Sport Basketball

Jonas Jönke (ART Giants Düsseldorf)

ART Giants-Trainer Jonas Jönke (links) blickt im Gespräch mit Sportredakteur Niklas Vogel auf die kommende Spielzeit.

ART Giants Düsseldorf - Jönke: "Unser klares Ziel ist der Aufstieg"

Rund sechs Wochen vor dem Start in die neue Regionalliga-Saison spricht Jonas Jönke, Trainer der ART Giants Düsseldorf, im exklusiven Interview mit report-D über die Vorbereitung, den neuformierten Kader und das klare Saisonziel seiner Mannschaft.

report-D: Wie ist Ihr Eindruck von der Mannschaft nach den ersten Trainingseinheiten?

Jonas Jönke: Schon unser erstes Team-Meeting ist gut gelaufen. Alle Spieler haben an unserer Zielsetzung mitgearbeitet. Und auch auf dem Feld sind alle höchst motiviert. Manche sind sogar fast schon sauer, wenn sie nach dem Training nicht noch ein paar Wurfübungen machen dürfen. Es wollen alle hart arbeiten, das ist sehr positiv.

Worauf wird es in der Vorbereitung besonders ankommen?

Wir wollen mit vielen Aktionen auch neben dem Feld ein Team bilden, für uns ist es sehr wichtig das Teamgefühl zu stärken. Außerdem ist es unser Ziel, eine hohe Aggressivität an den Tag zu legen. Offensiv wollen wir es jetzt nutzen, dass wir vier Leute haben, die unglaublich stark unter dem Korb sind. Wir spielen ein anderes System als in der vergangenen Saison, da müssen die neuen Laufwege in den Testspielen erst noch gefunden werden.

An welchen Baustellen muss bis zum Saisonstart noch gearbeitet werden?

Zum einen muss man die neue Local-Player-Regelung nennen, durch die wir unsere Formation in den Spielen anpassen müssen. Das erfordert neue Konstellationen in den Trainingsspielen. Generell müssen wir natürlich in der gesamten Rotation unsere Systeme, die wir in den Köpfen haben, auf unser Spiel übertragen.

Neuzugänge (ART Giants Düsseldorf)

Trainer und Neuzugänge (von links): Headcoach Jonas Jönke, Fabian Berens, Deion Giddens, Felipe Galvez-Braatz, Michael Agyapong, Lennart Weichsel und Co-Trainer Gabriel Strack

Wie wichtig ist der Verbleib von den Leistungsträgern DeShaun Cooper und Dainius Zvinklys?

Super wichtig! Wenn man schaut, wer in der letzten Saison immer abgeliefert hat, dann waren es auf jeden Fall die beiden. Aber Sebastian Kehr und Mindaugas Reminas sind ebenfalls enorm wichtig für uns. Wir haben jetzt von Beginn an die Jungs im Kader, auf die wir setzen wollen.

Die Neuzugänge kommen überwiegend aus höheren Ligen. Was erwarten Sie von Spielern wie Lennart Weichsel oder Michael Agyapong?

Für beide wird es in unserem Team eine andere Rolle geben, vor allem was Verantwortung und Spielzeit angeht. Sie sollen die anderen Spieler mit ihrer Erfahrung mitreißen. Das machen sie bisher schon super.

Der Kader ist nominell schon stark besetzt, aber nicht besonders tief. Werden Sie auf dem Transfermarkt nochmal aktiv?

Wir werden definitiv noch einen ausländischen Spieler ins Team holen, so viel kann ich schon mal verraten.

Sie haben das Projekt „ART Giants“ mit dem Ziel gestartet, mittelfristig in den Profi-Basketball zurückzukehren. Ist der Aufstieg in dieser Saison fast schon Pflicht?

Unser klares Ziel ist der Aufstieg. Wir wissen, dass wir beispielsweise mit Herten, Ibbenbüren und Grevenbroich eine super starke Konkurrenz haben werden. Aber wir konnten die Spieler verpflichten, die für uns wichtig sind und haben uns gerade auf den großen Positionen verstärkt. Das Ziel haben wir im Verein so festgelegt und auch die Mannschaft hat diesen Anspruch an sich selbst. Das hat schon das erste Team-Meeting gezeigt. Man weiß im Sport ja nie, was über eine Saison alles passieren kann. Aber jetzt wollen wir uns auf eine gute Vorbereitung konzentrieren und im März dann auf dem ersten Platz stehen. Das ist das, was zählt.

Lennart Weichsel (ART Giants Düsseldorf)

Neuzugang Lennart Weichsel (links) im Duell mit Teamkollege Ege Ildan (rechts)

Was für einen Basketball bekommen die Fans in der kommenden Saison zu sehen?

Der Zuschauer möchte ein Team sehen, das sich zerreißt. Wenn du eine Mannschaft hast, die auf dem Feld wie verrückt kämpft, finden die Zuschauer das geil. Und ich kann versprechen, dass unser Team genau das tun wird.

Das Interview führte Niklas Vogel

Zurück zur Rubrik Basketball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Basketball

Felipe Galvez-Braatz (ART Giants Düsseldorf)

Nach der ersten Saison-Niederlage in Ibbenbüren standen die Schützlinge des Regionalliga-Spitzenreiters ART Giants Düsseldorf im Heimspiel gegen Citybasket Recklinghausen unter Druck. Nach anfänglichen Schwierigkeiten siegten die Giganten mit 97:76.

DeShaun Cooper (ART Giants Düsseldorf)

Nach unglaublichen 17 Siegen in Folge musste sich der Tabellenführer aus Düsseldorf bei den AOK Ballers Ibbenbüren mit 90:92 geschlagen geben. Für ART Giants-Trainer Jonas Jönke war der Grund für die erste Saisonniederlage schnell gefunden.

Jamal Smith (ART Giants Düsseldorf)

Der Tabellenführer ART Giants Düsseldorf marschiert in der 1. Regionalliga-West weiter vorneweg. Mit einem deutlichen 87:70-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Grevenbroich Elephants fuhren die Giganten ihren 17. Saisonsieg ein. Düsseldorfs Center Sebastian Kehr sprach von einem besonderen Sieg.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D