Politik Stadtteile

D_Wersten_2_21112018

Die letzte Glühweinhütte vor der Altstadt steht in Wersten - dafür werben Michael Makoschey und Dirk Rauchmann (v.l.)

Düsseldorf Wersten: Klein aber fein – die Glühweinhütte in Wersten feiert Premiere

Die einen nennen es Düsseldorfs kleinsten Weihnachtsmarkt, für die anderen ist es der neue Treffpunkt in Wersten. Auf dem Platz neben der Haltestelle Ickerswarder Straße gibt es seit Mittwoch (21.11.) die Glühweinhütte der Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“.

Bereits bei der Eröffnung nutzen viele Werstener die Gelegenheit auf einen leckeren Glühwein und nette Gespräche. Dabei überzeugt die Glühweinhütte an der Kölner Landstraße nicht durch seine Größe, aber durch seine Qualität. Denn der Glühwein kommt von der Ahr und neben alkoholfreien Getränken ist noch ein weiteres besonderes Tröpfchen im Ausschank: Hosen Hell. Für die richtige Temperatur des Glühweins ist keine Elektroplatte verantwortlich. Das winterliche Gebräu wird auf einem Kohleofen erhitzt, der auch noch die Besucher erwärmt.

D_Wersten_Topf_21112018

Hüttenwirt Dirk Rauchmann bietet Glühwein von der Ahr und Hosen Hell aus Düsseldorf an

Dazu lässt sich Dirk Rauchmann von „Wir in Wersten“ bei jeder Öffnung ein kulinarisches Leckerchen einfallen. Am Freitag (23.11.) stehen Leberkäse-Brötchen auf dem Speiseplan, am Montag (26.11.) wird Flammkuchen serviert. Daneben bietet die Glühweinhütte den Besuchern noch eine Besonderheit: Es wurde eine WLAN-Hotspot eingerichtet und so kann beim Glühweintrinken kostenfrei das Internet gentutz werden.

Geöffnet ist die Glühweinhütte ist montags, mittwochs und freitags jeweils von 16 bis 21 Uhr.

Die Hütte sei ein erster Versuch, Weihnachtsstimmung nach Wersten zu bringen, erklärt Michael Makoschey von der Werbegemeinschaft. Ein ganzer Markt wäre zu aufwendig, nun sammelt man erste Erfahrungen mit der Bude. An den Wochenenden veranstalten die Kirchengemeinden in Wersten ihre Weihnachtsmärkte, daher bleibt die Glühweinhütte dann geschlossen. Der Erlös aus dem Glühweinverkauf soll in weitere Projekte im Stadtteil fließen. Der Wersten-Adventskalender wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal aufgelegt und wer vor dem 1. Advent noch ein Exemplar ergattern will, muss sich beeilen. Er ist nahezu ausverkauft.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_OBDialog_Angermund_Geisel_20032019

Bereits vor Beginn des OB-Dialogs in der Walter-Rettinghausen-Halle in Angermund am Dienstagabend (19.3.) wurden die ersten Plakate hochgehalten: „Den Norden nicht ermorden“, „Macht den Norden nicht kaputt“ und „Naherholungsflächen schützen“. Das war ein Vorgeschmack für Thomas Geisel, der auf äußerst kritische Bürger traf.

D_Openair_Gelände_15032019

Nachdem der Open Air Park auf den Parkplätzen der Messe im vergangenen Jahr an zu goßer Eile und ökologischen Bedenken scheiterte, gibt es nun einen zweiten Anlauf. Beim Termin in der Arena am Freitagnachmittag (15.3.) machten D-Live Chef Michael Brill und Oberbürgermeister Thomas Geisel kein Geheimnis aus ihrer Begeisterung für die Idee, Konzerte mit bis zu 80.000 Besuchern aufden Messeparkplätzen auszurichten. Da die Pläne nun ein geordnetes Verfahren durchlaufen sollen, waren die Bürger eingeladen, ihre Fragen zu stellen und Anmerkungen zu formulieren. Die Resonanz war bescheiden. Eine Handvoll Düsseldorfer schaute sich die Fläche vor Ort an. Etwa 50 kamen zur Bürgerinformatio, für sie standen reichlich Gesprächspartner zur Verfügung.

D_schlossparkBenrath_20190314_DUSTourismus

Der Schlosspark Benrath bleibt am Dienstag, 19. März, und Mittwoch, 20. März, für Spaziergänger, Jogger und Hundebesitzer gesperrt. Als Grund hierfür nennt die Stadt den viel zu sauren Parkboden. Auf 40 Hektar Waldfläche sollen deshalb 120 Tonnen Kalk verteilt werden.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D