Politik Stadtteile

D_Kaistrasse1_11082017

Die Stadt sucht Käufer für das Gründstück (rote Markierung) an der Kaistraße

Düsseldorfer Medienhafen: Kaistraße 1 steht zum Verkauf

Das Grundstück an der Kaistraße 1 wird von der Stadt zum Kauf angeboten. Investoren können sich mit einen Bebauungskonzept bis November bewerben. Allerdings ist keine Wohnbebauung vorgesehen. Bei einem Quadratmeterpreis von mindestens 3500 Euro ist die Errichtung von Büro- oder Dienstleistungsflächen vorgesehen, auch ein Hotel wäre möglich. Nahversorgung soll im Erdgeschoss eingeplant werden, aber großflächige Einzelhandelsbetriebe und Einkaufszentren sind nicht zulässig. Wohnbebauung ist nicht vorgesehen.

D_Kaistrasse1_2_11082017

Beste Verkehrsanbindung hat das Gründstück (rote Markierung) an der Kaistraße 1

Ein Sahnegrundstück im Medienhafen zwischen Hafenbecken und UCI-Kino steht zum Verkauf.3159 Quadratmeter Fläche können bebaut werden und die Stadt wirbt mit der innenstadtnahen, zentralen und repräsentativen Lage. Eine Baugenehmigung gibt es für vier Geschosse, entlang der Franziusstraße sind fünf Vollgeschosse erlaubt. Grundsätzlich könnte sich die Stadt auf dem Grundstück eine Bebauung mit einem Hochpunkt vorstellen. Hierfür wäre jedoch eine Bebauungsplanänderung erforderlich.

Die Stadt hätte gerne Angebote für die Nutzung als Büro- und Dienstleistungsflächen oder Hotelnutzung. Ladenflächen im Erdgeschoss sollen die Nahversorgung des Medienhafens sichern, aber keine großen Einzelhandelsbetriebe oder Einkaufszentren sein. Die Realisierung einer Wohnnutzung auf dem Kaufgrundstück kommt auch nicht anteilig in Betracht. Im Hinblick auf die exklusive Lage im Medienhafen wird eine besondere und dem Standort angemessene Architekturqualität erwartet.

Mindestens 11 Millionen Euro

Die Investorenauswahl wird im Wettbewerbsverfahren durchgeführt. Die Bewerbungsfrist endet am 16. November 2017. In der Ausschreibung betont die Stadt, dass Angebote unter 11 Millionen Euro keine Chance haben.

Weitere Information finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Outokumpu_Benrath_24082017

Auf dem Weg zur Neugestaltung von 21,8 Hektar Fabrikgelände in Benrath Ost sind die Düsseldorfer Stadtplaner einen Schritt weiter gekommen. Für das Thyssen-Krupp-Nirosta-Gelände – heute benannt nach dem finnischen Unternehmen Outokumpu – wurden aus 13 Architekten-Vorschlägen vier ausgewählt. Diese sollen jetzt bis zum 18. Januar 2018 ausgearbeitet werden. Wenn alles klappt, gibt es am Ende einen Gewinner, der in den kommenden Jahren umgesetzt werden soll. Am Donnerstagabend erfuhren rund 50 Zuhörer in der Aula des Benrather Schloßgymnasiums, um welche Ideen es sich dabei handelt.

D_Notinsel_Kinder_15102017

In Unterbilk im Bereich der Lorettostraße gibt es die ersten acht Schaufenster, in denen am Samstag (14.10.) das Logo der Kindernotinseln angebracht wurde. Denn auf Initiative von Doris Greinert und den Bilker Heimatfreunden gibt es nun auch in diesem Stadtteil Anlaufstellen für Kinder. Die Inhaber von Geschäften signalisieren mit dem Logo, dass Kinder, die Hilfe brauchen, sich jederzeit an sie wenden können.

D_Parcours_11102017

Neben den Tennisplätzen des TC Holthausen an der Reusrahter Straße soll ein Fitnessparcours entstehen. Da die Jugendlichen aus Wersten und Holthausen die Zielgruppe für den neuen Platz sind, dürfen sie auch mitbestimmen, wie er einmal aussehen wird. Zur Ideensammlung lädt Dezernentin Cornelia Zuschke sie am Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr in den Jugendtreff „OT Wersten“ ein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D