport- und Bewegungsflächen für Jugendliche sind in Holthausen und Wersten Mangelware. Im Rahmen des Projektes Soziale Stadt Wersten/Holthausen soll im Grünzug Wersten eine Bewegungs- und Sportanlage entstehen. Damit diese auch den Vorstellungen der Jugendlichen entspricht, sollen ihre Ideen in die Planungen mit einbezogen werden.

D_Parcours2_11102017

Für Jugendliche und Erwachsenen gibt es verschiedenste Geräte, die entfernt an die auf Kinderspielplätzen erinnern

Ob "Hood Trainings“, Fitness, Frustabbau und Teamgeist – die neue Anlage soll vielen Anforderungen gerecht werden. Die Planer bei der Stadt sehen Sport als ideales Mittel, Fairness, Respekt und Toleranz zu lernen. Es gibt bereits die Jugendfreizeiteinrichtungen "Kamper 17" und "OT Wersten". Die neu geplante Anlage soll unter fachkundiger Anleitung regelmäßig Trainings, Projekte und Workshops bieten.

Erste Ideen als Vorschlag

Landschaftsplaner der Firma Strauchwerk Landschaftsarchitekten Gottschalk I Moll, haben erste Ideen für den Bereich hinter den Tennisplätzen des Tennisclubs Holthausen an der Reusrather Straße entwickelt. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem Quartier sollen unterschiedliche Möglichkeiten mit den Planern sowie dem Garten- und Stadtplanungsamt diskutiert werden.

Projekt der Städebauförderung

Der Fitnessparcours ist Bestandteil des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt für das Gebiet Wersten und Holthausen. 5 Millionen Euro stehen insgesamt für Projekte in diesem  Gebiet zur Verfügung. Davon übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund 60 Prozent der Kosten, die restlichen 40 Prozent übernimmt die Stadt Düsseldorf.

D_Parcours_Plakat_11102017

Termin am 19. Oktober

Eingeladen sind alle Jugendliche, die Spaß daran haben, ihre Ideen umsetzen und sich für ihr Quartier zu engagieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jugendbeteiligung Fitnessparcours im Grünzug Wersten

Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr, im Jugendtreff "OT Wersten", Lützenkircher Straße 14.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_GarathBewegungspark_20180715_Zanin

Beide Hände hüftbreit an der Reckstange und dann ab in den Stütz: Turnvater Jahn hätte Oberbürgermeister Thomas Geisel am Samstag glatt eine zwei ins Notenbuch geschrieben. Körperspannung und Haltung waren ordentlich. Doch dann kamen bei der Einweihungsfeier mit einem Salto voran die eigentlichen Nutzer des neuen Bewegungsparks in Düsseldorf Garath. Und das ist schon eine andere Liga.

D_Mühlenviertel_Mühle_06072018

Nachdem im Dürer-Kolleg ab Sommer die ersten Schüler unterrichtet werden, nimmt das zweite Großbauprojekt in der Paulsmühle langsam Formen an. Am Freitag (6.7.) feierten das Wohnungsunternehmen Vivawest, die Immobilien-Projektgesellschaft Stefan Frey und zahlreiche Gäste das Richtfest im „Mühlenquartier“.

D_Paulsmühle_Demo_25062018

Eigentlich ist der Sonntagvormittag in der Paulsmühle ruhig und beschaulich. Nicht so an diesem Sonntag (24.6.), denn um 11 Uhr hatten sich bereits über 400 Demonstranten vor dem Bunker an der Paulsmühlenstraße versammelt. Mit Plakaten, Trillerpfeifen und Megafon zogen sie zum Benrather Rathaus, wo sie dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister Udo Skalnik, SPD, rund 1000 Unterschriften gegen die Pläne der Verwaltung überreichten, neben dem Dürer-Kollege 570 neue Wohnungen zu errichten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D