Politik Stadtteile

D_Düsseldorf_Flagge_11092015

Bürgernähe und Informationen sind eine aufgabe der Bezirksvertretungen

Düsseldorfs Bezirksvertretungen 1 und 7 suchen Bürgernähe: "Op Jöck" oder als Markt

Alle zehn Bezirksvertretungen in Düsseldorf haben ihre individuellen Möglichkeiten kreativ mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen. Die BV 1 und BV 7 gehen neue Wege und laden ihre Bürger zu Veranstaltungen ein.

Bezirksvertretung 1

Altstadt, Karlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf und Golzheim sind die Stadtteile der Bezirksvertretung 1. Dort suchen die Bezirksvertreter den direkten Austausch mit den Bürgen, indem sie "Op Jöck" in die Stadtteile gehen. Eine Woche lang wird zu Begegnungen eingeladen, jeden Tag an einem anderen Ort. Ein Informationsstand und musikalische Begleitung gehören dazu, wenn die Mitglieder der Bezirksvertretung 1 mit den Menschen der jeweiligen Stadtteile ins Gespräch kommen wollen. Ein kleines Quiz mit stadtteilbezogenen Fragen haben die Bezirksvertreter vorbereitet und nehmen gerne Anregungen, Ideen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge entgegen.

An folgenden Standorten gibt es diese Begegnungen:

Samstag, 12. September, 11 bis 14 Uhr, Nordstraße/Schwerinstraße
Montag, 14. September, 15 bis 18 Uhr, Worringer Platz
Dienstag, 15. September, 15 bis 18 Uhr, Spichernplatz (in Höhe Ulmenstraße 84)
Mittwoch, 16. September, 15 bis 18 Uhr, Rochusmarkt
Donnerstag, 17. September, 15 bis 18 Uhr, Münsterplatz/ Barbarastraße
Freitag, 18. September, 15 bis 18 Uhr, Mittelstraße (in Höhe der Seemann-Skulpturen "Auseinandersetzung").

Bezirksvertretung 7

Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl und Ludenberg gehören zur Bezirksvertretung 7. Dort startet am am Samstag, 19. September, von 11 bis 13 Uhr der erste "Politischen Markttag" vor dem Rathaus in Gerresheim, Neusser Tor 12. Die Idee dazu wurde im Arbeitskreis "40 Jahre BV 7" geboren. Mehr Bürgernähe und Bürgerbeteiligung wünschten sich beide Seiten und so können alle miteinander beim „Politischen Markttag“ Gespräche führen. Die Bürgerinnen und Bürger sind gebten dabei unter dem Titel "Lebenswerter Stadtbezirk – meine Ideen, mein Stadtteil, meine Wünsche" Karten mit ihren Anliegen ausfüllen. Alle drei Monate soll Markttag sein. Zur Premiere und anlässlich des 40. Geburtstages der Bezirksvertretung 7 begleitet die Gruppe "Samba Percussion live" die Veranstaltung.

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_Lessingstrasse25_20170321

Rote Klinker, fünf Etagen und auf dem Pflaster vor dem Haus drei Stolpersteine, die an die von den Nazis verschleppte und getötete Familie Brodt erinnern. Für die Ordensgemeinschaft der Armen Brüder des Heiligen Franziskus wird das Haus Lessingstraße 25 selbst gerade zu einem Stolperstein. Um die Jahrtausendwende wurde es durch Spendengelder des Straßenmagazins fiftyfifty erworben. Kaufpreis: knapp eine halbe Million D-Mark. Und nun – ohne Rücksprache - verkauft. fiftyfifty wirft den Armen Brüdern eine grobe Täuschung der Spender vor und prüft juristische Schritte.

D_Rose_Eller_13032017

Viele kennen das Kleinod am Rathaus Eller noch nicht und es ist sicherlich einen Besuch wert. Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Susanne Ott läd alle Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag (16.3.) ein, zwischen 15 und 17 Uhr den Rosengarten aus dem Winterschlaf zu erwecken. Unter Anleitung von Michael Mössing vom Gartenamt gibt es Tipps und Wissenswertes rund um die Rose. Anschließend geht es gleich an die praktische Umsetzung und die Rosen werden beschnitten.

D_Rainer_vier_11032017

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Luise Rainer ist die neue Namenspatin für die ehemalig Hans-Günther-Sohl-Straße in Flingern Nord. Der Stadtrat hatte im Dezember die Umbenennung beschlossen und am Samstag (11.3.) wurde das erste der neuen Straßenschilder enthüllt. Zur Feier der neuen Straße und zu Ehren der Namensgeberin wird am Sonntag (12.3.) der Film „der Große Ziegfeld“ mit Luise Rainer in der "Black Box" gezeigt.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild