Sport Basketball

Jonas Jönke (Trainer ART Giants Düsseldorf)

Das war knapp: Mit 79:85 unterliegen die ART Giants in Münster. Foto: Norbert Schulz

ART Giants: Jönke lobt Team nach knapper Niederlage in Münster (79:85)

Trotz großen Kampfes mussten sich die Basketballer der ART Giants Düsseldorf am Samstag (14.10.) gegen den Aufstiegskandidaten WWU Baskets Münster geschlagen geben. US-Boy Reggie Cameron war beim Auswärtsspiel in Münster nicht mit von der Partie. Unter der Woche flogen die Düsseldorfer zudem aus dem Pokal raus.

Großer Kampf wird nicht belohnt

„Die Enttäuschung ist natürlich groß nach so einer Niederlage“, sagte Trainer Jonas Jönke nach der Partie. Für die ART Giants stehen momentan richtungsweisende Wochen auf dem Programm. Reihenweise treffen die Düsseldorfer in den nächsten Wochen auf die Topteams der Regionalliga-West. Den Anfang machten sie am Samstag beim Aufstiegskandidaten WWU Baskets Münster. Dabei erwischten die Gäste einen guten Start und lagen zur Halbzeit sogar mit neun Punkten vorne (45:36). Ohne US-Boy Reggie Cameron traten die Rheinländer bei den WWU Baskets an und machten ihre Sache auch im zweiten Durchgang ordentlich. Zwar kamen die Gastgeber in einen Lauf, dennoch wussten die Giganten im dritten Viertel darauf zu antworten. „Ich muss meinen Jungs wirklich ein großes Kompliment aussprechen, das war heute eine absolut wahnsinnig kämpferische Leistung von uns“, zeigte sich Jönke zufrieden. Doch trotz starker Einstellung seiner Mannschaft reichte es nicht für den Auswärtssieg. Das lag auch daran, dass Leistungsträger Paulius Kleiza seinen Teamkollegen, aufgrund seiner Foulbelastung im dritten Viertel, viel von der Bank aus zusehen musste. Die Gäste aus Düsseldorf kämpften weiter, unbedingt wollten sie etwas Zählbares aus Münster mitnehmen – am Ende ging den ART Giants aber die Kraft aus. Mit 79:85 mussten sich die ART Giants geschlagen geben. Trainer Jönke zieht dennoch ein positives Fazit: „Wir haben heute unser bestes Saisonspiel abgeliefert. Wenn wir uns so präsentieren, dann können wir definitiv jedes Team in der Liga schlagen.“

Pokal-Aus gegen Oberligist aus Duisburg

Während Jönkes Team in Münster nur knapp den Auswärtssieg verpasste, mussten die ART Giants Düsseldorf unter der Woche einen herben Rückschlag hinnehmen. In der zweiten Runde des WBV-Pokals trafen die Giganten auf die BG Duisburg-West aus der Oberliga. Wie schon in der ersten Pokalrunde schickten die Düsseldorfer nicht das Regionalliga-Team ins Rennen, stattdessen trat die Zweitvertretung der ART Giants (2. Regionalliga) von Trainer Florian Flabb in Duisburg an. Nach einem schwachen Auftritt unterlagen die Landeshauptstädter in Duisburg mit 65:81. Damit war das frühe Aus im WBV-Pokal besiegelt. In der vergangenen Saison schafften es die ART Giants immerhin bis ins Halbfinale – dort scheiterte die erste Mannschaft dann schließlich an den WWU Baskets Münster.

Punkte für die ART Giants: Paskov (10), Kleiza (28), Möhring (8), Janoschek (7), Kehr (2), Zvinklys (20), Rathjen (4), Mettner, Krvavac und Dohmen (jeweils 0)

Nächstes Heimspiel: Am kommenden Samstag (21. Oktober, 19 Uhr) treffen die ART Giants in der Comenius-Halle in Oberkassel auf die BG Hagen.

Zurück zur Rubrik Basketball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Basketball

D_Roll_Basketball_08052019

Sportlich läuft es bestens für die Basketballer der ART Giants, die mit dem ersten Team den Aufstieg in die drittklassige ProB Liga geschafft haben. Der Verein plant für die neue Saison noch weitere Neuerungen. Neben Tryouts für die Jugendmannschaften möchten die Giants eine Rollstuhlbasketball-Mannschaft ins Leben rufen. Für Sonntag, 19. Mai 2019, sind alle interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 10 bis 14 Uhr zum ersten Tryout für Rollstuhlbasketball eingeladen.

Gerrit Kersten-Thiele (ART Giants Düsseldorf - Sportvorstand)

Rund zwei Wochen nach dem Aufstieg in die drittklassige ProB spricht Gerrit Kersten-Thiele, Sportvorstand der ART Giants Düsseldorf, im exklusiven Interview mit report-D über die neuen Herausforderungen, personelle Veränderungen im Kader und die Heimspielstätte für die kommende Saison.

Sebastian Kehr (ART Giants Düsseldorf)

Nach den ausgelassenen Feierlichkeiten in der Vorwoche mussten die Aufstiegshelden der ART Giants am 26. Spieltag ein letztes Mal ihre Klasse in der Regionalliga-West unter Beweis stellen. Mit einem ungefährdeten 79:55-Auswärtssieg beim Absteiger BG Kamp-Lintfort rundeten die Giganten ihre überragende Saison ab und verabschiedeten sich meisterlich in Richtung 3. Liga.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D