Politik Stadtteile

D_Wersten_2_21112018

Die letzte Glühweinhütte vor der Altstadt steht in Wersten - dafür werben Michael Makoschey und Dirk Rauchmann (v.l.)

Düsseldorf Wersten: Klein aber fein – die Glühweinhütte in Wersten feiert Premiere

Die einen nennen es Düsseldorfs kleinsten Weihnachtsmarkt, für die anderen ist es der neue Treffpunkt in Wersten. Auf dem Platz neben der Haltestelle Ickerswarder Straße gibt es seit Mittwoch (21.11.) die Glühweinhütte der Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“.

Bereits bei der Eröffnung nutzen viele Werstener die Gelegenheit auf einen leckeren Glühwein und nette Gespräche. Dabei überzeugt die Glühweinhütte an der Kölner Landstraße nicht durch seine Größe, aber durch seine Qualität. Denn der Glühwein kommt von der Ahr und neben alkoholfreien Getränken ist noch ein weiteres besonderes Tröpfchen im Ausschank: Hosen Hell. Für die richtige Temperatur des Glühweins ist keine Elektroplatte verantwortlich. Das winterliche Gebräu wird auf einem Kohleofen erhitzt, der auch noch die Besucher erwärmt.

D_Wersten_Topf_21112018

Hüttenwirt Dirk Rauchmann bietet Glühwein von der Ahr und Hosen Hell aus Düsseldorf an

Dazu lässt sich Dirk Rauchmann von „Wir in Wersten“ bei jeder Öffnung ein kulinarisches Leckerchen einfallen. Am Freitag (23.11.) stehen Leberkäse-Brötchen auf dem Speiseplan, am Montag (26.11.) wird Flammkuchen serviert. Daneben bietet die Glühweinhütte den Besuchern noch eine Besonderheit: Es wurde eine WLAN-Hotspot eingerichtet und so kann beim Glühweintrinken kostenfrei das Internet gentutz werden.

Geöffnet ist die Glühweinhütte ist montags, mittwochs und freitags jeweils von 16 bis 21 Uhr.

Die Hütte sei ein erster Versuch, Weihnachtsstimmung nach Wersten zu bringen, erklärt Michael Makoschey von der Werbegemeinschaft. Ein ganzer Markt wäre zu aufwendig, nun sammelt man erste Erfahrungen mit der Bude. An den Wochenenden veranstalten die Kirchengemeinden in Wersten ihre Weihnachtsmärkte, daher bleibt die Glühweinhütte dann geschlossen. Der Erlös aus dem Glühweinverkauf soll in weitere Projekte im Stadtteil fließen. Der Wersten-Adventskalender wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal aufgelegt und wer vor dem 1. Advent noch ein Exemplar ergattern will, muss sich beeilen. Er ist nahezu ausverkauft.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Garath_Apfel_11052019

Den Tag der Städtebauförderung hat die Stadt Düsseldorf in diesem Jahr mit einem besonderen Projekt verbunden. Am Samstag (11.5.) wurde auf dem Nikolaus-Groß-Platz in Garath den Bewohnern im Viertel vorgestellt, was sich beim Projekt Garath 2.0 tut. Aus dem Projekt heraus kam der Vorschlag, den vier Garather Vierteln neue Namen zu geben. Ideen dazu werden noch bis zum 30. Juni gesammelt. Zum ersten Mal hatte am Samstag die neue Anlaufstelle für Jugendliche die „Gestaltbar“ geöffnet und vermittelte Eindrücke, was dort ab Sommer möglich ist.

D_Wersten_Ballon_05052019

Die Werbegemeinschaft Wersten hat für die Kinder im Stadtteil 30 Notinseln eingerichtet, bei denen es Unterstützung im Notfall gibt, wenn sie unterwegs sind und Hilfe brauchen, Angst haben oder nicht alleine weiter wissen. Damit diese Notinseln im Ernstfall gefunden werden, werden sie einmal im Jahr bei der Werstenrallye erkundet. Am Freitag (3.5.) schwärmten über 100 Kinder mit ihren Begleitern aus und hatten viel Spaß dabei, den Notfall spielerisch zu üben.

D_Muehlenviertel_Vogel_11102016

Wo boomt Düsseldorf? In Benrath. Genauer: In der Paulsmühle, was von Fremden als „Benrath-Ost“ bezeichnet wird. Gestern war dort eine öde Thyssen-Kruppsche Industriebrache. Jetzt entstehen in dem Viertel mehr als 1500 neue Wohnungen, 4000 Schülerinnen und Schüler lernen am just eröffneten Albrecht Dürer Berufskolleg. Das macht den Nachbarn nicht nur Freude, sondern auch Angst. Wohin mit all den neuen Mitmenschen? Wo bleibt all der Autoverkehr? Wie sieht es mit der Sozialstruktur im Viertel aus? Damit beschäftigte sich ein Forum der Bürgerinitiative „Lebenswerte Paulsmühle“ am Dienstagabend (9.4.). Rund 80 Zuhörer kamen ins Bürgerhaus an der Telleringstraße.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D