Politik Stadtteile

D_Wersten_PC_22052020

(v.l.) Martina Hankammer von der Provinzial Versicherung, Sarah Ludwig vom ev. Jugendtreff Im Hinterhof, Claudia Geller MacCarty und Tanja Sowinski vom Caritasverband, Foto: Provinzialrheinland Versicherung

Düsseldorf Wersten: Kostenlose Laptops im Stadtteilladen

Nicht erst seit der Schulschließung wegen der Corona-Pandemie und dem Versuch des digitalen Unterrichts war dem Team des Caritas-Stadtteilladens in Wersten klar, dass ein heimischer Computer von vielen Schulen vorausgesetzt wird. Ob Familien sich eine solche Anschaffung leisten können, wird nicht hinterfragt. Dank einer Laptop-Spende über 50 Geräte der Provinzial Rheinland Versicherung kann der Stadtteilladen jetzt dabei helfen. Am Mittwoch (20.5.) wurden zehn Geräte an Familien ausgegeben und die Nachfrage ist weiterhin groß.

„Kostenlose Laptops – Digitale Teilnahme“

Zwar hat die Bundesregierung ein Programm aufgelegt, dass bedürftige Familien beim Kauf eines Computer mit 150 Euro unterstützt und die Stadt Düsseldorf hat eine Aufstockung des Betrages zugesagt, doch wie die Umsetzung in der Praxis erfolgen soll, ist noch unklar.
In der Sozialberatung im Caritas-Stadtteilladen Wersten wurde bereits Ende 2019 deutlich, dass es für viele Familien finanziell nicht zu stemmen ist, den Kindern eine Computerausstattung zu kaufen. Ein internetfähiger Rechner wird aber benötigt, um Recherchen für Hausaufgaben und Referate zu machen, Lebensläufe zu schreiben und/oder um Vertretungspläne und Informationen der Schule einzusehen zu können. Im Hartz IV Regelsatz sind nur Centbeträge für solche Anschaffungen vorgesehen, als Lösung wird ein Darlehn angeboten, aber auch das müsste finanziert werden. Familien, die knapp über der Bemessungsgrenze liegen, gehen ganz leer aus. So entstand die Projektidee ein niederschwelliges Angebot für Familien und Bedürftige zu starten, um sie mit einem Laptop auszustatten. Ermöglicht wurde das Projekt „Kostenlose Laptops – Digitale Teilnahme“ durch die Provinzial Rheinland Versicherung, die 50 Laptops zur Verfügung stellte. Mit Mitteln aus dem Verfügungsfond des Landesprogramms „Sozial Stadt“ wurden die Geräte bereinigt und mit der neusten Windows-Version ausgestattet.

Am Mittwoch (20.5.) konnte Claudia Geller MacCarty vom evangelischen Jugendtreff Im Hinterhof und Schulsozialarbeiterin der kath. Marien Grundschule Wersten stellvertretend für zehn Familien Laptops übernehmen. Seit Januar 2020 konnten damit bereits rund die Hälfe der gespendeten Laptops ausgegeben werden. Die Nachfrage ist groß und immer wieder erreichen Tanja Sowinski vom Stadtteilladen Anfragen aus anderen Stadtteilen. Doch das Projekt ist bewusst auf Wersten begrenzt, wo neben den Schulen auch die Flüchtlingsunterkünfte, die Gemeinden, die Jugendtreffs und andere Organisation angeschrieben wurden.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_CMP_Platz_29052020

Die Initiative „Platzgrün“ von Pro Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt gemeinsam mit der Nachbarschaft verwahrloste Plätze zu begrünen und zu belebten Treffpunkten zu machen. Gelungen ist dies auf dem Carl-Mosterts-Platz in Düsseldorf Pempelfort. Gepflegte Beete prägen das Bild und Bänke laden zum Verweilen ein. Das wurde gemeinsam am Freitag (29.5.), dem Tag der Nachbarschaft, gefeiert.

D_Wersten_Video_26052020

Da Bürgerinformationen mit vielen Beteiligten durch die Corona-Auflagen noch nicht möglich sind, wird am Dienstag, den 9. Juni um 17 Uhr, in einer Videokonferenz über den geplanten Neubau der Feuer- und Rettungswache 7 und eines Zentralen Betriebshofes des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes an der Werstener Friedhofstraße informiert. Interessierte können sich per Mail anmelden und erhalten anschließend einen Zugangscode.

D_Demografie_20052020

Das Amt für Statistik und Wahlen hat die Entwicklung der Düsseldorfer*innen im Verlauf der Jahre 2014 bis 2019 veröffentlicht. Danach ist die Zahl der Einwohner*innen von 2014 bis zum Stichtag 31.12.2019 von 619.651 auf 645.923 gestiegen. In Haushalten ausgedrückt gab es eine Steigerung von 347.809 auf 359.933. Tendenziell wird die Bevölkerung jünger und gemischter: Rund 42,3 Prozent der Düsseldorfer*innen haben einen Migrationshintergrund.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D